nvivia- Treiber funzt nicht mehr

Autor

Donnerstag, 10. Februar 2005 12:15:37

Hallo zusammen,
nachdem ich am Samstag, dem 05.02.05 ein Online- Update des Suse- Kernels gefahren habe, blieb der Bildschirm nach dem Starten von Suse-Linux schwarz. Eine Eingabe war in keiner Weise möglich. Die letzte Bildschirmausgabe ist/ war STARTING SERVICE KDM. Die Repair- Funktion der Distribution brachte keine Ergebnis. Mit dem Rescue- System kenne ich mich zugegebener Maßen nicht besonders gut aus.
Also habe ich die Update- Funktion genutzt. Hier bekomme ich wieder einen Bildschirm, jedoch ohne 3D- Beschleunigung. Sobald ich den nvidia- Treiber update ist der Bildschirm wieder schwarz, wobei es egal ist, welchen kernel ich installiert habe.

Wer kann mir aus der Misere helfen?


System:
AMD Athlon 2200 +
Geforce FX 5200
Suse 9.1

TillDawn

4 Antworten


Antworten
Re: nvivia- Treiber funzt nicht mehr
Georg E. Schwarzwälder, Donnerstag, 10. Februar 2005 13:24:40
Ein/Ausklappen

Hi,

bei jedem Kernel-Update muß eine Neuinstallation des Nvidia-Treibers erfolgen
(Kernel-Modul).

Ich habe bisher nie das vorgeschlagene Nvidia Treiber-Update installiert, sondern stets
das Paket NVIDIA-Linux-x86-1.0-xxxx-pkg1.run gezogen und installiert. Beim Installieren
allerdings das Selbstkompilieren des Kernel-Moduls angegeben und habe damit nie
Probleme gehabt (doch einmal, als mit Kernel 2.6.x die 4KB kernel stack pages neu
hinzukamen).

Selber machen ist besser als auf den Distri (wer auch immer) vertrauen.

/r
Georg


Bewertung: 204 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: nvivia- Treiber funzt nicht mehr
Harald Nikolisin, Donnerstag, 10. Februar 2005 15:01:36
Ein/Ausklappen

wie mein vorgänger schon erwähnt hat, ist der grafiktreiber von NVidia ein Kernelmodul, welches an den Kernel immer angepasst werden muss. Ganz selten gehts auch noch wenn der Kernel nur minimal modifiziert worden ist.

Im Prinzip macht man bei jedem Kernelupdate das gleiche:

System im runlevel 3 hochfahren (eine "3" beim bootprompt eingeben)
als root einloggen
cd /usr/src/linux
make cloneconfig
make modules_prepare
MEINPFAD/nvidia-linux-x86-1.0-6629-pkg1.run


Es wurde vorrausgesetzt, dass die kernel-sourcen installiert sind und das paket nvidia-linux-x86-1.0-6629-pkg1.run heruntergeladen wurde und in MEINPFAD liegt.


Bewertung: 241 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: nvivia- Treiber funzt nicht mehr
TillDawn , Samstag, 12. Februar 2005 09:11:44
Ein/Ausklappen

ganz wunderbar, der treiber funzt wieder. vielen dank für eure schnelle hilfe.
nur eine Frage hätte ich da noch: wieso ist das problem erst jetzt bei mir aufgetreten?
ich hatte ja nun schon immer einen kernel >=2.6.1 und die updates sowie das nvidia patch über yast funktionierten bis vor einer woche immer einwandfrei. Nur wegen des verständnis wegen: was ist passiert, was nicht hätte passieren sollen?




Bewertung: 132 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: nvivia- Treiber funzt nicht mehr
Martin Luetzelberger, Donnerstag, 10. Februar 2005 12:39:42
Ein/Ausklappen

Lass mich raten: Du hast Kernel 2.6.10 und den Nvidia 1.0-6629 Treiber installiert?! Der Fehler ist bekannt und betrifft alle Kernel >= 2.6.10.
Wie man dieses Problem löst ist bereits im Nvidia Linux Forum beschrieben [1].
Der naechste Nvidia Treiber soll dieses Problem beheben, es ist aber nicht bekannt wann er freigegeben wird. In der Zwischenzeit bleibt nur die Moeglichkeit den Treiber selbst zu patchen wie im Forum beschrieben, oder den X.org "nv" Treiber zu verwenden.


[1] http://www.nvnews.net/vbulletin/forumdisplay.php?f=14



Bewertung: 225 Punkte bei 40 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speedport W 700V
Karl-Heinz, 02.03.2015 20:07
Am Sun, 01 Mar 2015 13:55:31 +0100schrieb Alfred Zahlten : Hallo Alfred, > wer betreibt noch den Speedpo...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speedport W 700V
Rainer, 02.03.2015 12:04
Hallo Alfred, Am Sun, 01 Mar 2015 23:36:36 +0100 schrieb Alfred Zahlten : > >> > > Nur m...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [SuSE 13.2] fetchmail lock
Uwe Herrmuth, 02.03.2015 09:03
Hallo Stefan, H.-Stefan Neumeyer schrieb am 01.03.2015 um 19:13: > Ich fahre meinen Haupt-Arbeitsrechner...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speedport W 700V
Alfred Zahlten, 01.03.2015 23:36
Am 01.03.2015 um 20:58 schrieb Rainer: Hallo Rainer, > [..] > >> Ich bin sicher, die Teleko...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Speedport W 700V
Rainer, 01.03.2015 20:58
Hallo Alfred, Am Sun, 01 Mar 2015 20:42:14 +0100 schrieb Alfred Zahlten : [..] > Ich bin sicher, die...