gibt es eine Alternative zum CISCO VPN-Client?

GoaSkin - Dienstag, 07. Juli 2009 00:28:16 - 1 Antworten

Ich muß in letzter Zeit häufiger in einem WLAN arbeiten, in dem die Verbindung aufgrund von mangelnder Stabilität gelegentlich kurz unterbricht. In diesem Netz verzichtet man auf die gängigen WLAN-Verschlüsselungsmethoden und soll stattdessen eine IPSEC-Verbindung mit einem CISCO-Client herstellen, der dann eine verschlüsselte Verbindung aufbaut.

Unterbricht die Verbindung, darf ich mich im CISCO-Client jedesmal neu verbinden, da der Client sich nicht automatisch neu verbindet. Darum wollte ich einmal nachfragen, ob jemand eine alternative Lösung kennt. In wie weit die Linux-Befehle zum Aufbau eines IPSEC-Tunnels brauchbar und für eine Automatisierung des Vorgangs beim Verlust oder Erhalt einer WLAN-IP geeignet sind weiss ich nicht.

Antworten
vpnc
Harald Geiger, Dienstag, 07. Juli 2009 08:08:33
Ein/Ausklappen

Für IPsec Tunnel zu Cisco Geräten gibt es auch die Open Source
Software "vpnc":
http://www.unix-ag.uni-kl.de/~massar/vpnc/

Harald


Bewertung: 310 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Abhörschutz
    Ein virtuelles, privates Netzwerk (VPN) ermöglicht den sicheren und verschlüsselten Zugriff von unterwegs auf Ressourcen in Ihrem Heimnetz. Mit OpenVPN machen Sie Ihre Mobilgerät zu Clients im VPN-Netz. Die Software ist leicht einzurichten und gehört zu den Standardpaketen der großen Distributionen.
  • Sichere Verbindung zwischen Smartphone und Heimserver per VPN
    Wer mit seinem Smartphone über das unsichere Internet eine sichere Verbindung zum eigenen Heimnetz aufbauen möchte, der baut in wenigen Schritten einen VPN-Tunnel auf Basis von L2TP/IPSec dorthin auf.
  • WLAN-Router mit OpenWRT funktional ausbauen
    Mit der kostenlosen Firmware-Alternative OpenWRT erweitern Sie das Einsatzspektrum vieler WLAN-Router und Access-Points um zahlreiche Profi-Funktionen und viele nützliche Dienste.
  • KDE-News
  • Mit Highspeed ins Internet
    Wir erklären an einem praktischen Beispiel, wie ein einzelner PC oder auch ein kleines Netzwerk per DSL-Leitung auf der Datenautobahn Gas geben.

Aktuelle Fragen

WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 1 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 22.08.2017 15:33
Hallo Uwe, Am 18.08.2017 um 08:52 schrieb Uwe Herrmuth: > Wir reden hier aber von der KDE-Konsole richti...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Internet Geschwindigkeit
Udo Teichmann, 19.08.2017 15:49
Am Samstag, den 05.08.2017, 18:20 +0200 schrieb Udo Teichmann: Liebe fleißige Helfer Vielen Dank für den Ti...
[EasyLinux-Ubuntu] Notebook wacht nicht mehr auf
Gerhard Blaschke, 19.08.2017 15:04
Hallo Liste, habe hier ein Notebook Acer Extensa 5630 mit Wheezy. Testweise habe ich es in den Ruhezustand...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 18.08.2017 08:52
Hallo Volker, Volker schrieb am 18.08.2017 um 07:33: > volker@volker-Aspire-E5-575:~$ echo $PWD &&am...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 18.08.2017 07:33
Hallo Uwe, Am 16.08.2017 um 21:56 schrieb Uwe Herrmuth: > > Dann hab ich eine ganz gewagte Vermutu...