Wechsel von KDE zu GNOME bei 11.4

Christoph-J. Walter - Mittwoch, 30. November 2011 10:08:35 - 2 Antworten

Hallo Community, ich arbeite zur Zeit mit KDE. Da ich wenig Arbeitsspeicher habe möchte ich mal GNOME ausprobieren. Wie kann ich ohne Datenverlust einen Wechsel vornehmen?

Chris

Antworten
lieber einen Leichtgewicht-Window-Manger testen
GoaSkin , Dienstag, 06. Dezember 2011 14:18:01
Ein/Ausklappen

Hallo,

wenn dein System so wenig Arbeitsspeicher hast, dass es so oder so grenzwertig ist, damit ein System zu betreiben, auf dem KDE läuft, dann wirst du mit Gnome auch nicht mehr Freude haben. KDE und Gnome sind beides sehr komplexe Fenster-Manager, die zum Einsatz auf neueren Systemen gedacht sind.

Viele Distributoren bieten spezielle Varianten ihrer Distribution für ältere Systeme an (z.B. Lubuntu). Ein wesentliches Merkmal dabei ist immer, dass ein einfacher Window-Manager genutzt wird, der wenig Speicher braucht und nicht viele Dienste im Hintergrund benötigt.

Aber auch ohne, dass man sich extra Lubuntu oder etwas Vergleichbares installiert - bei jeder Distribution sind ein Haufen Window-Manager dabei. Du solltest sie einfach mal ausprobieren.

Die Anwendungen stören sich nicht daran und lassen sich mit jedem beliebigen Window-Manager nutzen.


Bewertung: 113 Punkte bei 72 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Wechsel von KDE zu anderen Umgebungen
Florian (unangemeldet), Donnerstag, 01. Dezember 2011 16:17:48
Ein/Ausklappen

Hi Chris,

du musst ja nicht gleich den KDE von deinem System verbannen. Wenn du wenig Speicher hast, gibt es übrigens auch unter KDE noch einen einfach Trick: Unter "System Settings" auf "Desktop Effects" klicken und einfach die Desktopeffekte komplett disablen.

Wenn du hingegen einfach mal eine andere Umgebung ausprobieren möchtest, kannst du die Pakete einfach Nachinstallieren. Du kannst durchaus KDE und Gnome gleichzeitig auf einem System installiert haben, beim Einloggen kannst du dann die "Session" auswählen, also je nachdem ob du heute auf Gnome oder KDE Lust hast.

Wenn es dir ums reine Sparen von Speicher geht, sind XFCE und LXDE noch sehr gute Alternativen. Gnome und KDE schenken sich nämlich nicht viel.

Gruß,
Flo


Bewertung: 189 Punkte bei 61 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Alfred Zahlten, 22.02.2017 11:41
Am 22.02.2017 um 10:26 schrieb Gerhard Blaschke: Hallo zusammen, > Am 22.02.2017 um 10:13 schrieb Willi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Aliase [war: Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena]
Alfred Zahlten, 22.02.2017 11:06
Am 22.02.2017 um 09:18 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe, >>>> >>>> Zugegriffen: 20...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Gerhard Blaschke, 22.02.2017 10:26
Am 22.02.2017 um 10:13 schrieb Willi Zelinka: > Hallo Gerhard, > > Am Mi Februar 22 2017, 01:47...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Willi Zelinka, 22.02.2017 10:13
Hallo Gerhard, Am Mi Februar 22 2017, 01:47:57 schrieb Alfred Zahlten: > OK, lade dir die neue Mint 18.1...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Aliase [war: Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena]
Uwe Herrmuth, 22.02.2017 09:18
Hallo Alfred, Alfred schrieb am 21.02.2017 um 17:30: > >> > >> Zugegriffen: 2015-06-07...