dpkg-reconfigure xserver-xorg bricht ab + Grafikkarte

Autor

Freitag, 18. Dezember 2009 09:18:52

Hallo Community!

Auf meine Rechner ist eine ATI Radeon 2400XT Grafikkarte verbaut. Da es Anfangs unter Debian Etch keine Open Source Treiber für die Grafikkarte gab, hatte ich den proprietären Treiber von ATI installiert. Um Grafikprobleme beim Upgrade auf Lenny zu vermeiden, schaltete ich mittels "dpkg-reconfigure xserver-xorg" die 3D-Beschleunigung ab und stellte wieder auf VESA um. Nach dem Upgrade installierte ich das Paket 'xserver-xorg-video-radeonhd-dt', das nun die Radeon 2400 unterstützen soll. Ein anschließendes "dpkg-reconfigure xserver-xorg" brach aber nach den Einstellungen der Tastatur mit der Meldung ab: overwriting possible-customised configuration ... und es wurde eine neue Sicherungsdatei xorg-Datum.conf unter /etc/X11 angelegt.
Warum bricht "dpkg-reconfigure xserver-xorg" nach den Eingaben der Tastaturoptionen ab? Wie kann ich die 3D-Beschleunigung mit dem Debian-Treiber einschalten? Wie konfiguriert man die Grafikkarte?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß Hermann

Hermann Kieweg

6 Antworten


Antworten
3D Beschleunigung
Rico Rommel, Sonntag, 20. Dezember 2009 08:10:41
Ein/Ausklappen

Hallo,

um die 3D Beschleunigung aktivieren zu können brauchst du mindestens Kernel 2.6.32 und Mesa 7.6.1 RC3 aus sid und am besten xserver-xorg-video-radeon.

Alle fglrx-Pakete müssen entfernt werden.

In xorg.conf trägst du in der Sektion Device bei Driver "radeon" ein.

Vor dem Start von X muss das Kernelmodul radeon geladen werden. Bei mir passiert das nicht automatisch, ich musste es in /etc/modules eintragen.

Anschließend müssen noch die Benutzer, denen 3D-Beschleunigung zur Verfügung stehen soll, in die Gruppe video aufgenommen werden.

glxinfo sollte nach einem Neustart von X (das Modul radeon nicht vergessen zu laden) nun
direct rendering: yes

melden und irgendwo sollte etwas in der Art von

Mesa DRI R600 (RV610 94C3) 20090101 TCL

auftauchen.



Steht da etwas von software rendering oder so kann mit

LIBGL_DEBUG="verbose" glxinfo

der Fehler gesucht werden.


Rico


Bewertung: 113 Punkte bei 11 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
machs per hand
Daniel Gultsch, Freitag, 18. Dezember 2009 10:08:04
Ein/Ausklappen

Editier die /etc/X11/xorg.conf am besten per Hand.
In der Device Section trägst du bei Driver "readonhd" ein. (Persönlich würde ich aber eher zum ati Treiber greifen. Zumindest in der aktuellen Version ist das der, den man nehmen willl. Allerdings hab ich keine Ahnung wie alt die Versionen in Debian sind.)
3D Unterstützung sollte dann aktiv sein wenn oben Load "dri" steht.

Alternativ: Lösch die /etc/X11/xorg.conf und benutz dann das reconfigure tool.


Bewertung: 161 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: machs per hand
Hermann Kieweg, Freitag, 18. Dezember 2009 21:17:00
Ein/Ausklappen

Hallo Daniel,

erst mal vielen Dank für deine Hilfe.
Das editieren der xorg.conf bringt leider nichts und das reconfigure-tool bricht ab. Was ja leider mein Hauptproblem zu sein scheint. Unter Etch war es ja so, dass ein 'dpkg-reconfigure xserver-xorg' mir eine neue xorg.conf erzeugt hat.

Gruß

Hermann



Bewertung: 60 Punkte bei 9 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: machs per hand
DieterD (unangemeldet), Sonntag, 03. Januar 2010 14:25:18
Ein/Ausklappen

Du könntest folgendes probieren:
dpkg-reconfigure -phigh xserver-xorg
oder
Xorg -configure
erzeugt eine neue xorg.conf.

Oder den proprietären Treiber von ATI verwenden. (Auch wenn proprietär und ohne Quellcodeveröffentlichung ist es positiv zu beurteilen, wenn eine Firma Treiber für Linux macht.)





Bewertung: 71 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: machs per hand
Hermann Kieweg, Sonntag, 03. Januar 2010 19:21:18
Ein/Ausklappen

Hallo Zusammen!

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Mit dpkg-reconfigure xserver-xorg kann unter Lenny anscheinend nur noch die Tastatur eingestellt werden. Die Grafikkarte/Treiber soll/wird automatisch erkannt.
Die Lösung für mein Problem zur 3D-Unterstützung der Radeon-Karte habe ich hier gefunden:
http://debianforum.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=104164.

Viele Grüße

Hermann




Bewertung: 122 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: machs per hand
DieterD (unangemeldet), Montag, 04. Januar 2010 17:41:09
Ein/Ausklappen

Bravo! So sollte es Jeder machen - was am Ende das Problem löste, anzugeben.



Bewertung: 110 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Related content

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Öffnen_alter_RagTime-Dateien
Rainer, 29.07.2014 14:28
Hallo Richi, Am Tue, 29 Jul 2014 14:05:17 +0200 schrieb Richard Kraut : > > > Welchen Wiki-Artikel...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Öffnen_alter_RagTime-Dateien
Richard Kraut, 29.07.2014 14:05
Am Montag, den 28.07.2014, 21:25 +0200 schrieb Rainer: > Welchen Wiki-Artikel meinst Du? Den hier: ht...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Warnung: Thunderbird 31 defekt??
"J.Bilder", 29.07.2014 13:21
Am 29.07.2014 09:37, schrieb Hartmut Haase: > Hallo Johanna, >> Nach einem (empfohlenen) Update au...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] HL304cn 32bit auf 64bit
Thomas Lueck, 29.07.2014 10:41
Am Montag, den 28.07.2014, 23:43 +0200 schrieb Alfred Zahlten: > Das heißt doch aber nicht, einen bereits...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Warnung: Thunderbird 31 defekt??
Thomas Lueck, 29.07.2014 10:38
Am Dienstag, den 29.07.2014, 09:37 +0200 schrieb Hartmut Haase: > Hallo Johanna, > > Nach einem (e...