VoIP-Faxe sind (fast) grundsätzlich fehlerhaft

Autor

Sonntag, 13. Dezember 2009 13:26:31

Hallo,

ich verwende derzeit einen Internet-Zugang von Unity Media (3play mit Telefon Plus), wobei sämtliche Telefonate über VoIP geführt werden. Dazu habe ich eine Fritzbox 7170 erhalten.
Nun habe ich das Phänomen, daß versendete Faxe häufig aufgrund von Übertragungsfehlern abbrechen oder am Ziel fehlerhaft ankommen (ganze Zeilen werden verschluckt).
Ich verwende am Rechner die Capi over TCP Schnittstelle der Fritzbox und als Software derzeit FFGTK.

Egal, ob ich an der Fritzbox den Übertragungsstandard T.38 ein- oder ausschalte, im Ergebnis ist es immer dasselbe. Witzigerweise zeigt das Telefonlog der Fritzbox, daß bei keinem normalen Telefonat fehlerhafte Pakete dabei waren (was ja bei VoIP normal wäre), wobei die Fehlerquote bei sämtlichen versendeten Faxen bis auf 40% hoch geht.
Schließe ich ein normales Fax-Gerät an eine analoge Schnittstelle des Routers an, treten auch dabei die genannten Fehler auf. Eingehende Faxe sind hingegen grundsätzlich fehlerfrei.
In der Software habe ich die verschiedensten Optionen ausprobiert - es macht einfach keinen Unterschied.

Hat jemand eine Idee, wo ich den Fehler suchen und beheben könnte? In anderen Foren berichten Leute, daß sie diese Probleme mit dem gleichen Internet-Zugang nicht haben.

Kann die Tatsache eine Rolle spielen, daß ich auf der Fritzbox ein paar zusätzliche Serverdienste installiert habe (TOP zeigt beim Faxen keine vollständige CPU-Auslastung an)?

Gäbe es vielleicht die Möglichkeit, die AD-Wandlung der Fritzbox und die CAPIoverTCP-Schnittstelle mit einem Faxtreiber zu umgehen, der eigenständig eine SIP-Verbindung aufbauen kann? Bisher habe ich nur entsprechende Treiber gefunden, die an bestimmte Anbieter (z.B. SIPGATE) gebunden sind.

GoaSkin

5 Antworten


Antworten
Fritzbox Firmware ?
Anonymous (unangemeldet), Dienstag, 15. Dezember 2009 10:55:44
Ein/Ausklappen

Welche Firmware-Version hat die Fritzbox ? Ich glaube mich zu erinnern, daß T.38 mal in den Changelogs erwähnt wurde. Möglicherweise gibt's da bei älteren Firmwares ein Problem.


Bewertung: 106 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Fritzbox Firmware ?
GoaSkin , Dienstag, 15. Dezember 2009 12:45:01
Ein/Ausklappen

Hallo,

ich verwende eine Fritzbox 7170 und weiss, daß es die neueste Firmware ist, die da drauf ist.
Diese ist zwar auch schon vor vielen Monaten herausgekommen, aber AVM hat sich seither auch nur noch um die FB 7270 gekümmert und die Geräte ohne DECT-Funktion de facto abgeschrieben.



Bewertung: 55 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
VoIP ist nur für Sprache gedacht.
Christian Berg, Montag, 14. Dezember 2009 13:28:06
Ein/Ausklappen

Hallo!
Wie der Name schon sagt ist VoIP als Möglichkeit Sprache zu übertragen konzipiert. Das TeleFAX versendet Tonsequenzen die zum Großteil in Frequenzbereich unserer Sprache liegt. Desto neuartiger und schneller das Fax jedoch arbeitet des lieber verwendet es Frequenzen die von typischen VoIP Kompressionen abgeschnitten werden.

