unix dateirechte bei shared hostern

mr_nice - Mittwoch, 19. Januar 2005 10:40:33 - 0 Antworten

hallo,
ich habe eine frage zu den unix/linux dateirechten bei shared hostern.
wie sind dort die benutzer meist angelegt?
unter welchem benutzer läuft der apache um dem benutzer die möglichkeit zu geben rwx für seienen ordner zu vergeben um scripten die dann laufen vollen zuriff auf seine daten zu geben. anderen aber nur lese rechte oder recht zum ausführen.
welche benutzer sind meist die welche die seite dann ansurfen? sind diese in meiner gruppe oder sind sie der rest der welt?
reicht also, wenn ich selbst bei ordnern schreiben/lesen/ausführen will, der surfer nur lesen/ausführen soll, ein 750 oder muss ich 755 vergeben? wer ist dann in meiner gruppe wenn ich ein 755 vergeben muss?
reicht dann ein 705?.
bei "normalen" datein auf die ich schreibend/lesend zugreifen will, der besucher aber nur lesen könne soll, reicht da ein 610 ? oder ein 611? oder 601. wie finde ich das mit den benutzern am besten heraus? laut meinem ftp programm gehören mir alle ordner und sind auch in meiner gruppe.
hoffe es war nicht zu verwirrend.
mfg
nice

Antworten

Ähnliche Artikel

  • Zugangskontrolle
    Linux ist simpel: Alles ist eine Datei – und wer was damit tun darf, legt man einfach über die Dateiberechtigungen fest.
  • PCs mit Bochs emulieren
    Mit dem freien, portablen und kompakten x86-Emulator Bochs erwecken Sie alte Betriebssysteme zu neuem Leben.
  • Dateisysteme
    In der File System Table (fstab) steht, welche Partitionen und Datenträger beim Systemstart in den Verzeichnisbaum eingehängt werden. Die Tabelle bietet dem Administrator die Möglichkeit, die Sicherheit des Mehrbenutzersystems durch verschiedene Optionen zu stärken.
  • photopc
    Für den Zugriff auf Bilder in Digitalkameras gibt es zahlreiche GUI-Tools, hier beschreiben wir eines für die Kommandozeile: photopc lässt sich auch gut zur Automatisierung in einem Skript verwenden.
  • Netzwerk im Gleichschritt
    Zentrales Backup, gemeinsam genutzte Dateien und Drucker – es gibt viele Argumente für einen Samba-Server im lokalen Netzwerk. Wie schnell und einfach Sie diesen aufsetzen, zeigt dieser Artikel.

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Installation von Mint 18.1 geht nicht
Heiko, 24.02.2017 21:00
Am Freitag, 24. Februar 2017, 18:22:33 CET schrieb Gerhard Eilers: Hallo Gerhard, > > > &...
[EasyLinux-Ubuntu] Installation von Mint 18.1 geht nicht
Gerhard Eilers, 24.02.2017 18:22
Hallo Leute, ich schaffe es einfach nicht. Der erste Versuch gestern Nachmittag endete mit einer für mi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT]_Laptop_wechselt_immer_wieder_die_MAC_für_WLAN
Alfred Zahlten, 24.02.2017 00:16
Am 23.02.2017 um 16:37 schrieb Nguyen Dong Loan:Hallo Dong, mich interessieren Problemlösungen unter Linux...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT]_Laptop_wechselt_immer_wieder_die_MAC_für_WLAN
Nguyen Dong Loan, 23.02.2017 18:08
Am Donnerstag, den 23.02.2017, 17:29 +0100 schrieb Michael: Hallo Michael > Darf ich mal fragen, was der...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT]_Laptop_wechselt_immer_wieder_die_MAC_für_WLAN
Nguyen Dong Loan, 23.02.2017 18:03
Am Donnerstag, den 23.02.2017, 17:03 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Was es nicht alles gibt....