Wie lösche ich den Bootloader oder bringe openSuse 11.2 zum laufen?

Martin Haug - Freitag, 19. Februar 2010 16:24:41 - 7 Antworten

Ich habe versucht´, auf einem Rechner mit Windows 7 openSuse 11.2 aufzuspielen, alles funktionierte, aber als die Konfiguration dem installierten System (Linux) überlassen werden sollte, zeigte dieses nur ein sinnloses Farbraster an. Nach einer vergeblichen Neuinstallation wollte ich Linux wider löschen (in Windows) und hatte meine Hoffnungen, dass ich durch eine Partitionierung auch den GRUB-Bootloader lösche. Dieser zeigte einen Error. Ich installierte ein minimales openSuse mit X Window (dass genausowenig funktionierte), um GRUB wiederherzustellen. Wie lösche ich GRUB, oder bringe openSuse 11.2 zum laufen?

Antworten
Win7 Repair Mode
maxiq (unangemeldet), Freitag, 26. Februar 2010 12:28:19
Ein/Ausklappen

Mir scheint, die Antworten sind nicht so hilfreich in diesem Fall.
Der Fragesteller möchte Suse mit Grub wieder los werden, weil es irgendwie nicht geklappt hat.
Nur eine Antwort geht wenigstens auf fixmbr ein.

fixmbr und fixboot gibt es bei Win7 nicht mehr, der Repair mode der Win7 InstallationsCD stellt aber den MBR and boot files wieder her.

Wenn Du als blutiger Anfänger nochmal Linux ausprobieren möchtest, versuche es erstmal mit einer Live-CD, etwa Knoppix.
Ausserdem haben viele mit der Installation von Ubuntu viel weniger Probleme. Suse macht schon mal öfters Zicken (was an sich nicht schlimm ist, aber doch eine Hürde für den ersten Kontakt mit Linux).

Gruss,
maxiq


Bewertung: 273 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Textmode
DieterD (unangemeldet), Sonntag, 21. Februar 2010 01:40:14
Ein/Ausklappen

Du könntest einen anderen Bootmanager installieren, der auch versteckte Partitionen kann. Win darf man 2x auf der Festplatte des selben Rechners haben.

Du müßtest die Installation im Textmode und dann den Expertenmode wählen. In diesem Fall ist eine Suse im Minimalmode ohne X11 aufsetzbar und als Startmode ist auch Runtimelevel 1 wählbar. Mit Runlevel 1 würdest Du nach dem Booten immer auf der Konsole landen und mußt dann als root mit "init 5" oder "startx" die grafische Oberfläche starten.

Du kannst auch bei Grub noch beim Start in den Editormodus gehen und dort noch den runlevel 1 als kerneloption mitgeben um X11 nicht zu starten.
. Put "init 1" or only "1" on the options line at boot.


Der Vorteil dabei ist, daß Du in dem Falle Dir manuell eine xorg.conf zusammenbauen kannst, die auf einem standardtreiber basiert (svga, vesa) und Du Dich dann stufenweise hocharbeiten kannst. Ich vermute, dass Du ab dem Punkt, wo der Bildschirm hängt auch nicht mher in die Konsole mit srtg+alt+f1 kommst.





Bewertung: 262 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Details?
ecn (unangemeldet), Samstag, 20. Februar 2010 17:00:29
Ein/Ausklappen

Was mir nicht sehr schlüssig ist ob grub bei dir nicht geht oder es am treiber liegt. der freie radeonhdtreiber ist ja mittlerweile recht ausgereift. mögl wäre auch das suse bei dir deine graka falsch erkennt oder was weis ich. Zumindest wird normalerweise grub in die mbr geschrieben. Wenn du den bootlaoder nicht woanders installiert hast wird eine partitionierung den auch nicht überschreiben(es sei den du formatierst alles). Löschen könntest du den evtl mit dd (ka obs funktionieren würde und ich weis nicht welche der ersten 512 Bytes deiner festplatte du überschreiben müsstest)...ich würds übrigens nicht riskieren da rumzuschreiben. Da schnell mal ne parttionstabelle oder sonst was drauf geht und ich hab auch keiner erfahrungen damit ob man überhaupt ohne bootloader auskommt...besser und sicherer wäre den windows bootloader drüberzuinstallieren...früher ging dass über fixmbr...heist aber glaub unter win7 anders.