Als Erfahrung mit VoIP basierenden Telefonanbietern bleibt folgender Rat: Faxe in Farbe gehen z.B. nie raus. Wenn es Ärger gibt, in der Faxsoftware/am Fax die Geschwindigkeit runter stellen. (G3 sollte immer gehen)

Du könntest auch versuchen das Modem (welches für das Fax normal benötigt wird) auf 44 KHz herunter zu stellen.


Bewertung: 131 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Bandbreite nicht CPU
Marcel Hilzinger, Montag, 14. Dezember 2009 12:06:36
Ein/Ausklappen

Eingehende Faxe ok, ausgehende Faxe nicht. Eingehender Fax = Download, Versand = Upload.

Ich schätze mal, die Bandbreite macht beim Upload also beim Verschicken Probleme. Schau mal, ob du irgendwelche Internetdienste am Laufen hast, die von der Bandbreite Gebrauch machen, klassiches Beispiel wären Torrents...


Bewertung: 105 Punkte bei 9 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Bandbreite nicht CPU
GoaSkin , Montag, 14. Dezember 2009 18:04:23
Ein/Ausklappen

Also Torrents oder andere Dienste, die eine Leitung beliebiger Bandbreite zumüllen können, laufen nicht.

Bei 20MBit Downstream und 1MBit Upstream sollte die Bandbreite nicht das Problem sein.

Was mich etwas wundert ist daß die Sendenorm T.38, die speziell für das Faxen über VoIP konzipiert wurde, zu keinen besseren Ergebnissen führt, wenn diese eingeschaltet ist.


Bewertung: 107 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Wachablösung?
    Mit reichlich Verspätung treffen die neue Fritzbox 7390 und das passende Fritzfon MT-F on AVM im Handel ein. Lohnt der Umstieg von den Vorgängermodellen?
  • DSL "all-in-one"
    DSL-Router werden von Generation zu Generation mächtiger und bieten heute weit mehr als den reinen Internetzugang – mit dem "1&1 Homeserver", einer Fritz!Box Fon WLAN 7270 von AVM, haben wir einen aktuellen Vertreter getestet.
  • CeBIT: Fritzbox, Fritzfon und iPhone-Konkurrent
  • Fritzbox-Tuning
    Die Fritzbox von AVM bietet eine Fülle an Funktionen, die weit über die Aufgaben eines DSL-Routers oder WLAN-Access-Points hinaus gehen. Damit experimentierfreudigen Nutzern ein reizvolles Betätigungsfeld offen.
  • Fritzbox-Firmware mit praktischen Funktionen aufrüsten
    Mit Freetz rüsten Sie eine Fritzbox zur günstigen, stromsparenden eierlegenden Wollmilchsau auf, deren Fähigkeiten einzig die schwachbrüstige CPU begrenzt. Hardware- oder Firmware-Profi brauchen Sie dazu nicht zu sein.

Stellenanzeigen

System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)


Senior-System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 2 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 9 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern____erledigt
Frank, 05.09.2015 08:17
Moin Karl-Heinz Danke für diese Zeilen, wichtig für mich die Erklärung für diese Zeile, super. > mal w...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern___erledigt
Karl-Heinz, 04.09.2015 22:50
Am Fri, 4 Sep 2015 19:52:06 +0200 schrieb Frank : Hallo Frank, mal was zum Aufheben! for i in *.JPG ; d...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern__erledigt
Frank, 04.09.2015 20:05
Hi Uwe, hat bestens geklappt > > convert QUELLDATEI.jpg -resize '1280x1280' ZIELDATEI.jpg >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern__erledigt
Frank, 04.09.2015 19:52
hi Karl Heinz und Uwe, > > Genau das macht der Convert Befehl von Uwe. Einfach und simpel. Und >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] jpg_in_Grösse_verändern
Karl-Heinz, 04.09.2015 19:40
Am Fri, 4 Sep 2015 19:18:50 +0200 schrieb Frank : Hallo Frank, > Die längste Seite des Bildes darf max...