debian lenny - reboot/beenden dauert ewig

Holger M. - Sonntag, 14. Juni 2009 10:38:55 - 1 Antworten

hallo,
wenn ich den Rechner rebooten möchte dauert das ewig...ca 2-4min.
gdm beendet sich und in der Konsole kommt folgende Meldung.

" CIFS VFS: no response for cmd 50 mid 51"

die zahlen variieren...

gebe ich jedoch vorher als root "/etc/init.d/umountfs stop" ein und reboote geht alles wie es soll..
ich dachte der umountfs würde jedesmal beim neustart/beenden ausgeführt ?

läuft da ein script nicht ab ?

Antworten
debian lenny - reboot/beenden dauert ewig
Noodles (unangemeldet), Montag, 15. Juni 2009 01:00:48
Ein/Ausklappen

Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass zuerst die Netzwerkverbindung beendet wird (vielleicht WLAN???), und dann erst die über SMB gemounteten Verzeichnisse.

Du kannst versuchen die Reihenfolge der Init-Scripte zu ändern, in der sie beendet werden (z.B. NetworkManager etc.). Oder vor jedem herunterfahren die SMB-Mounts manuell zu beenden (umount -al).

Das Ganze ist übrigens auch bei anderen Distributionen ein Problem (z.B. Fedora).


Bewertung: 242 Punkte bei 66 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Matthias, 29.08.2016 23:14
Hallo, Am Sonntag, 28. August 2016, 16:31:16 schrieb Horst Schwarz: > Hallo Matthias, > vielen Dank...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Horst Schwarz, 29.08.2016 12:33
Hallo Heinrich, vielen Dank für diesen Lösungsweg. Das macht Sinn!! GrußHorst -----Original-Nachricht-----...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Heinrich Baumann, 29.08.2016 12:06
Hallo, ich schlage vor, die jetzige Platte auf die neue zu klonen - Windows und Linux-. z.B. mit Clonezilla od...
[EasyLinux-Suse] Quake4 LEAP42.1
"101.30750@germanynet.de", 28.08.2016 23:54
Hallo weil wohl durch das Wort D***e der Thread vorzeitig beendet wurde, hier meine Frage noch mal. Ich w...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Horst Schwarz, 28.08.2016 16:31
Hallo Matthias,vielen Dank für dein Mail mit diesem großartigen Vorschlag!! > Warum nicht Windows lassen...