suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux

piotr - Donnerstag, 06. Mai 2004 11:28:12 - 7 Antworten

Hallo Gemeinde

Bin auf der Suche nach einem kostenlosen Viren Scanner
für Linux SuSE 8.2 als File/Print/Proxy Server.
Im Internet ausser AMAVIS für Emails konnte nichts finden.

Piotr

Antworten
Re: suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux
(unangemeldet), Freitag, 07. Mai 2004 18:22:07
Ein/Ausklappen

Versuchs mal mit F-Prot

[1] http://www.f-secure.com



Bewertung: 225 Punkte bei 58 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux
Thomas Narres, Freitag, 07. Mai 2004 09:37:06
Ein/Ausklappen

Neben dem bereits erwähnten Antivir, welches wir sowohl für eMail (über Amavis) einsetzen, ist [1] auch recht einfach in der Handhabung.

Die Klärung der Frage für VirenScan mit Proxy würde mich dann allerdings auch brennend interessieren. Mit Squid und [2] komme ich zwar hin, suche aber noch nach einer Technik mit welcher ich auch https scannen kann.

[1] http://www.bitdefender.com/bd/site/products.php?p_id=16
[2] http://www.openantivirus.org/projects.php



Bewertung: 209 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux
Ecaroh , Donnerstag, 06. Mai 2004 16:43:17
Ein/Ausklappen

Hallo,

f-prot laeuft sehr gut. Fuer's klicken gibt es mittlerweile qtfprot.

Gruss, Ecaroh

[1] http://www.f-prot.com/products/home_use/linux/
[2] http://www.kde-apps.org/content/show.php?content=10381



Bewertung: 254 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux
Mike Reichert, Donnerstag, 06. Mai 2004 16:31:58
Ein/Ausklappen

Hallo

Versuchs doch mal mit Free AV[1]

Habe ich selber im Einsatz!

Bei mir läuft die gleich config wie bei Dir nur unter SuSE 9.0.

Hat ein Mailgate gleich mit drin! Die Bedienung ist auf der Konsole total easy! Das einzige was Du noch zusätzlich brauchst ist DAZUKO[2]. Probiers einfach mal!

Viel Spaß n'och beim Tuxn!!

Mike

[1] http://www.free-av.de
[2] http://www.dazuko.org



Bewertung: 218 Punkte bei 61 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux
Thomas Fuss, Freitag, 07. Mai 2004 00:30:49
Ein/Ausklappen

Hab hier den Thread zwar nicht gepostet, aber Dein Tip war genau das wonach ich suchte!

Danke

Gruss

Thomas


Bewertung: 217 Punkte bei 54 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux
Hans-Jürgen Koch, Donnerstag, 06. Mai 2004 13:16:12
Ein/Ausklappen

Hallo Piotr,
da du einen Fileserver betreibst, nehme ich mal an, du brauchst einen Scanner, der entweder bei Zugriffen auf Dateien (On-Access) oder aus einem Script heraus zu bestimmten Zeiten (On-Demand) aktiv wird.
Versuch's doch mal mit Norman Virus Control [1], den hab ich als On-Demand-Scanner im Einsatz (allerdings mit Postfix/Amavis). Ich bin eigentlich zufrieden mit der Erkennungsleistung.
ClamAV hat den Vorteil, das es Free Software ist. Ich habe aber persönlich keine Erfahrung damit.

Hans


[1] http://www.norman.com



Bewertung: 217 Punkte bei 57 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: suche einen kostenlosen Viren Scanner für Linux
Johannes Kastl, Donnerstag, 06. Mai 2004 11:44:44
Ein/Ausklappen

Hallo Piotr,

im letzten LinuxUser war ein Bericht ueber ClamAV drin, vielleicht ist das was fuer dich.
Ich hab leider die Ausgabe nicht bei der Hand, drum weiss ich nicht genau ob du so was suchst.

OJ

[1] http://www.clamav.net/
[2] http://drivel.com/clamassassin/
[3] http://www.linux-user.de/ausgabe/2004/05/



Bewertung: 228 Punkte bei 57 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Schutzschirm
    Viren, Würmer, Trojaner bedrohen fast ausschließlich Windows-Rechner. Deswegen ist der Einsatz von Virenscannern unter Linux in erster Linie auf File- oder Mail-Servern sinnvoll, die Windows-Clients bedienen.
  • ClamAV 0.9.7.2

    Der freie Viren- und Malware-Scanner ClamAv repariert in der Version ein Problem in der unterliegenden Bytecode-Engine. Zudem testen die Macher einen neuen Service für Drittanbieter, die ihre Signaturen über das ClamAV-Netzwerk beisteuern können.
  • Viren Trojaner Würmer etc
  • Sicherheit unter Linux
    Linux ist sicher – aber nur, wenn User und Programmierer mithelfen. Sie schützen ihre eigenen Rechner und verhindern, dass sich Schadprogramme ausbreiten.
  • Software

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 18.04.2018 17:12
Am Dienstag, 17. April 2018, 18:34:20 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Da kommen manchmal auch nicht ga...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
Uwe Herrmuth, 17.04.2018 18:34
Hallo Michael, Michael schrieb am 17.04.2018 um 14:51: > Das versenden von Nachrichten habe ich auf die...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 17.04.2018 14:51
Am Samstag, 31. März 2018, 16:54:40 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe, danke für Deine Erläuterungen. Ich h...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Uwe Herrmuth, 12.04.2018 22:01
Hallo Ralf, flecralf schrieb am 12.04.2018 um 12:07: > Wie stelle ich es an, dass ich in XFCE die Freque...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Stephan Goldenberg, 12.04.2018 13:13
On 12.04.2018 12:07, flecralf wrote: > > Eine rc.local habe ich angelegt, wird aber offenbar teilweise...