Verschiedene SSID mit WLAN

Autor

Freitag, 13. Mai 2011 22:16:43

Hallo LC,

wie geht das zwei verschiedene Netze (WLAN) an unterschiedlichen Standorten in der Datei /etc/network/interfaces einzugeben, die dann automatisch ausgewählt und verbunden werden? Ein paar Versuche führten immer zu Fehlern "duplicate interface".

Gruß
Dieter


Dieter Drewanz

2 Antworten


Antworten
Ergänzug
Dieter Drewanz (unangemeldet), Samstag, 14. Mai 2011 14:44:22
Ein/Ausklappen


Genauer gesagt, ob es wirklich nur über diese Umwege in der Konfigurationsdatei /etc/interfaces geht:

http://www.shallowsky.com/linux/networkSchemes.html#wep

http://www.debian.org/doc/m...n-reference/ch-gateway.de.html

http://www.suseforum.de/lin...einer-konfigurationsdatei.html


Bewertung: 74 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ergänzug
Philipp Klaus, Montag, 16. Mai 2011 11:55:46
Ein/Ausklappen

Hallo Dieter,

Du mixst hier mehrere Distributionen zusammen. /etc/network/interfaces wird bei Debian bzw. Ubuntu für den Setup der Netzwerk-Schnittstellen verwendet. Andere Distributionen gehen hier anders vor. Ohne zusätzliche Hilfe eines Daemons wird Dein Vorhaben scheitern, denn irgend ein Dienst muss die WLAN-Schnittstelle ja überwachen und beim Auftauchen einer bekannten ESSID die zugehörige Konfiguration auswählen und aktivieren.

In den von Dir erwähnten Dokus sind hierfür NetworkManager und waproamd vorgeschlagen. Der NetworkManager funktioniert unter Ubuntu problemlos, setzt allerdings einen Desktop mit GUI voraus. Den waproamd kenne ich nicht, scheint aber für WLAN-Netze in etwa das Gleiche zu machen wie der NetworkManager für alle Netzwerke.

Für weitere Hilfe solltest Du angeben, mit welcher Distribution Du arbeitest und welche weiteren Umstände bei Dir speziell sein könnten (also z.B. fehlendes GUI).


Bewertung: 97 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Bastelprojekte mit dem Raspberry Pi
    Der Einplatinen-PC Raspberry Pi erweist sich als Multitalent, das sich gleichermaßen zum Regeln und Steuern wie als kleiner Server eignet.
  • OpenWrt in Version 8.09
    Mit etwa einem halben Jahr Verzögerung ist nun die freie Router-Firmware OpenWrt Kamikaze in Version 8.09 erschienen.
  • Zeroshell-Workshop Teil 2: Routing und WLAN-Bridge
    Nachdem wir in Teil 1 des Workshops den Zeroshell-PC startklar gemacht haben, geht es jetzt an die Netzanbindung. Der Jetway-Mini-PC dient dabei als WLAN-Bridge.
  • Raspberry Pi als Tor-Proxy nutzen
    Wer nicht nur die Kommunikation seines Browsers via Tor schützen möchte, sondern seinen gesamten Internet-Datenverkehr, der kommt um einen externen Proxy-Server nicht herum. Der Minirechner Raspberry Pi bietet eine kostengünstige Lösung dafür.
  • Drahtlos glücklich
    Sonne, Pool, Laptop, ein offenes WLAN und die Wireless-Tools – mehr braucht es nicht, um eine verspätete Folge von "Zu Befehl" aus dem Urlaub zu schicken.

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Bildschirmschoner_einschalten
Alfred Zahlten, 03.03.2015 16:39
Am 03.03.2015 um 11:42 schrieb Gerhard Blaschke: Hallo Gerhard, >>> ich fince unetr Xfce keine Mög...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Bildschirmschoner_einschalten
Uwe Herrmuth, 03.03.2015 12:19
Hallo Gerhard, Gerhard Blaschke schrieb am 03.03.2015 um 11:42: > Deswegen ist xfce unkomfortabel und da...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Bildschirmschoner_einschalten
Gerhard Blaschke, 03.03.2015 11:42
Am 03.03.2015 um 10:02 schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Gerhard, > > Gerhard Blaschke schrieb am 0...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Gerhard Blaschke, 03.03.2015 11:36
Am 03.03.2015 um 11:28 schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Gerhard, > > Gerhard Blaschke schrieb am 0...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildschirmschoner einschalten
Uwe Herrmuth, 03.03.2015 11:28
Hallo Gerhard, Gerhard Blaschke schrieb am 03.03.2015 um 11:13: > > > diese Einstellung gibt es...