Wie aktiviere ich in openSUSE 11.2, daß auf einen Klick auf einen Link Forefox aufgeht?

Autor

Donnerstag, 07. Januar 2010 01:57:01

Moinsen,

hab openSUSE 11.2 mit KDE 4 am Laufen, und es gefällt mir immer besser.

Wenn ich aber in Mozilla-Thunderbird (eMail-Programm) oder in Pan (Usenet-Reader) auf einen Link klicke, öffnet sich der Browser Mozilla-Firefox nicht.

Es passiert gar nix.

Wo in KDE oder YAST (ich hab mir da schon einen Wolf gesucht) kann ich das ändern?

Danke vorab und Grüsse vom börzel

B. Örzel

6 Antworten


Antworten
Systemsettings
peterf (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 10:09:08
Ein/Ausklappen

Im KDE-Kontrollzentrum kann man das einrichten. Einfach mal ins Suchfeld Browser eingeben, ich kenne den Menüpunkt jetzt nicht auswendig, aber irgendwas mit Standardkomponenten.


Bewertung: 123 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Systemsettings
börzel (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 10:16:12
Ein/Ausklappen

Hi,

genau das habe ich schon gemacht, aber es funktioniert nicht.

Man kann den "MozillaFirefox" (so stehts drin, obwohl er mit "firefox %u" aufgerufen wird) zigmal als Standardbrowser eintragen, aber das mit den Links geht trotzdem nicht.

Oder ich mach war falsch? War ja bisher Gnome-User.

KDE4 gefällt mir übrigens immer besser, und openSUSE 11.2 ist sehr, sehr schnell.

Grüsse vom börzel


Bewertung: 104 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Systemsettings
peterf (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 10:22:51
Ein/Ausklappen

Thunderbird und Pan sind keine KDE-Programme, deshalb übernehmen die auch die Einstellungen des KDE-Kontrollzentrums nicht. Wenn gar kein Browser startet, dann muss da etwas falsch eingerichtet sein. Ich würde übrigens im KDE-Kontrollzentrum einfach

firefox

ins Feld rein schreiben.


Bewertung: 130 Punkte bei 4 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Systemsettings
börzel (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 11:56:55
Ein/Ausklappen

@peterf

hab ich auch schon versucht, also nur "firefox" an der betreffenden Stelle in systemsettings rein zu schreiben.

Nach dem nächsten Neustart steht dann wieder "MozillaFirefox" drin.

Das wäre natürlich für KDE ein gewisses Armutszeugnis, wenn es nicht in der Lage wäre, Linkanforderungen aus auf dem PC installierten Programmen an den Standardbrowser (hier Firefox) weiter zu geben, bloß, weil manche Programme keine KDE-Programme sind.

Unter GNOME hatte ich Konversation als IRC-Client laufen, und Links daraus hat GNOME brav an den Firefox weiter gegeben - ohne, daß da vorher irgendwas eingestellt werden mußte.

Gut, man kann sich unter KDE4 erstmal mit copy und paste behelfen, denn KDE4 macht echt Spaß, aber das sollte doch schnellstens gefixt werden.

Oder: ich mache nach wie vor was falsch, und lasse mich gerne eines besseren belehren.

Grüsse
börzel


Bewertung: 114 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Gnome ist Schuld...
peterf (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 13:51:57
Ein/Ausklappen

Konversation ist ein KDE-Programm. Dass daraus (und vermutlich auch aus allen anderen Anwendungen) Firefox startet, hast du KDE zu verdanken, nicht Gnome.

Dass das mit Gnome-Programmen unter KDE nicht funktioniert, ist also die Schuld von Gnome, nicht von KDE. Ich bin kein Gnome-Experte, weiss deshalb nicht, wie man bei Gnome den Standard-Browser einrichtet...


Bewertung: 100 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Gnome ist Schuld...
börzel (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 14:52:14
Ein/Ausklappen

@peterf:

besten Dank für den Hinweis. Ich habe es erst nicht verstanden, und dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Thunderbird und Firefox und Pan sind ja Gnome-Programme, und die werden logischerweise über das Gnome-Control-Center eingerichtet.

Das GCC hab ich dann installiert, gestartet, die "Bevorzugten Abwendungen geöffnet, dort Firefox und Thunderbird eingetragen - und das wars - jetzt klappt das mit den Links!

Danke, Peter!
Grüsse vom börzel


Bewertung: 121 Punkte bei 4 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] [LUSTIG]_Nicht-$MS-Benutzer_dürfen_keinen_Blick_auf_die_Windows_10_Technical_Preview_for_Enterprise_werfen
Heinz-Stefan Neumeyer, 23.10.2014 19:29
Am Freitag, den 03.10.2014, 17:21 +0200 schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko > > Würde sagen,Daumen n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [SOLVED] Qt5-Version von arora
Heinz-Stefan Neumeyer, 23.10.2014 19:24
Am Mittwoch, den 22.10.2014, 21:09 +0200 schrieb Joachim Puttkammer: > Am Mittwoch 22 Oktober 2014 schrieb...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] genisoimage_oder_mkisofs_(gelöst)
Heiko, 23.10.2014 16:11
Am Donnerstag, 23. Oktober 2014, 14:10:14 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe., > > Heiko Ißleib schri...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] genisoimage oder mkisofs
Uwe Herrmuth, 23.10.2014 14:10
Hallo Heiko, Heiko Ißleib schrieb am 23.10.2014 um 12:50: > Seit opensuse 13.1kann ichdevede nicht mehr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] genisoimage oder mkisofs
Heiko, 23.10.2014 13:02
Am Donnerstag, 23. Oktober 2014, 12:50:58 schrieben Sie: Hallo Liste. > Opensuse benutzt cdrkit-...