Wechsel von KDE 4 zu Gnome

Autor

Donnerstag, 19. Mai 2011 08:41:26

Aus Speicherplatzgründen möchte ich von KDE4 zu Gnome wechseln. Kann ich das in einem Arbeitsgang machen oder muss ich erst zusätzlich zu KDE 4 Gnome installieren und anschliessend KDE 4 deinstallieren?

Chris

Christoph-J. Walter

2 Antworten


Antworten
Aus Speicherplatzgründen möchte ich von KDE4 zu Gnome wechseln
Ulf B., Donnerstag, 19. Mai 2011 20:56:10
Ein/Ausklappen

Kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber wenn Du meinst.
1. Welchen Speicher willst Du sparen (RAM oder HDD)?
2. Brauchst Du auch wirklich keine KDE Pakete mehr (also auch kein kmail / Yast-qt / digikam / amarok / usw.)?
3. Wenn Du wirklich ein richtig schlankes und schnelles System haben möchtest, verwende LXDE. Dieses ist unter SUSE richtig gut gelungen und läuft auch auf sehr alter HW bzw. auf Netbooks, Nettops, Tablets, usw.
4. Der Speicherverbrauch hängt auch wesentlich von den gleichzeitig verwendeten Programmen ab. So ist bei Verwendung von 100% KDE (also Konqueror, Koffice, Kmail, usw.) insbesondere der RAM verbrauch sehr schlank, da alle (idealer weise) auf die gleiche Qt Bibliotheken zugreifen. Siehe auch entsprechende Vergleiche im Internet.
5. Mein Tip:
5.1 Wechsle auf Terminal 1 (mit <Strg>+<Alt>+<F1>)
5.2 Melde Dich als "root" an
5.3 Wechsle mit "init 3" in den reinen Textmode
5.4 Deinstalliere mit "zypper rm <paketname1> <paketname2>" alle KDE und Qt pakete (mit "zypper se kde qt" - ich würde mit "kdebase3" und "kdebase4" sowie "qt3" und "qt4" anfangen - dann sollten schon die meisten Pakete deinstalliert werden)
5.5 Boote Deinen Rechner neu
5.6 Jetzt solltest Du automatisch auf Terminal 1 landen
5.7 Installiere mit "zypper in <paketname1> <paketname2>"
5.8 Versuche X via "init 5" zu starten => wenn OK noch mal rebooten
5.9 Wenn alles geklappt hat - befindest Du Dich jetzt auf dem GDM und kannst mit Gnome weiterarbeiten.

Ciao
Ulf


Bewertung: 168 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Jenachdem
René Franke, Donnerstag, 19. Mai 2011 15:45:24
Ein/Ausklappen

Hi Chris,
prinzipiell geht das in "einem Rutsch". Solange Du über ein reines Terminal gehst. Andernfalls würdest Du ja KDE den Teppich unter den Füßen wegziehen.
Aus Gründen der Übersichtlichkeit würde ich allerdings die (temporäre) Parallelinstallation empfehlen.
Und als näxtes käme dann konsequenterweise die Ersetzung von kdm durch gdm...

Gruß

René



Bewertung: 137 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] oepnSUSE - Problem beim booten
Hartmuth Mehdorn, 29.08.2014 15:15
Am Freitag, 29. August 2014, 13:52:04 schrieb Richard Kraut: Hallo Richard > Wir haben ja noch das Woche...
Re: [EasyLinux-Suse] oepnSUSE - Problem beim booten
Richard Kraut, 29.08.2014 13:52
Am Freitag, den 29.08.2014, 11:03 +0200 schrieb Hartmuth Mehdorn: > Ich beende das jetzt an dieser Stelle....
Re: [EasyLinux-Suse] oepnSUSE - Problem beim booten
Hartmuth Mehdorn, 29.08.2014 11:03
Am Mittwoch, 27. August 2014, 09:33:50 schrieb H.-Stefan Neumeyer: > Am Dienstag, 26. August 2014, 20:47:5...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
Richard Kraut, 28.08.2014 18:25
Am Mittwoch, den 27.08.2014, 21:15 +0200 schrieb flecralf: > Linpus.... Es gab auch Red Flag Linux [1]....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Flame Aktualisierung vs Neuinstallation
"H.-Stefan Neumeyer", 28.08.2014 17:00
Am Donnerstag, 28. August 2014, 16:16:37 sprach Heiko Ißleib (und nicht Zarathustra): Hallo Heiko >...