Wechsel von KDE zu GNOME bei 11.4

Christoph-J. Walter - Mittwoch, 30. November 2011 10:08:35 - 2 Antworten

Hallo Community, ich arbeite zur Zeit mit KDE. Da ich wenig Arbeitsspeicher habe möchte ich mal GNOME ausprobieren. Wie kann ich ohne Datenverlust einen Wechsel vornehmen?

Chris

Antworten
lieber einen Leichtgewicht-Window-Manger testen
GoaSkin , Dienstag, 06. Dezember 2011 14:18:01
Ein/Ausklappen

Hallo,

wenn dein System so wenig Arbeitsspeicher hast, dass es so oder so grenzwertig ist, damit ein System zu betreiben, auf dem KDE läuft, dann wirst du mit Gnome auch nicht mehr Freude haben. KDE und Gnome sind beides sehr komplexe Fenster-Manager, die zum Einsatz auf neueren Systemen gedacht sind.

Viele Distributoren bieten spezielle Varianten ihrer Distribution für ältere Systeme an (z.B. Lubuntu). Ein wesentliches Merkmal dabei ist immer, dass ein einfacher Window-Manager genutzt wird, der wenig Speicher braucht und nicht viele Dienste im Hintergrund benötigt.

Aber auch ohne, dass man sich extra Lubuntu oder etwas Vergleichbares installiert - bei jeder Distribution sind ein Haufen Window-Manager dabei. Du solltest sie einfach mal ausprobieren.

Die Anwendungen stören sich nicht daran und lassen sich mit jedem beliebigen Window-Manager nutzen.


Bewertung: 108 Punkte bei 71 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Wechsel von KDE zu anderen Umgebungen
Florian (unangemeldet), Donnerstag, 01. Dezember 2011 16:17:48
Ein/Ausklappen

Hi Chris,

du musst ja nicht gleich den KDE von deinem System verbannen. Wenn du wenig Speicher hast, gibt es übrigens auch unter KDE noch einen einfach Trick: Unter "System Settings" auf "Desktop Effects" klicken und einfach die Desktopeffekte komplett disablen.

Wenn du hingegen einfach mal eine andere Umgebung ausprobieren möchtest, kannst du die Pakete einfach Nachinstallieren. Du kannst durchaus KDE und Gnome gleichzeitig auf einem System installiert haben, beim Einloggen kannst du dann die "Session" auswählen, also je nachdem ob du heute auf Gnome oder KDE Lust hast.

Wenn es dir ums reine Sparen von Speicher geht, sind XFCE und LXDE noch sehr gute Alternativen. Gnome und KDE schenken sich nämlich nicht viel.

Gruß,
Flo


Bewertung: 185 Punkte bei 60 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für_android
Wolfgang Voelker, 19.01.2017 18:34
Hallo Hartmut, daß du im Playstore dazu was findest, liegt daran, daß es Flash ja mal bis Android Gingerbread...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für_android
Hartmut Haase, 19.01.2017 16:23
Hallo Wolfgang, > klares nein. Hat Google schon lange verboten. verstanden. Spaßig ist nur: wenn man im...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Streams_übertragen
Frank von Thun, 19.01.2017 05:54
Am 18.01.2017 um 19:53 schrieb alfred: > Am 18.01.2017 um 18:02 schrieb Frank von Thun: >> Am 18.0...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Streams_übertragen
Heiko, 18.01.2017 22:48
Am Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:53:08 CET schrieb alfred: Hallo Alfred. > > OK, geht und holt die...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für__android
Karl-Heinz, 18.01.2017 18:54
Am Wed, 18 Jan 2017 17:09:23 +0100 schrieb Hartmut Haase : Hallo Hartmut, such einfach mal nach "Fla...