suse 11.1 mit externer Festplatte auf laptop und PC nutzen

ralf rumstedt - Montag, 16. Februar 2009 23:28:14 - 1 Antworten

Hallo,

ich habe Suse 11.1 auf einer externen festplatte über mein Laptop installiert.
es läuft einwandfrei und lässt sich ohne probleme über USB booten. nun möchte ich die Festplatte an meinen Pc über USB booten lassen, doch hier startet er nicht mehr in die grafische Oberfläche.
Meldung kommt das er den monitor nicht findet. ich kann mich nur anmelden,das war es dann schon. Startx usw funktioniert nicht.Was mach ich verkehrt bzw. was muss ich einstellen. ich hatte vorher Ubuntu da lief es ohne Probleme.
Ich konnte meine festplatte an alle Rechner anschließen und Ubuntu booten.

Antworten
openSUSE auf externer Festplatte
Frank Deneke, Mittwoch, 18. Februar 2009 14:35:32
Ein/Ausklappen

Dein Problem dürfte sich dadurch begründen, dass Du auf Deinem Laptop eine andere Grafikkarte einsetzt, wie auf Deinem Desktop-PC. So könnte ein installierter nVidia-Treiber, der auf Deinem Laptop ein schönes Bild hervorruft, auf Deinem Desktop-PC mit ATI-Grafikkarte zu dem geschilderten Problem führen.
Hier solltest Du dann einen gemeinsamen Nenner finden, wie z.B. die Standard-VGA (in xorg.conf eintragen). Auch solltest Du auf die mögliche Auflösung und Bildwiederholfrequenz achten (60 Hz und 1024x768 sollte überall funktionieren).
Gruß
Frank


Bewertung: 219 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Alles muss rein!
    Ubuntu 9.10 kann über einen Mangel an neuen Features nicht klagen: Upstart, Palimpsest, Grub 2, Ubuntu One, Software-Center, die Liste geht weiter. Wir zeigen, ob das gut geht.
  • Massenspeicher
    Externe Speicherlösungen eignen sich ideal, um den internen Festplatten wieder etwas mehr Luft zu verschaffen. Dass dies nicht auf Kosten der Performance gehen muss, zeigt unser Testbericht.
  • Altes Eisen
    Selbst auf betagten Notebooks bringen Sie mit ein paar kleinen Tricks die neuesten Distributionen flüssig zum Laufen..
  • Heft-DVD: OpenSuse 12.2 installieren
    Die aktuelle OpenSuse-Version ist schnell installiert: Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das Linux-System von der Heft-DVD aufsetzen und was dabei zu beachten ist.
  • Gewusst, wie!
    Mit der richtigen System- und Softwarekonfiguration bringen Sie Ihrem Rechner im Handumdrehen das Stromsparen bei.

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Gerd Ewald, 29.06.2016 15:42
Hallo Gerhard, Du hattest am Di, dem 28.06.16 um 10:50 +0200 CEST folgendes geschrieben: >wie ladet Ihr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Gerhard Blaschke, 28.06.2016 17:23
Danke an Frank und Heiko, habe den Downloadhelper installiert. Der flog bei mir vor einiger Zeit hinaus, we...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
heiko.issleib@gmail.c, 28.06.2016 17:09
Hallo. Videodownloadhelper. Auf die sich drehenden Kugeln klicken und sich die entsprechende Variante raus...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Frank von Thun, 28.06.2016 16:07
Am 28.06.2016 um 15:57 schrieb Gerhard Blaschke: > Am 28.06.2016 um 15:23 schrieb Frank von Thun: >&g...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Youtube download
Gerhard Blaschke, 28.06.2016 15:57
Am 28.06.2016 um 15:23 schrieb Frank von Thun: > Am 28.06.2016 um 10:50 schrieb Gerhard Blaschke: >&g...