opensuse 11.3 auf externer festplatte

Anonym 5837 - Montag, 09. August 2010 14:54:45 - 4 Antworten

hallo,ich möchte gerne opensuse 11.3 auf meiner externen festplatte installieren.auf meiner hauptfestplatte läuft windows xp.nun möchte ich linux so installieren,das es nicht von meiner hauptfestplatte abhängig ist und ich die festplatte an jeden anderen beliebigen pc anschließen kan egal welches betriebsystem er hat.bei meinen ersten versuchen installierte er "grub" mit so das mein pc nur bootet wenn auch die externe festplatte angeschlossen ist.wie kann ich das umgehen.für hilfe wäre ich euch sehr dankbar.

Antworten
Installation
assolino (unangemeldet), Montag, 09. August 2010 21:26:58
Ein/Ausklappen

1. Festplatte anschließen
2. Von DVD booten
3. Installation starten
4. Externe Festplatte auswählen und Systempartition, Datenpartition und Swap anlegen
5. Im Expertenmodus GRUB auf die externe Festplatte schreiben
6. Installieren
7. Neu booten
8. BIOS vor dem Booten auf "Booten von USB" umstellen
Funktioniert bei mir mit Suse, Ubuntu und anderen.


Bewertung: 145 Punkte bei 115 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
ganz einfach
Matthias Drexler, Montag, 09. August 2010 20:48:12
Ein/Ausklappen

So wie du das vorhast funktioniert das nicht.
Die einzige Möglichkeit opensuse an jedem Rechner von der Externen Festplatte aus zu starten ist openSuse als "LiveCD" zu starten.

Wie man das Image der LiveCD (KDE oder Gnome) auf die Ext Festplatte packt, ist hier beschrieben:
http://de.opensuse.org/Live-USB-Stick

Dort steht auch wie du eine zweite Partition erstellen musst, damit du auf der Ext Festplatte auch Daten speichern kannst.

Viel Glück. Noch Fragen?
Matthias


Bewertung: 203 Punkte bei 69 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
linux auf externer Platte booten
Roland M. Egloff, Montag, 09. August 2010 20:40:39
Ein/Ausklappen

Hallo Marco,

Wenn ich recht verstehe möchtest Du, dass jeder Computer an dem Du die Linux externe Platte anschliesst dieses Linux bootet -- egal was auf der internen Platte installiert ist, und auch ohne etwelche zusätzliche Massnahmen (z.B. Boot-CD oder BIOS Einstellungen).

Dies ist so nicht möglich.

Will man Linux auf der externen Platte booten, gibt es folgende Möglichkeiten:

-- Boot von GRUB-Diskette
-- Boot von GRUB-CD
-- Boot von CD mit Bootmanager isolinux
-- GRUB im Startmenü von Windows
-- GRUB im MBR der internen Platte bei eigener Bootpartition für Linux auf der internen Platte

Siehe "Installation von openSUSE auf ein externes Laufwerk"

http://r-m-goeldner.de/Linux-Tipps/

http://r-m-goeldner.de/Linux-Tipps/Installation_extern.pdf

Gruss
Roland



Bewertung: 271 Punkte bei 53 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Richtige Stelle
man-draker (unangemeldet), Montag, 09. August 2010 20:38:54
Ein/Ausklappen

Wenn gefragt wird, wo der Bootloader hin soll, sag dem Programm, dass er an den Beginn der Suse-Partition soll (also root /).

Wird das normalerweise nicht abgefragt, musst du den Installer in einem mehr für Experten gedachten Modus betreiben.


Bewertung: 106 Punkte bei 164 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Fast sicher
    Ob Urlaubsbilder oder E-Mails: Es gibt eigentlich auf fast jedem Rechner Dokumente, die nicht in fremde Hände gelangen sollen. Für mehr Sicherheit sorgen externe Festplatten mit Verschlüsselung.
  • Seagate bringt 4-TByte-Festplatte

    Der Festplattenspezialist Seagate hat für Oktober eine externe Festplatte im 3,5 Zoll-Format vorgestellt, die 4 Terabyte Speicherplatz bietet.
  • Externe Festplatten
    Die Diskette als Datenträger ist längst überholt, heute sind viele Dateien mehrere Megabyte groß, Videos umfassen sogar mehrere Gigabytes. Wir stellen Ihnen drei externe Festplattenlaufwerke für Datentransport und Rechnererweiterung vor.
  • Massenspeicher
    Externe Speicherlösungen eignen sich ideal, um den internen Festplatten wieder etwas mehr Luft zu verschaffen. Dass dies nicht auf Kosten der Performance gehen muss, zeigt unser Testbericht.
  • Externe Platte für Linux, Windows und Mac OS
    Wer Linux, Windows und Mac OS verwendet, steht vor einem Problem, wenn es um das Formatieren einer externen Platte geht, die Daten aller drei Betriebssysteme aufnehmen soll. Die Lösung des Problems heißt ExFAT.

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Steffen Weyh, 23.07.2016 16:00
Selbst wenn es technisch möglich wäre, die Konfiguration von 15 einzelnen SMTP-Ausgängen wäre in meinen Augen e...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 15:39
Am Samstag, 23. Juli 2016, 14:50:31 schrieb Richard Kraut: > Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schri...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Richard Kraut, 23.07.2016 14:50
Am Samstag, den 23.07.2016, 11:09 +0200 schrieb heiko: Das hört sich nach unserem alten Heinz-Stefan an. :-)...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
heiko, 23.07.2016 13:57
Am Samstag, 23. Juli 2016, 12:11:32 schrieb Steffen Weyh: > Nicht gut! > Welche anderen Möglichkeiten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Wilhelm Boltz, 23.07.2016 13:09
Am Samstag, 23. Juli 2016, 11:09:13 CEST schrieb heiko: > [...] > Greift nicht. Und die neuen Konfigu...