Verschiedene Distributionen für einen User im Netzwerk

Autor

Dienstag, 03. Dezember 2013 11:27:09

Hallo Zusammen,
ich habe zu Hause ein kleines Netzwerk. Da ich auf einigen Rechnern unterschiedliche Distributionen laufen lasse oder neue teste, überschreibe ich mir zum Teil die Einstellungen im $HOME. Ohne jetzt für jede Distri einen eigenen User anzulegen, gibt es eine Möglichkeit, das Problem zu lösen?

Danke

Hans Kümmel

5 Antworten


Antworten
Unklare Frage
Amarc (unangemeldet), Mittwoch, 04. Dezember 2013 10:25:34
Ein/Ausklappen

Hallo, dein Home-Ordner hat nichts mit der Kommunikation zwischen den Rechnern zu tun. Dafür ist die IP Adresse zuständig, alle Rechner müssen im selben Netzwerk angemeldet sein. Du kannst jeden User, Home-Ordner und Rechner so benennen wie du willst, kommunizieren tun sie über das IP Protokoll, v4 oder v6. Für Linux-Windows-Netze braucht es das Samba-Protokoll. Gruss


Bewertung: 59 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Eigene Partitionen?
Kai (unangemeldet), Dienstag, 03. Dezember 2013 16:53:23
Ein/Ausklappen

Du hast also auf einem Rechner mehrere Distributionen? Die überschreiben aber doch nichts, wenn Du das Home-Verzeichnis auf eine eigene Partition legst.

Oder hast du das Home-Verzeichnis auf einem Server?


Bewertung: 59 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Problem?
Teetris (unangemeldet), Dienstag, 03. Dezember 2013 15:48:47
Ein/Ausklappen

Moin.
Was genau ist denn deine Absicht bzw dein Problem?


Bewertung: 52 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Problem?
Hans (unangemeldet), Mittwoch, 04. Dezember 2013 10:30:51
Ein/Ausklappen

Na da Problem ist, dass auf jedem Rechner unterschiedliche Konfigurationen im $HOME gespeichtert werden, als Beispiel die .vimrc. Wenn ich mich auf einem anderen Rechner einlogge, möchte ich den vim, welche ich für den Rechner optimal finde. Installiere ich eine neue Distri auf meinem Testrechern im Netz, wird die alte .vimrc überschrieben. Zum Testen möchte ich mit dem Rechner natürlich auch arbeiten, deswegen hängt er auch im Netz (bevor fragen kommen).

MIr ist aber evtl. eine Lösung eingefallen. Ich nutze das normale $HOME auf dem Rechner und für das User-Home auf dem Netz nutze ich einen LInk in das Home-Verzeichniss des Rechners.

Bisher hatte ich das $HOME des Rechners mit der NFS-Freigabe quasi übergeblendet.


Bewertung: 39 Punkte bei 5 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Problem?
Teetris (unangemeldet), Mittwoch, 04. Dezember 2013 19:53:51
Ein/Ausklappen

Moin.

Ich hab eine Ahnung was du da tust aber das ist nicht besonders sinnvoll wenn ich ehrlich bin. Du versuchst da eine Art Pseudo-Terminal-Service zu machen.

Analog könntest du auch versuchen eine Windows Freigabe als User Profil Pfad per logon Skript zu mounten.

Sinnvoller wäre folgendes:
1. Komplett auf dem Server arbeiten (dein home Verzeichnis liegt auf dem Server)
2. Deine Nutzdaten (Bilder Dokumente o.ä.) vom Server freizugeben und als Share zu nutzen.
3. Du kannst auch ganz auf den Server verzichten um zu arbeiten.

Grundsätzlich gilt: Profil Einstellungen lassen sich bei einer Neuanlage besser, entweder global setzen oder aber über /etc/skel verteilen.

Gruß
Teetris


Bewertung: 55 Punkte bei 2 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] (kein_Betreff)
Werner und Dagmar Engelhardt, 29.01.2015 14:22
Ja ich möchte in die Mailingliste aufgenommen werden. Grüße Riesenzwerg -- Mögen alle Wesen glücklich se...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Trinity was:KMail2 / fetchmail
Gerhard Blaschke, 29.01.2015 10:29
Am 29.01.2015 um 09:55 schrieb Heinz-Stefan Neumeyer: > Am Donnerstag, den 29.01.2015, 00:39 +0100 schrieb...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Jessie RC1
Gerhard Blaschke, 29.01.2015 10:26
Am 29.01.2015 um 09:55 schrieb Heinz-Stefan Neumeyer: > Am Mittwoch, den 28.01.2015, 22:02 +0100 schrieb G...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Jessie RC1
Heinz-Stefan Neumeyer, 29.01.2015 09:55
Am Mittwoch, den 28.01.2015, 22:02 +0100 schrieb Gerhard Blaschke: Moin Gerhard > > habe mir eine...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Trinity was:KMail2 / fetchmail
Heinz-Stefan Neumeyer, 29.01.2015 09:55
Am Donnerstag, den 29.01.2015, 00:39 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Moin Uwe > > Besonders beim Thema...