Welche SD-Karte für ein Live-System?

GoaSkin - Dienstag, 06. Mai 2014 21:48:00 - 4 Antworten

Hallo,

ich betreibe einen Raspberry PI, bei dem das Betriebssystem auf einer SD-Karte ausgeführt wird. Mehrfach habe ich eine handelsübliche Standard 4GB-Karte eingesetzt, die allesamt nach einigen Wochen irreparable Schäden bekommen haben, weil auf einzelne Blöcke kein Zugriff mehr möglich ist. Das System konnte ich zwar mit DDRescue und viel Zeit anschließend immer wieder sichern und auf ein anderes Medium aufspielen, jedoch ging das selbe Spiel nach einiger Zeit immer wieder von vorne los.

Gibt es spezielle Speicherkarten, die sich robuster verhalten, wenn es viele Lese- und Schreibzugriffe gibt?

Antworten
Antwort
QO68 (unangemeldet), Dienstag, 10. Juni 2014 14:44:32
Ein/Ausklappen

Ja, es muss am Speichermeidium liegen, meiner Erfahrung nach funktionieren alle SD-Karten der Class 10 mit dem RPi.


Bewertung: 221 Punkte bei 90 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Kenne das von USB-Sticks
Kai (unangemeldet), Dienstag, 06. Mai 2014 22:16:59
Ein/Ausklappen

Konkrete Empfehlungen kann ich dir zwar nicht geben, ich hatte diese Probleme aber auch schon mit Live-USB-Sticks. Die billigen aus dem Drogeriemarkt hielten das nicht lange durch, Markensticks hingegen foltere ich schon seit Jahren ohne Probleme.

Ich würde also empfehlen, einfach mal eine Karte von einem Markenhersteller zu kaufen und auszuprobieren.

Kannst du denn ausschließend, dass der RaspPi einen Defekt oder deine Distributionen einen Softwarefehler hat?


Bewertung: 227 Punkte bei 87 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Kenne das von USB-Sticks
GoaSkin , Dienstag, 06. Mai 2014 22:32:41
Ein/Ausklappen

Es hat definitiv das Speichermedium einen Defekt. Versucht man irgend ein beliebiges Image drüberzubügeln, werden Zugriffsfehler gemeldet. Das muss nicht dasselbe Image sein.


Bewertung: 249 Punkte bei 78 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Kenne das von USB-Sticks
Pofoklempner (unangemeldet), Mittwoch, 07. Mai 2014 20:52:12
Ein/Ausklappen

Hallo,

ich kann Dir nur SD-Karten der Firma Samsung empfehlen, da dies der einzige Kartenhersteller ist, der seine Speicherchips selber herstellt und Speicherzyklen garantiert. (in 1,5 Jahren noch kein Kartendefekt)

MfG Pofoklempner


Bewertung: 259 Punkte bei 82 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] Palm -> Android
Hartmut Haase, 30.05.2017 09:11
Hallo Liste, meine Palm-Daten bearbeite ich auf dem PC mit jpilot. In welchem Format sollte ich sie expoti...
[EasyLinux-Ubuntu] [OT]_Android_7,_Speicherverschlüsslung
Udo Teichmann, 26.05.2017 10:58
Hallo Liste Bei meinem Note III Smartphone waren der Speicher und die SD-Karte jeweils für sich verschlüsse...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] Krass unterschiedliche Prozessorleistung
Nguyen Dong Loan, 26.05.2017 09:33
Am Donnerstag, den 25.05.2017, 21:37 +0200 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > BTW: Dein Schlüssel ist...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [OT] Krass unterschiedliche Prozessorleistung
Uwe Herrmuth, 25.05.2017 21:37
Hallo Dong Loan, Dong Loan schrieb am 25.05.2017 um 18:43: > > Signatur erstellt auf Do, 01.01.1970 0...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Debian XFCE Energieverwaltung
Nguyen Dong Loan, 25.05.2017 18:59
Am Donnerstag, den 25.05.2017, 00:17 +0200 schrieb flecralf: > Hallo Ralph Ich sage auch was dazu: >...