Emails
[EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
"Herbert H, Sonntag, 27. Januar 2013 13:36:00
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Frank von Thun <frank[bei]vonthun[punkt]de>, Sonntag, 27. Januar 2013 15:28:12
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Richard Kraut, Sonntag, 27. Januar 2013 22:39:28
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Frank von Thun <frank[bei]vonthun[punkt]de>, Sonntag, 27. Januar 2013 23:31:43
Ein/Ausklappen
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
"H[punkt]-Stefan Neumeyer" <hsn[punkt]debian_user[bei]arcor[punkt]de>, Sonntag, 27. Januar 2013 21:49:56
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Sonntag, 27. Januar 2013 23:01:32
Ein/Ausklappen
-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Richard Kraut, Sonntag, 27. Januar 2013 23:50:59
Ein/Ausklappen

Am Sonntag, den 27.01.2013, 23:01 +0100 schrieb Heiko Ißleib:

> Außerdem erkennt ubuntu keine parallele Windowspartition mit efi.

> Siehe hier Installation im EFI-Modus.

>

> http://wiki.ubuntuusers.de/Baustelle/EFI_Installation_Erfahrungsberichte

>

> Eigentlich komplett lesenswert,um zu sehen,was das für Probleme gibt.

> Opensuse unterstützt auch in Version 12.2 keine Efi-Installation.

> Bestenfalls ab der kommenden Version.

Das UEFI bringt eigentlich einen Kompatibilitätsmodus mit, womit UEFI

dann für ein installiertes oder ein zu installierendes OS dann wie ein

altes BIOS aussieht (im übertragenen Sinne) und sich dem gegenüber auch

so verhält. Ach ja - wurde bspw. Windows im UEFI-Modus installiert,

startet es nicht mehr, sobald der Kompatibilitätsmodus aktiv ist und

umgekehrt.

> Abgesehen davon,daß es superschwierig ist,ins BIOS zu kommen (win8 bootet

> zu schnell,um die Taste zu drücken),um vielleicht dort secureboot zu

> deaktivieren,

> was bei Herbert wohl schon so eingestellt ist,wäre mir das zu kompliziert.

> Da scheint noch viel Baustelle zu sein.

Nur auf der Linux-Seite ;-).

Windows kann schon seit Vista in der 64-bit-Ausführung UEFI.

Windows 8 wendet einen Trick an. Daher ist es beim angeblichen

Hochfahren so schnell. Es fährt nämlich nicht richtig runter ;-). Es

wechselt nur in einen speziellen Tiefschlafmodus, ähnlich Suspend to

Disk.

Man sollte daher genau hinschauen, was man beim 'Herunterfahren'

anklickt.

Startet ein Rechner wirklich ganz neu, so sieht man in der Regel erst

mal die BIOS/EFI-Postmeldungen. Hier kann man dann die entsprechende

Tastenkombination drücken (Entf oder Esc oder F2 - ggf. im Handbuch

nachsehen), um ins UEFI rein zu kommen.

--

MfG Richi

PS: Auf PMs wird von mir generell nicht reagiert.

-
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Heiko Ißleib <heiko[punkt]issleib[bei]gmail[punkt]com>, Montag, 28. Januar 2013 01:40:39
Ein/Ausklappen
Re: [EasyLinux-Ubuntu] EasyLinux-Support
Richard Kraut, Sonntag, 27. Januar 2013 22:31:10
Ein/Ausklappen