Win2000 Server unter VMware als Migration eines normalen Win2000 Installation

Autor

Mittwoch, 17. November 2004 21:42:00

Ich bin ich einigen Wochen sehr damit beschäftigt, meine Rechnerlandschaft zu optimieren und möchte dabei so viele Komponenten wie möglich auf Linux migrieren. Ich habe nun die Situation, dass ich eine Microsoft Server Installation habe, die eine Hardware blockiert, die ich eigentlich auch anders nutzen könnte. Da kam mir die Idee, dieses System mit VMware unter Linux laufen zu lassen. Theoretisch hört sich das sicher sehr nett an, ich bin mir nur nicht sicher, ob das auch praktisch so einfach ist. Und wenn es machbar ist, wie migriere ich den gesamten Rechner? Backup machen und dann Restore in VMware. Irgendwie stehe ich da ein wenig wie der berühmte Ochs vorm Berg. Vielleicht kann mir da jemand ein wenig Licht in die Sache bringen und mir mit ein paar Worten erklären ob und wie so was möglich ist. Vielleicht hat jemand auch DEN Link zur Hand, wo ich alle diese Fragen beantwortet bekommen kann.

Anonymous User

1 Antworten


Antworten
Re: Win2000 Server unter VMware als Migration eines normalen Win2000 Installation
Jan Kandziora, Freitag, 19. November 2004 13:19:32
Ein/Ausklappen

Einfachste Methode: Weitere Festplatte einbauen, Linux drauf installieren und die ursprüngliche Festplatte nur in VMware einbinden. Den Rest kannst du dir sicher denken.

Jan


Bewertung: 106 Punkte bei 17 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Nicht nur Windows sondern ein ganzer PC
    Vielleicht das populärste Produkt unter den Windows-Emulatoren ist VMware, ein kommerzielles Programm der US-basierten Firma gleichen Namens. Dabei ist VMware mehr: Hier wird gleich ein ganzer PC emuliert.
  • Aller guten Dinge
  • So viele Möglichkeiten
    Hand aufs Herz: Auch als überzeugter Linux-Anhänger werden Sie das eine oder andere Programm aus der Windows-Welt vermissen – einige Hersteller weigern sich nach wie vor standhaft, ihre Software zu portieren, und so bleibt häufig nur die Möglichkeit, immer wieder Windows zu booten.
  • VMware Workstation 3.2
    Windows auf einem Linux-Host – da steckt meist VMware dahinter. Wo und wie dieses Gespann zusammengeht, wo Probleme mit der neuen Version 3.2 auftreten können und wie Sie diese umgehen, erfahren Sie im folgenden.
  • Es muss nicht immer VMware sein
    Win4Lin ist ein weiteres Produkt, das Windows-Emulation unter Linux bietet. Die neue Version 4.0 verspricht die Beseitigung bekannter Macken der 3.0 sowie eine verbesserte Hardware-Unterstützung. Wir haben uns Netraverses neuesten Coup angesehen.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Thomas Lueck, 20.10.2014 00:17
Am Sonntag, den 19.10.2014, 22:02 +0200 schrieb Joerg Guenther: > Hallo Thomas Lueck, so was soll es geben...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Thomas Lueck, 19.10.2014 23:57
Am Sonntag, den 19.10.2014, 20:30 +0200 schrieb Richard Kraut: > Du wirst lachen. Aber sowas gab es auch b...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Joerg Guenther, 19.10.2014 22:02
Hallo Gerhard Am 19.10.2014 um 16:39 schrieb Gerhard Blaschke: > Hallo liste, > > im aktuelle...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Joerg Guenther, 19.10.2014 21:47
Hallo Gerhard, Am 19.10.2014 um 18:00 schrieb Gerhard Blaschke: > Am 19.10.2014 um 17:50 schrieb Rainer:...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Updates bei *buntu
Richard Kraut, 19.10.2014 20:30
Am Sonntag, den 19.10.2014, 16:39 +0200 schrieb Gerhard Blaschke: > Ich habe mit einem Auge/Ohr mitbekomme...