Win2000 Server unter VMware als Migration eines normalen Win2000 Installation

Anonymous User - Mittwoch, 17. November 2004 21:42:00 - 1 Antworten

Ich bin ich einigen Wochen sehr damit beschäftigt, meine Rechnerlandschaft zu optimieren und möchte dabei so viele Komponenten wie möglich auf Linux migrieren. Ich habe nun die Situation, dass ich eine Microsoft Server Installation habe, die eine Hardware blockiert, die ich eigentlich auch anders nutzen könnte. Da kam mir die Idee, dieses System mit VMware unter Linux laufen zu lassen. Theoretisch hört sich das sicher sehr nett an, ich bin mir nur nicht sicher, ob das auch praktisch so einfach ist. Und wenn es machbar ist, wie migriere ich den gesamten Rechner? Backup machen und dann Restore in VMware. Irgendwie stehe ich da ein wenig wie der berühmte Ochs vorm Berg. Vielleicht kann mir da jemand ein wenig Licht in die Sache bringen und mir mit ein paar Worten erklären ob und wie so was möglich ist. Vielleicht hat jemand auch DEN Link zur Hand, wo ich alle diese Fragen beantwortet bekommen kann.

Antworten
Re: Win2000 Server unter VMware als Migration eines normalen Win2000 Installation
Jan Kandziora, Freitag, 19. November 2004 13:19:32
Ein/Ausklappen

Einfachste Methode: Weitere Festplatte einbauen, Linux drauf installieren und die ursprüngliche Festplatte nur in VMware einbinden. Den Rest kannst du dir sicher denken.

Jan


Bewertung: 238 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Nicht nur Windows sondern ein ganzer PC
    Vielleicht das populärste Produkt unter den Windows-Emulatoren ist VMware, ein kommerzielles Programm der US-basierten Firma gleichen Namens. Dabei ist VMware mehr: Hier wird gleich ein ganzer PC emuliert.
  • Aller guten Dinge
  • So viele Möglichkeiten
    Hand aufs Herz: Auch als überzeugter Linux-Anhänger werden Sie das eine oder andere Programm aus der Windows-Welt vermissen – einige Hersteller weigern sich nach wie vor standhaft, ihre Software zu portieren, und so bleibt häufig nur die Möglichkeit, immer wieder Windows zu booten.
  • VMware Workstation 3.2
    Windows auf einem Linux-Host – da steckt meist VMware dahinter. Wo und wie dieses Gespann zusammengeht, wo Probleme mit der neuen Version 3.2 auftreten können und wie Sie diese umgehen, erfahren Sie im folgenden.
  • Es muss nicht immer VMware sein
    Win4Lin ist ein weiteres Produkt, das Windows-Emulation unter Linux bietet. Die neue Version 4.0 verspricht die Beseitigung bekannter Macken der 3.0 sowie eine verbesserte Hardware-Unterstützung. Wir haben uns Netraverses neuesten Coup angesehen.

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Richard Kraut, 23.04.2017 16:41
Am Sonntag, den 23.04.2017, 08:18 +0200 schrieb Uwe Herrmuth: > Welchen benutzt Du? > Bild ist auch d...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Uwe Herrmuth, 23.04.2017 08:18
Hallo Richi, Richard schrieb am 22.04.2017 um 22:19: > Sorry. Aber diese Seiten sehe ich trotz Blocker....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Richard Kraut, 22.04.2017 22:19
Am Samstag, den 22.04.2017, 20:55 +0200 schrieb Uwe Herrmuth: > So wichtig kann gar keine Seite sein. ;-)...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Richard Kraut, 22.04.2017 22:15
Am Samstag, den 22.04.2017, 11:54 +0200 schrieb Alfred Zahlten: > die Kostenlose durch Werbung finanzierte...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Richard Kraut, 22.04.2017 21:59
Am Samstag, den 22.04.2017, 11:35 +0200 schrieb Alfred Zahlten: > www.npage.de erlaubt http://www.sponsora...