amarok2 und moodbar

Autor

Freitag, 14. Mai 2010 20:25:31

Ich nutze seit geraumer Zeit Suse11.2(64bit) mit Amarok 2.3.0 aus dem opensuse Buildservice/KDE Backports. Außerdem habe ich nach lange Suche das Moodbar-Paket in der Version 1.2-4 aus dem opensuse Buildservice/KDE Factory nachinstalliert. Meine mp3`s die früher schon analysiert wurden und entsprechend abgespeichert wurden(.mood) werden auch im Stimmungsbarometer angezeigt. Jedoch mp3`s ohne Dieses werden nicht neu analysiert! Wieso nicht?
Auf der Seite http://amarok.kde.org/wiki/Moodbar gibst zwar einen Hinweis, den ich mit meinen schlechten Englisch-Kenntnissen nicht verstehe.
Kann mir irgendeiner dies erklären, warum alt nur darstellen geht und neu analysieren nicht. Ich trauere eigentlich der Amarok-Version 1.4.X nach, denn ein bisschen Farbe schadet nichts.
Alle nötigen Gstreamer-Pakete sind installiert.

Tilo Rotter

2 Antworten


Antworten
Neu erstellen per Script
hansdampf (unangemeldet), Sonntag, 16. Mai 2010 11:03:14
Ein/Ausklappen

Amarok selbst kann keine mood-Dateien erstellen. Die von dir verlinkte Homepage enthält ein Skript dazu. Es beginnt mit

#!/bin/bash
DIR=${1:-.}
LAST=~/.moodbar-lastreadsong

control_c() # run if user hits control-c
{
echo "$1" > "$LAST"
echo "Exiting..."
exit
}

Du findest es hier:
http://amarok.kde.org/wiki/...Moodbar_File_Generation_Script

Einfach kopieren, in eine leere Textdatei einfügen und unter dem Namen moodbar.sh speichern. Dann im Hauptverzeichnis der Musiksammlung ablegen und hier über

sh moodbar.sh

starten. Das Skript analysiert dann _alle_ Dateien neu (eventuell zunächst in einem Unterverzeichnis ausprobieren.

Für Rechner mit einer Dual oder Quadcore-CPU gibt es weiter unten noch eine spezielle Variante des Skripts, die sämtliche Kerne ausnützt.



Bewertung: 146 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Neu erstellen per Script
Tilo Rotter, Sonntag, 16. Mai 2010 19:39:25
Ein/Ausklappen

Danke für die Info.
Hab die Multicore-Variante probiert:
hat funktioniert, aber Achtung:
Bei mir haben der/die Prozessoren auf Volllast gearbeitet und die Kerntemperatur stieg auf ~60°C
Dieses Skript ist noch nicht ausgereift genug (keine Arbeitsgeschwindigkeitbremse) und als es anscheinend fertig war erfolgte kein Wechsel mehr zu Prompt der Shell, wo ich es ausgeführt habe. (Uneendlichkeitsschleife?)

MfG
und viel spaß mit Linux




Bewertung: 55 Punkte bei 2 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Related content

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Suse] Desktoparbeitsfläche_stürzt_beim_starten_ab
Yanik Helmholtz, 25.07.2014 18:07
Hallo Liste Ich habe Opensuse 13.1 64bit mit Arbeitsumgebung Cinnamon. Leider kann ich diese seit einig...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker
Anja Greipe, 25.07.2014 11:49
Ja, vielen Dank! Mach ich am WE! Am 25. Juli 2014 11:38 schrieb Hartmut Haase : > Hallo Anne, > mac...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker
Hartmut Haase, 25.07.2014 11:38
Hallo Anne, mach mal bitte, was Stefan empfohlen hat: Terminal mit root-Rechten => Befehl tail -f /var...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker
Hartmut Haase, 25.07.2014 11:31
Hallo Liste, ich werde mal für Anne antworten, weil wir das gemeinsam durchgezogen haben. 1. Anne hat de...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker
Anja Greipe, 25.07.2014 11:12
Ja, die vielen Abfragen mache ich am Wochenende, bin gerade nicht bei dem Gerät. Vielen Dank schon mal für...