Bewertung: 239 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
was ich vergessen hab
ecn (unangemeldet), Samstag, 20. Februar 2010 17:13:04
Ein/Ausklappen

mein tipp...installiere suse ganz normal auf einer partition deiner wahl...grub müsste normalerweise mitinsitaaliert werden und ins mbr geschreiben werden...boote dein neues OS und editier die
/boot/grub/menu.lst ...du solltest da kommentierte zeilen finden...steht sowas wie title chainloader und so...mach einfach die # dafor jeweils weg


Bewertung: 275 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Bitte etwas mehr Infos
DieterD (unangemeldet), Freitag, 19. Februar 2010 18:32:05
Ein/Ausklappen

Hallo Martin,

Du hast hier zwei Fragen mit leicht unterschiedlichen Inhalten geposted. Handelt es sich um zwei unterschiedliche Rechner?
Welche Hardware und Grafikkarte?

Ohne näher Angaben könnte ich Dir die Supergrubdisk empfehlen.
http://www.supergrubdisk.org/. Die müßte alles erkennen und starten können (auch Dein Win 7).

Gruß
Dieter



Bewertung: 273 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Bitte etwas mehr Infos
Martin Haug, Freitag, 19. Februar 2010 20:13:59
Ein/Ausklappen

Danke. Der hier erwähnte Rechner ist ein hp compaq d330 uT mit aufgerüsteter ATi Radeon HD4650 und Intel Pentium 4.


Bewertung: 284 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
AGP
Martin Haug, Samstag, 20. Februar 2010 15:17:56
Ein/Ausklappen

Anmerkung: Die Grafikkarte ist über AGP installiert.


Bewertung: 227 Punkte bei 39 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • OpenSuse 12.2 im Überblick
    Mit dem rasanten Aufstieg von Newcomern wie Ubuntu hat OpenSuse an Bedeutung verloren, verfügt aber immer noch über viele treue Fans. Die mussten jetzt allerdings zwei Monate länger als erwartet auf das jüngste Release warten. Hat sich die Geduld gelohnt?
  • Systemstart
    Wie funktioniert eigentlich der Systemstart? Wir erklären, woher Ihr Computer weiß, welches Betriebssystem er starten soll, und wie sich die gängigen Bootloader von Linux und Windows unterscheiden.
  • GRUB2 in openSUSE 12.1 aktivieren
  • Die ersten Sekunden eines Linux-Computers
    Bis der Linux-Desktop auf dem Monitor erscheint, haben sich im Hintergrund bereits mehrere Programme gegenseitig angestoßen. Fällt dabei nur einem davon der Stab aus der Hand, bleibt die gesamte Staffel stehen. Dann ist es gut, zu wissen, welche Läufer in welcher Reihenfolge an der Start gegangen sind.
  • OpenSuse und Windows 7 Service Pack
    Wer OpenSuse nach den Vorgaben des Installers eingespielt hat, erlebt sein blaues Wunder, wenn er auf einem parallel installierten Windows 7 das Service Pack 1 installieren will. Wir verraten, wie Sie das Problem lösen.

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Rainer, 30.06.2016 19:25
Am Thu, 30 Jun 2016 18:53:14 +0200 schrieb Alexander McLean : > > Einige, die sich erst kürzlich h...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Alexander McLean, 30.06.2016 18:53
Am Donnerstag, den 30.06.2016, 18:24 +0200 schrieb Rainer: Ich mache TOFU, weil es mir die Zeit zu kanpp ist...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Rainer, 30.06.2016 18:24
Am Thu, 30 Jun 2016 17:01:48 +0200 schrieb Alexander McLean : > > Auf der Liste von Easy-Linux Sus...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Gerhard Blaschke, 30.06.2016 17:31
Danke Am 30.06.2016 um 17:01 schrieb Alexander McLean: > Am Donnerstag, den 30.06.2016, 09:41 +0200 schr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] AMUSEMENT: KLIRREN DIESEN LINK... Fw: FEDEX DELIEVERY
Alexander McLean, 30.06.2016 17:01
Am Donnerstag, den 30.06.2016, 09:41 +0200 schrieb Rainer: > Am Thu, 30 Jun 2016 09:14:00 +0200 > sch...