aktualisieren von Paketen

Christoph-J. Walter - Donnerstag, 01. März 2012 09:07:51 - 3 Antworten

Hallo Community, ich habe OpenSUSE (seit Version 11.3) auf dem Rechner und jeweils auf 11.4 und nun 12.1 mit DVD erweitert. Aus Unwissenheit habe ich bisher nie auf die Paketaktualisierung geachtet. Es sind bis jetzt ca.1.300 Pakete aufgelaufen. Wenn ich die Aktuakisierung in einem Zug durchführen möchte würde das bei meiner Datenrate von 384 mindestens 24 Stunden dauern.
Gibt es eine Möglichkeit z.B.nach einer Stunde das donwload zu unterbrechen und die Daten zu konfigurieren so dass ich die Aktuakisierung schrittweise durchführen kann?

Chris

Antworten
Zu Deiner weiteren Problem
Ulf B., Freitag, 23. März 2012 20:48:33
Ein/Ausklappen

Hallo Chris,
Du hattest hier:
http://www.linux-community....ieren-von-Paketen2#150951start
am Donnerstag, 22. März 2012 08:46:46, folgende Frage gestellt:
"Am 01.03.12 bat ich um Hilfe bei der Aktualisierung von Paketen bei niedriger Downloadgeschwindigkeit (384). Dank der Antworten ist es mir über das Terminal auch gelungen. Nach dem Neustart musste ich aber feststellen, dass die zu "aktualisierten" Paket immer noch angezeigt werden. Inzwischen sind weitere Pakete hinzugekommen. Was kann da schiefgelaufen sein?"

Nach meiner Anweisung wirst Du sicherlich "Installation in Advanced" aktiviert haben. Dann wird meiner Vermutung nach, noch nicht alle Pakte runter geladen sein. Erst wenn er alle hat, fängt er auch an zu installieren (wohl ein Grund weshalb es nicht Standard mäßig eingeschaltet ist). Mein Tip => entweder weiter Downloaden (es gab insbesondere im und in einigen Programmen (z.B. Firefox und Co.) sowie im Kernel wohl einige Fixes. Bitte weiter Downloaden bis alle da sind und erst dann wird OpenSUSE diese installieren. Aber Du hast damit dann auf jeden Fall ein Stabiles bzw. konsistentes System.

Ich kann Dir leider nicht sagen wie fiele noch kommen werden (da ich einige zusätzliche Repositories installiert habe), aber die Dateigröße für die Updates ist sicherlich um einiges Kleiner als bei anderen OSS, bei gleichzeitiger Vergleichbarer, aktiven Fehlerkorrektur durch lauf zeit.

Ulf


Bewertung: 215 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Sollte mir zypper gehen
*_*_*_*_ (unangemeldet), Donnerstag, 01. März 2012 10:15:01
Ein/Ausklappen

Wirklich _1300_ Pakete aktualisieren? Das klingt nach sehr viel. Scheint ja eine wirklich große Installation zu sein...

Mit folgenden Befehlen sollte es klappen:

Terminal öffnen
su -
zypper up --download-only

Die Pakete werden somit erst mal nur heruntergeladen und man kann den Befehl mit STRG+C unterbrechen. Das sollte nicht zu Problemen führen wenn man den Download so in Etappen durchführt.

Ist der Download beendet installierst Du alle Pakete auf einmal

zypper up

Jedes Mal, wenn man zypper up startet werden die Informationen über die Paketquellen aktualisiert, falls sich was geändert hat. Wenn Du den Download jeden Tag 2 Stunden laufen lässt ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass einige schon geladene Pakete Tage später wieder ein Update erfahren haben und somit erneut geladen werden müssen. Somit scheint es zumindest empfehlenswert den Download möglichst an einem Stück und schnell über die Bühne gehen zu lassen.

Hoffentlich hilft Dir das.
(In der man-page von zypper steht noch viel mehr drin. Eventuell wäre auch
--download-in-heaps eine Alternative)


Bewertung: 235 Punkte bei 40 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Sollte mir zypper gehen
Ulf B., Samstag, 03. März 2012 17:04:46
Ein/Ausklappen

Schließe mich meinem Vorredner an. Wobei meistens nicht das gesamte Paket sonder ein Delta zum Vorgänger heruntergeladen werden kann. Generell solltest Du bei Dir in der
/etc/zypp/zypp.conf
commit.downloadMode = DownloadInAdvance
einstellen. Dann werden alle Pakete erst heruntergeladen und anschließend installiert. Das verhindert ein inkonsistentes System (machen aber meines Wissens alle neueren Versionen per default so).

Gruß
Ulf


Bewertung: 215 Punkte bei 42 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Debian-Team möchte Fehler in Gnome beseitigen
    Der Debian-Entwickler Josselin Mouette lädt alle Freunde von Debian und Gnome ein, am Wochenende vom 27. bis 28. Februar Bugs in den Paketen der Desktop-Umgebung zu beseitigen.
  • Multimediafreuden
    Der Multimedia-Support von Linux ist eigentlich ausgezeichnet, gäbe es da nicht ein paar lizenz- und patentrechtliche Probleme. Zum Glück lassen sich diese Hürden mit wenigen Handgriffen überwinden.
  • Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu Linux und Knoppix basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer machen.
  • Konfigurations-Tools
    "Konfiguration" ist sicher nicht das erste Thema, das einem zum Thema Linux in den Sinn kommt; schließlich will man mit dem System arbeiten und nicht ständig an den Einstellungen rumbasteln. Einige Dinge verlangen dennoch einen gewissen Administrationsaufwand.
  • Guten Appetit
    Als Rolling-Release-Distribution steht Arch Linux vor der Herausforderung, täglich neue Anwendungen und Updates verwalten zu müssen. Der Arch-Paketmanager Pacman stemmt die Arbeit ohne Murren und Knurren. Den offiziellen Paketquellen steht das Arch User Repository zur Seite.

Aktuelle Fragen

Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 1 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010
Matthias, 12.12.2017 22:59
Hallo Rainer, Am Dienstag, 12. Dezember 2017, 22:04:31 CET schrieb Rainer: snip > und als Druckersprac...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker "spinnt": Kyocera FS-1010
Rainer, 12.12.2017 22:04
Hallo Matthias, Am Mon, 11 Dec 2017 23:03:11 +0100 schrieb Matthias Müller : > > Das Problem hie...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] phpmyadmin [gelöst]
Joachim Puttkammer, 12.12.2017 12:33
Am Dienstag, 12. Dezember 2017, 10:46:32 schrieb Joachim Puttkammer: Schnellfilter ist neu ab Version 4.2....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mit sed TABs entfernen
Uwe Herrmuth, 12.12.2017 11:55
Hallo Matthias, Matthias schrieb am 09.12.2017 um 18:56: > Ich hab mal ein bisschen rumexperimentiert, b...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] löschen_bei_CUPS
Uwe Herrmuth, 12.12.2017 11:51
Hallo Christoph, Christoph schrieb am 12.12.2017 um 10:03: > Habe nach Aufruf von CUPS festgestellt, das...