Was tun, damit GRUB niemals angezeigt wird - auch nicht bei vorigem Crash?

GoaSkin - Freitag, 13. April 2012 15:59:55 - 2 Antworten

Hallo,

ich habe ein System mit Ubuntu Oneiric auf einem Mini-PC, der als Server genutzt wird und an dem gewöhnlich weder Tastatur noch Monitor angeschlossen ist.

GRUB ist so eingerichtet, dass normalerweise der Default-EIntrag sofort gebootet wird, ohne dass ein Menü angezeigt wird.

Damit das Boot-Menü auch nach einem Crash nicht angezeigt wird, habe ich ein bisschen recherchiert und erfahren, dass man doch das Paket 'friendly-recovery' von der Installation entfernen soll.

Gesagt, getan... dennoch kommt es vor (wenn auch seltener), dass beim Hochfahren ein GRUB-Menü ohne Timeout angezeigt wird. Jedes mal renne ich in den Keller, nur um mit Hilfe einer Tastatur kurz ENTER zu drücken.

Was muss ich tun, dass der Rechner wirklich niemals beim GRUB stehen bleibt - was auch immer vorher geschehen ist?

Wo der Rechner angeschlossen ist, wird leider öfters mal der Strom abgeschaltet und darauf habe ich keinen Einfluss.

Antworten
Hallo
Uwe Koziolek, Sonntag, 15. April 2012 18:46:37
Ein/Ausklappen

Die Datei /etc/grub.d/00_header muß gepatcht werden,
bevor sie verwendet wird.

Die Änderungen sollten auch ein Update des grub-Packages überstehen.

Bitte eine Datei /etc/grub.d/00_acustom anlegen, mit der folgenden Zeile als Inhalt:

sed -i -e 's/timeout=-1/timeout=${2}/' /etc/grub.d/00_header

Die Datei ausführbar machen:

chmod 755 /etc/grub.d/00_acustom

Danach
sudo update-grub
aufrufen.





Bewertung: 151 Punkte bei 86 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Welche Version? Antwort für < 2.0
Ulf B., Samstag, 14. April 2012 13:15:45
Ein/Ausklappen

Hallo GoaScin,

leider weiß ich nicht welche GRUB Version Ubuntu in der Version benutzt. Für den alten GRUB steht dieses ist der "/boot/grub/menu.lst". Dort steht bei mir am Anfang:

# Irgend ein Kommentar
default 1
timeout 8
# Die restliche Konfiguration und die Menüeinträge

Mit GRUB2 bin ich leider nicht so fit - um dir Wirklich weiter zu helfen. Ich weis nur Das hier viel über Scripte läuft. Habe dazu nur folgenden Link gefunden.

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Konfiguration

Vermute aber eher, dass die "grub-install" oder eben der GRUB2 pedant vor dem beenden noch mal dediziert aufrufst. Ich würde diesen bei mir in die "/etc/init.d/halt.local" eintragen, die von "/etc/init.d/halt" beim herunterfahren aufgerufen wird eintragen.

Gruß
Ulf


Bewertung: 177 Punkte bei 109 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 18.04.2018 17:12
Am Dienstag, 17. April 2018, 18:34:20 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > Da kommen manchmal auch nicht ga...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
Uwe Herrmuth, 17.04.2018 18:34
Hallo Michael, Michael schrieb am 17.04.2018 um 14:51: > Das versenden von Nachrichten habe ich auf die...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Fritz-Box Statusmail mit Procmail filtern
"Michael R. Moschner", 17.04.2018 14:51
Am Samstag, 31. März 2018, 16:54:40 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe, danke für Deine Erläuterungen. Ich h...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Uwe Herrmuth, 12.04.2018 22:01
Hallo Ralf, flecralf schrieb am 12.04.2018 um 12:07: > Wie stelle ich es an, dass ich in XFCE die Freque...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] CPU FREQ DEBIAN STRETCH
Stephan Goldenberg, 12.04.2018 13:13
On 12.04.2018 12:07, flecralf wrote: > > Eine rc.local habe ich angelegt, wird aber offenbar teilweise...