windows 2000/XP an eine Linux Domäne einbinden

Autor

Montag, 18. Dezember 2006 22:27:08

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand helfen.
ich habe einen server mit suse 10.1 aufgesetzt und mit samba konfiguriert. benutzer und freigaben sind eingerichtet. pcs sind im selben ip-kreis (192.168.100.1 - 192.168.100.5)
server heisst "server", ip ist 192.168.100.1

wenn ich aber die domänenanbindung wie gewohnt unter windows machen will, so bekomme ich die fehlermeldung, dass die domäne nicht bekannt ist oder nicht existiert. ping und zugriff auf shares funktionieren aber einwandfrei.

es muss aber eine domäne sein, da ich mit servergespeicherten profilen arbeiten muss.

was mache ich falsch?

ich wäre dankbar für eine einfache erklärung bzw. eine schritt-für schritt-lösung.

gegoogelt habe ich bereits ohne ende, also: please help.

danke, dragan.

dragan stanojevic

2 Antworten


Antworten
Re: windows 2000/XP an eine Linux Domäne einbinden
Uwe Müller, Dienstag, 19. Dezember 2006 13:00:07
Ein/Ausklappen

Ich rate dir, Samba mit SWAT zu konfigurieren (sollte eigentlich bei der SuSE mit installiert sein). Dort kannst du alle Möglichkeiten richtig ausreizen und hast ausführliche Anleitungen für alle möglichen Problemstellungen. Dazu gibst du im Browser http://:901 ein.

Gruß

Uwe


Bewertung: 167 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: windows 2000/XP an eine Linux Domäne einbinden
dragan stanojevic, Dienstag, 19. Dezember 2006 20:56:41
Ein/Ausklappen

danke für deine antwort.
bin jetzt ein bisschen weiter: ich komme jetzt an den punkt, wo ich den admin-account angeben kann, der einen client an die domäne anbinden darf, aber da sagt er mir dann, dass er den benutzer nicht kennt.

ich habe sowohl root als auch einen neuen admin, den ich zur gruppe root hinzugefügt hab probiert - keine chance.

trotzdem, danke.


Bewertung: 134 Punkte bei 24 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Tanzschule
    Wer parallel Windows 7 und Linux in einem Netz einsetzt, möchte meist allen Nutzern Daten zentral zur Verfügung stellen. Mit Samba ist das kein Problem.
  • Mit Samba ein kleines Netz einrichten
    Wer zu Hause ein Netzwerk mit heterogenen Clients betreibt, wünscht sich zentrale Dienste zum einfachen Zugriff auf Dateien und Peripheriegeräte. Samba bietet in diesem Fall genau das Richtige, und zudem lässt sich die Lösung mit allen gängigen Distributionen aufsetzen.
  • Gast-Wirt
    Die Virtualisierungsumgebung Xen gehört inzwischen zur Standardausstattung aller großen Distributionen. Was sie alles kann und wie sie funktioniert zeigt der Artikel.
  • Windows 8 und Linux im Netz
    Der Datenaustausch via LAN zwischen Windows 8 und Linux lässt sich mit wenigen Handgriffen einrichten. Dabei gilt es jedoch die ein oder andere Stolperstelle zu vermeiden.
  • Univention veröffentlicht Server-Preview mit Samba 4

    Der Bremer Linux-Distributor Univention hat einen Prototypen seines Corporate Server mit Samba 4 als Alpha veröffentlicht, um die Active-Directory-Integration zu testen.

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Gerhard Blaschke, 05.03.2015 23:10
Hallo Matthias, Am 05.03.2015 um 22:59 schrieb Matthias Müller: > Hallo, > > Am Dienstag, 3....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Matthias Müller, 05.03.2015 22:59
Hallo, Am Dienstag, 3. März 2015 schrieb Gerhard Blaschke: snip > Genau das. > in KDE 3.5 selig f...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Karl-Heinz, 05.03.2015 18:07
Am Wed, 4 Mar 2015 21:46:41 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : Hallo Uwe, So ich hab gerade auch mal in meiner...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] SSD TRIM
Heiko, 05.03.2015 10:18
Am Donnerstag, 5. März 2015, 09:28:29 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Am Donnerstag, 5. März 2015, 06:07:36...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] SSD TRIM
Joachim Puttkammer, 05.03.2015 10:07
Am Donnerstag, 5. März 2015 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Online Discard verwendet keiner? ich, hab es i...