openSUSE 11.1 oder Fedora 10 ???

Jens Döring - Samstag, 14. März 2009 22:57:30 - 3 Antworten

Hallo,
openSUSE 11.1 oder Fedora 10? Wer kann mir Entscheidungshilfe geben? Welche Distribution ist besser?

Antworten
openSUSE 11.1 oder Fedora 10 ???
Thomas (unangemeldet), Sonntag, 15. März 2009 18:49:36
Ein/Ausklappen

Hallo Jens,

ich möchte dir auch zu openSuSE raten. Ich habe so ziemlich alle bedeutenden Distris durch und habe mich schon vor längerer Zeit auf openSuSE festgelegt. Oberflächlich gesehen sind die Linux-Distris eh alle fast gleich. Linuxkernel als Basis und (ggf.) KDE 4.x als Deckel. Das ist eigentlich so schon super. Der Unterschied besteht nun noch in den Vorkonfigurationen (Sicherheit, Softwarauswahl ... ) und den mitgelieferten Distributionseigenen Konfigurationsmitteln.
Die Unterschiede zwischen Fedora und openSuSE sind für mich sehr gering. Mit beiden kann man eigentlich nichts verkehrt machen, aber ich tendiere und rate zu openSuSE, weil mich die Details am Gesamtpaket am meisten überzeugen.
Hilfe gibt es auch auf www.opensuse-lernen.de

Gruß Thomas


Bewertung: 292 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Opensuse 11.1 64-bit ist mein Ding...
B. Örzel, Samstag, 14. März 2009 23:19:32
Ein/Ausklappen

Hi Jens,

also ich habe beide durch, F10 und oss11.1, letztere als 64-bit.

Bin bei opensuse geblieben, auch wenn ich mich anfangs damit ein wenig gezofft hatte (kannst hier auf lc so einige meiner Fragen nachlesen).

Im Nachhinein aber muß ich sagen, daß oss11.1 64bit stabil läuft - und wenig Probleme macht, wenn man/frau bereit ist, sich wirklich drauf einzustellen und, vor allem, richtig einzuarbeiten.

Das hab ich heute den ganzen Tag getan, habs neu installiert, und diesmal versucht, alles richtig zu machen, und das ist mir, mit Hilfe von hier und anderorts, auch gelungen, glaube ich, denn die Probleme, die ich bisher hatte, sind alle beseitigt.

Ich war früher Ubuntu- und Debian-Fan, Fedora gefiel mir auch sehr gut, aber rundherum zufrieden bin ich jetzt mit oss11.1 64. Vor allem auch, weil diese 64-bit opensuse auf meinem AMD X2 mit 4 GB RAM und ner guten Nvidia 9600GT rasend schnell und stabil abgeht.

Meine bescheidene Meinung, vielleicht hilft sie Dir weiter.

HTH,
börzel


Bewertung: 215 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Fedora ist mein Ding :-)
samy (unangemeldet), Dienstag, 17. März 2009 15:33:31
Ein/Ausklappen

Ich möchte sagen, das jede Distri, seine Vor- und Nachteile hat.
Vorteile von OpenSuse ist sicherlich, die Konfigurationstools, die gerade Anfängern vieles erleichtern.

Früher hatte ich SuseLinux und war damit auch echt glücklich.
Seit Fedora 7 verwende ich Fedora und bin sehr zufrieden.

Der Vorteil von Fedora gegenüber SuSe ist, dass es aktueller ist, man bekommt auch zwischendrin (zwischen den Releases) neue Kernelupdates!

Gruß

Samy


Bewertung: 221 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Markenrecht-Richtlinien für OpenSuse
    Das OpenSuse-Projekt veröffentlicht Richtlinien zur Nutzung der Novell-Marken OpenSuse, Suse, YaST, Gecko und Autobuild.
  • OpenSuse 12.2 im Überblick
    Mit dem rasanten Aufstieg von Newcomern wie Ubuntu hat OpenSuse an Bedeutung verloren, verfügt aber immer noch über viele treue Fans. Die mussten jetzt allerdings zwei Monate länger als erwartet auf das jüngste Release warten. Hat sich die Geduld gelohnt?
  • Volles Dutzend
    Mit fast zweiwöchiger Verspätung erscheint heute/erschien am 17. November die zwölfte Auflage der beliebten Linux-Distribition Fedora. Große Neuerungen blieben zwar aus, dafür gab es aber viele nützliche Detailverbesserungen unter der Haube.
  • Dutzend voll
    Mit etwas Verspätung erschien Mitte November die zwölfte Auflage der beliebten Linux-Distribution Fedora. Große Neuerungen blieben zwar aus, dafür gibt es aber viele nützliche Detailverbesserungen.
  • OpenSuse ändert den Build-Service für den Factory-Zweig
    Sid, Cooker und Rawhide heißen die Entwicklerversionen von Debian, Mandriva und Fedora, OpenSuse nennt sie Factory. Jetzt gibt es größere Änderungen.

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
bernhard, 02.05.2016 19:05
???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????16??4???????????1????32?????????...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
Jens -linux-, 02.05.2016 18:50
Hallo Oliver, > Hallo an alle > Ich stehe im Moment auf dem Schlauch und werde auch über das Internet...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Externe Festplatte ermitteln
Alexander McLean, 02.05.2016 11:21
Am Sonntag, den 01.05.2016, 19:57 +0200 schrieb Hendrik Möller: Hallo Hendrik > Vielleicht helfen auch d...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Externe Festplatte ermitteln
Alexander McLean, 02.05.2016 11:19
Am Sonntag, den 01.05.2016, 21:44 +0200 schrieb Frank von Thun: Hallo Frank > Es gibt unter XFCE/Anwendu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Christoph Walter, 02.05.2016 08:18
Am 30.04.2016, 15:04 Uhr, schrieb Richard Kraut : > Am Samstag, den 30.04.2016, 10:34 +0200 schrieb Christ...