automatisierung von render jobs

kai Schubert - Freitag, 19. August 2005 13:14:03 - 0 Antworten



Bin recht neu, was das Skripten unter Mac OS X angeht und versuche gerade ein kleines Skript zu schreiben, das mir das ständige Eingeben von neuen Render Jobs im Terminal abnimmt. Normalerweise gebe ich folgende Zeile im terminal ein:
/Applications/Alias/maya6.5/Maya.app/Contents/bin//Render: No such file or directory 


Diese Zeile macht folgendes: Sie ruft das Programm render auf, das mit mentalray rendern soll (Option mr) und nimmt dazu die übergebene Datei. Super gut und läuft. Wenn ich aber jetzt vier Files habe, müsste ich jedesmal, wenn ein File fertig habe, das nächste starten. Also habe ich mir gedacht, ich versuch es mal mit einem kleinen Skript, das ich wiefolgt ausführbar gemacht habe:
  chmod +x /Users/maya_2maya_2/Desktop/renderscript.sh  ls -l /Users/maya_2maya_2/Desktop/renderscript.sh  


der Inhalt sieht so aus:
  #!/bin/sh    /Applications/Alias/maya6.5/Maya.app/Contents/bin/Render -r mr -im "test1" -reg  0 512 0 512 /Users/maya_2maya_2/Desktop/render_test/test.mb;    /Applications/Alias/maya6.5/Maya.app/Contents/bin/Render -r mr -im "test2" -reg   0 512 512 1024 /Users/maya_2maya_2/Desktop/render_test/test.mb;    /Applications/Alias/maya6.5/Maya.app/Contents/bin/Render -r mr -im "test3" -reg 512   1024 0 512 /Users/maya_2maya_2/Desktop/render_test/test.mb;    /Applications/Alias/maya6.5/Maya.app/Contents/bin/Render -r mr -im "test4" -reg 512   1024 512 1024 /Users/maya_2maya_2/Desktop/render_test/test.mb;  


Das geht. Mein Problem ist, dass der erste Render-Befehl ausgefürt wird, und wenn dieser fertig ist, bricht er den zweiten ab mit der folgenden Meldung:
  /Applications/Alias/maya6.5/Maya.app/Contents/bin//Render: No such file or directory 


Den dritten Render-Befehl führt er manchmal aus und manchmal auch nicht dann mit der meldung
  /Applications/Alias/maya6.5/Maya.app/Contents/bin//Render: No such file or directory 


Den vierten Befehl macht er ohne zu mucken. Ich habe die Vermutung, dass er bei 2 und 3 das Render-Programm nicht starten kann, weil er es noch vom letztenmal braucht. Also müsste irgendwie Zeit zwischen den einzelnen Befehlen verstreichen, das hab ich mit sleep 20 versucht, aber das hilft nicht. Wär schön, wenn mir einer bei meinen problem helfen könnte. thanx kai

Antworten

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildbetrachtungsprogramm (KDE) mir Druckfunktion
Heiko, 28.09.2016 00:02
Am Dienstag, 27. September 2016, 01:46:26 CEST schrieb alfred: Hallo Michael,hallo Alfred > > >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Thunar
Gerhard Blaschke, 27.09.2016 21:16
Am 27.09.2016 um 19:37 schrieb Karl-Heinz: > Am Tue, 27 Sep 2016 08:48:37 +0200 > schrieb Gerhard Bla...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Thunar
Karl-Heinz, 27.09.2016 19:37
Am Tue, 27 Sep 2016 08:48:37 +0200 schrieb Gerhard Blaschke : Hallo Gerhard, doch das geht. Hier mal ein...
Re: [EasyLinux-Suse] Firefox
Heiko, 27.09.2016 15:46
Am Dienstag, 27. September 2016, 10:46:37 CEST schrieb Horst Schwarz: Hallo, > ich war gezwungen, im Firefo...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Thunar
Gerhard Blaschke, 27.09.2016 08:48
Am 27.09.2016 um 08:21 schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Gerhard, > > Gerhard schrieb am 26.09.2016...