interne Webcam unter lenny (Backport-kernel 2.6.30-bpo.2-amd64)

Autor

Dienstag, 06. Oktober 2009 20:58:52

Hallo,
ich habe mir vor kurzem einen Asus X5DIJ gekauft--fast alles läuft prima nur die interne Webcam
( ID 04f2:b071 ) Chicony bekomme ich beim besten Willen nicht zum Laufen.
Die grüne BereitschaftsLED leuchtet, bei lsmod ist auch das uvcvideo-Modul geladen.
Eingehangen ist sie offensichtlich als
/dev/v4l/by-path/
Hat jemand einen Tip (evtl.udev Konfiguration ändern, wie kann ich ein Hotplug simulieren o.ä.?)
Vielen Dank
Michael Frenzel

Michael Frenzel

4 Antworten


Antworten
Aktuelle Live-CD
Marcel Hilzinger, Mittwoch, 07. Oktober 2009 09:37:36
Ein/Ausklappen

Hallo Michael,
hast du es schon einmal mit einer aktuellen Live-CD von Ubuntu 9.10 oder OpenSuse 11.2milestone8 versucht? Wenn dort die Webcam funktioniert, dann weisst du schon mal, dass es "nur" ein Einstellungsproblem ist. Wenn die Webcam dort auch nicht funktioniert, dann würde ich an die Uvcvideo-Liste schreiben:

https://lists.berlios.de/mailman/listinfo/linux-uvc-devel



Bewertung: 146 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Aktuelle Live-CD
Michael Frenzel, Mittwoch, 07. Oktober 2009 19:47:01
Ein/Ausklappen

Hallo,
ich hatte schon mal ein Bild (zwar verkehrt herum aber ein Patch könnte da helfen)nur weiß ich nicht mehr, bei welcher Distro es war.
Auf jeden Fall war es bei Skype.
Hat es Sinn udev zu verändern?
Gruß Michael



Bewertung: 114 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Aktuelle Live-CD
Marcel Hilzinger, Mittwoch, 07. Oktober 2009 20:16:11
Ein/Ausklappen

Wenn die Webcam halbwegs funktioniert, dann würde ich die allerneuesten Uvcvideo-Treiber herunterladen und installieren. An udev dürfte es kaum liegen.

http://linuxtv.org/hg/~pinchartl/uvcvideo/

oder gleich den Entwicklerzweig (dazu muss mercurial installiert sein):

hg clone http://linuxtv.org/hg/~pinchartl/uvcvideo/


Bewertung: 100 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Aktuelle Live-CD /Asus X5DIJ
Michael Frenzel, Donnerstag, 08. Oktober 2009 08:11:43
Ein/Ausklappen

Hallo Marcel,
bis jetzt keine Chance ein Bild zu bekommen,habe mit Mercurial gecloned und wieder gestartet.
Hast Du evtl. einen Tip wie ich das EIn-und Ausstecken eines USB Gerätes simulieren kann? So könnte ich besser die /var/log/messages auswerten um zusehen was fehlt.Die mit uvc* verbundenen Module lassen sich nicht stoppen.
Kann es sein, daß /dev/video0 irgendwie doppelt belegt ist?Nach dem shutdown Befehl flackert auch anstelle der Meldung "System wird heruntergefahren" der Bildschirm.
Bei der opensuse live-CD bekomme ich ein Bild (aber verkehrt herum).
Auch WLAN, Sound und die richtige Bildauflösung erscheint sofort.
Das ist bei Sqeeze erst mit kleineren Änderungen möglich.
Aber ich möchte bei Debian bleiben.
Gruß Michael


Bewertung: 72 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Neue Heimat für Debian-Backports

    Die Backport-Pakete versorgen Benutzer der stabilen, aber angestaubten Debian-Version mit aktueller Software aus den Zweigen "unstable" und "testing". Der Service war bislang als eigene Webseite geführt und gehört jetzt als Subdomain offiziell zum Projekt.
  • OpenSuse Alpha1 für nächste Woche geplant
    Nach einigen Umstellungen am internen Build-Service soll nächste Woche die erste offizielle Testversion von OpenSuse 11.2 erscheinen.
  • Bitte lächeln!
    Wer bei der Internet-Telefonie sein Gegenüber auch sehen will, braucht eine Webcam. Wir nehmen sechs Modelle unter die Lupe.
  • Multimedia-Geräte mit USB-Anschluss
    Ob Lautsprecher, Radio oder MP3-Player: Ein Großteil der momentan auf dem Markt erhältlichen USB-Geräte können auch mit Linux verbunden werden – es gibt allerdings auch schwarze Schafe. Mehr dazu in diesem Testbericht.
  • Nativer Multitouch-Support dank Kernel 2.6.30 [VIDEO]
    Linux und Multitouch-Eingaben funktionieren auch ohne X.org und mit Hilfe des neuen Kernel 2.6.30. Drei französische Studenten zeigen, wie es geht.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Thomas Lueck, 20.10.2014 18:32
Am Montag, den 20.10.2014, 18:11 +0200 schrieb Gerhard Blaschke: > Ich weiß nicht ob hinter Zentyal ei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Gerhard Blaschke, 20.10.2014 18:11
Am 20.10.2014 um 17:30 schrieb Thomas Lueck: > Am Montag, den 20.10.2014, 07:33 +0200 schrieb Gerhard Blas...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] pdf-Dateien_öffnen
Uwe Herrmuth, 20.10.2014 17:52
Hallo Rainer, Rainer schrieb am 20.10.2014 um 14:33: > BTW: Mir erscheint in diesem Zusammenhang ohnehin...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Thomas Lueck, 20.10.2014 17:30
Am Montag, den 20.10.2014, 07:33 +0200 schrieb Gerhard Blaschke: > für den SOHO-Bereich mit wenig Aufwand...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] pdf-Dateien_öffnen
Rainer, 20.10.2014 14:33
Hallo Uwe, Am Mon, 20 Oct 2014 14:16:11 +0200 schrieb Uwe Herrmuth : > > > Bisher hatte ich a...