Windows 10 verhindert LINUX

Hans Wendel - Dienstag, 17. November 2015 17:47:44 - 8 Antworten

Hallo alle,
mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren.
Alles, was nicht W10 von diesem Laptop ist, wird einfach ignoriert oder mit Error abgewiesen, egal ob CD oder USB-Stick, selbst ORIGINAL Win7 oder W10- Setup-CDs.

Eine Einstellung UEFI-Secure-Boot abstellen gibt es nicht (mehr?).
Auch eine andere HDD nützt nichts.

Hat jemand eine Idee?

Antworten
Linux verschlüsselt installieren?
Ingolf.Petersohn@mail.ru (unangemeldet), Sonntag, 07. Februar 2016 11:04:04
Ein/Ausklappen

Ich wollte im Juni 2014 neben Win7 auf freiem Plattenplatz und mittels Dualboot ein Linux Mint qiana, das ist Ubuntu 14.04, mit Festplattenverschlüsselung installieren.
Ohne Vorwarnung (!), heute sage ich zum Glück, greift sich Linux die gesamte Platte, ich habe nur eine im Laptop, und richtete LUKS und alles übrige so ein, wie es das gern haben wollte. Konsequenterweise hat sich die Installation auch nicht mehr nach meinen Sonderwünschen erkundigt. Ich habe auch keine Ahnung, wo meine Auslagerungsdatei eigentlich liegt.
Windows war damit spurlos verschwunden.
Allerdings habe ich noch ein normales BIOS, das Wort UEFI habe ich im BIOS-Setup nicht gefunden.



Bewertung: 248 Punkte bei 132 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Linux unter win 10 istallieren
Much (unangemeldet), Montag, 07. Dezember 2015 21:24:39
Ein/Ausklappen

Das Problem hatte ich auch, einfach die Festplatte extern Vormatieren, danach spielte ich das win7 auf 8wegen den Treibern) erledigt und installierte darauf Linux ( Mint ) da neu in dieser Welt. hoffe dass bringt dir was.


Bewertung: 261 Punkte bei 124 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Secure Boot
Kai (unangemeldet), Dienstag, 17. November 2015 19:02:12
Ein/Ausklappen

Das klingt aber ganz nach Secure Boot.

Welche Distribution hast du ausprobiert? Versuch mal Ubuntu. Das müsste auch mit Secure Boot zurecht kommen.

Hast du versucht Linux zu starten oder konntest du es schon installieren?

Noch ein Tipp:
USB-Stick oder CD mit Linux einlegen. Dann das Notebook starten. Du kannst dann über eine spezielle Taste (meist mit F8 oder F12) ein Bootmenü aufrufen. In dem gibt es dann für Linux normalerweise mehrere Einträge - auch wenn du nur einen USB-Stick angestöpselt hast. Über einen der Einträge startet Linux im BIOS-Modus, über einen anderen im UEFI-Modus. Achte darauf, dass du den Eintrag für den UEFI-Modus auswählst.

Weitere Tipps zu Secure Boot hier:
http://www.heise.de/ct/hotline/FAQ-Secure-Boot-2056185.html


Bewertung: 262 Punkte bei 186 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Secure Boot
Hans (unangemeldet), Mittwoch, 18. November 2015 12:34:01
Ein/Ausklappen

Hallo Kai,
nur wenn ich den W10-Systemreperaturdatenräger (CD) oder die W8 Recovery-CD einlege, bekomme ich im Aptio Setup (früher BIOS) eine Auswahlmöglichkeit für den BOOT-Datenräger HDD oder DVD. Wenn ich irgend etwas anderes einlege (verschiedene LINUX, andere Windows) oder USB-Rettungssysteme, wird mir nur die Festplatte mit W10 angeboten, das BOOTen läßt sich dann nicht umlenken.

Das offenbar SECURE-Boot ist nicht abschaltbar.

Die von Dir vorgeschlagenen Wege funktionierten bis Windows 7.

Danke trotzdem




Bewertung: 257 Punkte bei 202 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Secure Boot
skinnie (unangemeldet), Sonntag, 22. November 2015 00:24:41
Ein/Ausklappen

Das ist auch eine der neuen Unverschämtheiten von MS. Bisher musste auf der x86 Plattform das sogenannte "Secure Boot" (SB) abschaltbar sein. Mit Windows 10 hat MS auch auf dieser Plattform diese "Vorschrift" aufgehoben. Ein Schelm, der irgendwelche Hintergedanken vermutet. Dabei geht es lediglich um die Lizenz für das Logo von Windows. Geschickterweise ist es seitens MS nicht verboten, SB wie bisher auch weiterhin abschaltbar zu machen. Sonst wären Klagen der Kartellwächter vorprogrammiert gewesen. So kann MS jederzeit den Schwarzen Peter dem jeweiligen Hardwarehersteller zuschieben. Da die Lizenzverträge zwischen MS und den Hardwareherstellern grundsätzlich geheim sind, ist eine Beweisführung gegen MS so gut wie unmöglich.

