Vergabe von DNS auf IPv6-Adressen

mario kohl - Freitag, 17. Februar 2006 13:46:10 - 1 Antworten

Hallo!
Im Rahmen eines Unterrichtprojektes sollen wir ein IPv6-Netz aufbauen.
Dieses Netzwerk besteht aus einem Router mit 2 Netzen. Netz 1 verfügt über einen Free BSD-Rechner und Netz 2 aus einen Linux Fedora Rechner.
Das Netzwerk funktioniert bereits jedoch sollen wir nun den verschieden Rechner (Free BSD und Linux Fedora) eine DNS zuweisen.

Frage: Wie funktioniert diese Zuweisung der DNS auf den einzelnen
Rechner?
Wie muss der Router konfiguriert werden?

Danke, im Voraus

Mfg
Mario

Antworten
Re: Vergabe von DNS auf IPv6-Adressen
Florian E.J. Fruth, Freitag, 17. Februar 2006 14:52:22
Ein/Ausklappen

hi,
also als erstes dns-server aufsetzen (zb. bind) - da gibts zb. ein howto unter [1]. als zweites einfach im stiel von ipv4 die dns-namen hinzufügen mit dem unterschied das die ipv6-namen vom typ AAAA sind. beispiel:

fejfs AAAA 2001:638:a00:f006::fe1f:26
A 192.168.1.26
TXT "FEJFs"

hier wird sowohl für ipv4 als auch für ipv6 der name fejfs im dns reserviert.
fejf

[1] http://langfeldt.net/DNS-HOWTO/BIND-9/



Bewertung: 200 Punkte bei 26 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Bin ich schon drin?
    Wenn Sie über einen Router mit DHCP ins Internet gehen, können Sie im Handumdrehen ein Heimnetzwerk aufbauen. Was aber tun, wenn Sie eine feste IP-Adresse brauchen?
  • Mit Highspeed ins Internet
    Wir erklären an einem praktischen Beispiel, wie ein einzelner PC oder auch ein kleines Netzwerk per DSL-Leitung auf der Datenautobahn Gas geben.
  • DHCP-Server fürs lokale Netzwerk
    Werden mehrere Rechner zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, wächst der Konfigurationsaufwand. Besser man zentralisiert das Ganze so, dass ein DHCP-Server IP-Adressen und andere Werte an die Clients vergibt.
  • Vor lauter Bäumen…
    Im Netzwerkdschungel verliert so mancher Benutzer die Übersicht über die einzelnen Bäume. Dieser Artikel will etwas Licht ins Dickicht bringen und erklärt dazu die wichtigsten Grundbegriffe.
  • Heimnetzwerke einrichten und konfigurieren
    Der Aufbau eines eigenen Heimnetzwerks ist kein Hexenwerk. Wir erläutern die wichtigsten Komponenten und zeigen, wie Sie Ihr Zuhause effektiv und sinnvoll vernetzen.

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT Werden keine eigenen Emails mehr empfangen von Ubuntu/Suse-Liste
Heiko, 31.05.2016 10:17
Am Sonntag, 29. Mai 2016, 22:53:34 schrieb Oliver: Hallo Oliver, > > > http://pic...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] grosses Problem?
Jens Nürnberger, 30.05.2016 21:09
Hallo Frank, > > brauche ich nochmals eure Hilfe. > > Ich habe ein Asus Motherboard M5...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] grosses Problem?
Jens Nürnberger, 30.05.2016 20:55
Hallo Wolfgang, > Hallo, > nachdem ich nun herausbekommen habe, dass meine Festplatte bald...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] grosses Problem?
Frank von Thun, 30.05.2016 20:46
Am 30.05.2016 um 19:24 schrieb W.Tiedemann: > > > Hallo, > nachdem ich nu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] grosses Problem?
Wolfgang Tiedemann, 30.05.2016 19:24
?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????...