Schon aus diesem Grund kaufe ich grundsätzlich keine Hardware mit vorinstalliertem Windows. Du kannst versuchen, dir vor dem Kauf vom Händler schriftlich bestätigen zu lassen, dass SB abschaltbar ist. Alternativ kannst du ja auch nach der Kompatibilität zu Windows 7 bzw. 8.x fragen. Da muss SB nämlich noch abschaltbar sein. Beim Discountern wie Blöd-Markt, Geiz-ist-geil-Markt usw. wirst du da natürlich wohl wenig Chancen haben.


Bewertung: 252 Punkte bei 169 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Secure Boot
Hans (unangemeldet), Sonntag, 22. November 2015 10:17:10
Ein/Ausklappen

Danke auch Dir für den Kommentar, der nur bestätigt, was ich vermute/was mir bekannt ist.
Der betroffene ASUS-Laptop ist "uralt": 12 Monate und im Auslieferungszustand war SB abschaltbar, seit W10 nicht mehr.
Gekauft beim "Fachhandel", der aber nichts dafür kann, dass ich W10 nicht innerhalb der Frist deinstalliert habe ...





Bewertung: 254 Punkte bei 160 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Secure Boot
Hans (unangemeldet), Montag, 23. November 2015 20:00:09
Ein/Ausklappen

Ich habe es inzwischen so gelöst:
- Originale Win 8 -Recovery DVDs des Laptops auf einer leeren Platte installiert,
- auf einmal kam das BIOS wieder fast normal, SB ist als Schalter da und abstellbar,
- von einer W7 All in one das W8 sauber komplett gelöscht und W7 neu installiert
- der ursprüngliche Lizencode W7 ist nun zwar verbraten aber das ist das kleinere Übel.
- nun feht nur noch ein Treiber, der sollte aber auch zu finden sein.



Bewertung: 230 Punkte bei 170 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Secure Boot
Hans (unangemeldet), Montag, 23. November 2015 20:05:54
Ein/Ausklappen

... Nachtrag: der eigentliche Zweck LINUX-DVDs zu starten geht auch wieder.

Danke für Euer MITLEID oder so und firedliche Adventstage!


Bewertung: 223 Punkte bei 182 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Ein Bug beschädigt bestimmte Samsung-Laptops

    Ein Kernel-Bug im EFI-Code verwandelt bestimmte Samsung-Laptops in teure Briefbeschwerer.
  • Editorial
  • Gut geschützt
    Angreifer wollen Ihren Rechner in ein Bot-Netz integrieren, während Onlinehändler und andere Webseiten Ihr Such- und Kaufverhalten ausspähen möchten. Sicherheit und Privacy sind wichtige Themen – wie gut Sie als Linux-Nutzer geschützt sind, verrät dieser Artikel.
  • EasyLinux sucht Anwender mit UEFI-Systemen
    Rechner mit BIOS sind Geschichte -- fast alle neuen Systeme kommen mit dem Nachfolger UEFI als Firmware auf den Markt, dazu gesellen sich Secure Boot und Windows 8. Linux-User stellt das vor neue Herausforderungen, denn das Aufsetzen eines Windows-Linux-Dual-Boot-Systems ist damit viel schwieriger.
  • FSF befüchtet Mißbrauch mit Secure Boot

    Die Secure-Boot-Funktion des EFI-Bios, mit der sich optional die Installation von zusätzlichen und alternativen Betriebssystemen verhindern lässt, ist Gegenstand einer Kampagne der Free Software Foundation (FSF).

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] Kopieren NAS zu NAS mit Dolphin
Monique Gabriel, 21.04.2018 18:20
Hallo Liste, arbeitet von den wenigen die hier noch aktiv sind jemand mit KDE Plasma in der neusten Ausgabe u...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 18.04.2018 17:12
Am Dienstag, 17. April 2018, 18:34:20 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Da kommen manchmal auch nicht ga...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
Uwe Herrmuth, 17.04.2018 18:34
Hallo Michael, Michael schrieb am 17.04.2018 um 14:51: > Das versenden von Nachrichten habe ich auf die...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 17.04.2018 14:51
Am Samstag, 31. März 2018, 16:54:40 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe, danke für Deine Erläuterungen. Ich h...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Uwe Herrmuth, 12.04.2018 22:01
Hallo Ralf, flecralf schrieb am 12.04.2018 um 12:07: > Wie stelle ich es an, dass ich in XFCE die Freque...