VLC-Player (VideoLAN)

Peter Kurtenacker - Freitag, 16. Dezember 2005 20:46:14 - 4 Antworten

Durch die Meldung auf www.pro-linux.de bin ich auf VLC aufmerksam geworden.
Wieder mal soll was kaputgemacht werden :-[
Nun versuchte ich das Paket noch schnell zu installieren, aber das scheitert immer wieder an fehlenden Paketabhängigkeiten (RPM). Gibt es irgendwo noch ein funktioniertes Gesamtpaket mit allen Libs usw.? Notfalls auch DEB oder tar.gz. Auch FTP-Server sind willkommen.

Links mit Google laufen ins Leere, die RPM-Suchmaschienen haben auch kein geschlossenses Paket und auf westlichen Servern (zb. FH Esslingen) sind manche Pakete anscheinend schon gelöscht. Die russichen Server scheinen das lockerer zu handhaben.
Was mir fehlt ist eine Lösung mit allen nötigen Paketen, die zusammen funktionieren.

Gruss Peter

Antworten
Re: VLC-Player (VideoLAN)
rainer glauben, Samstag, 17. Dezember 2005 14:52:26
Ein/Ausklappen

wenn du eine Distri nutzt, welche ein Tool mitbringt, das Abhaengigkeiten selbstaendig aufloest, brauchst du doch kein "geschlossenes Paket".

Habs grade mal auf meinem Mandriva installiert, hat zwar einiges an Paketen nachgefordert, aber laeuft einwandfrei:

# urpmi vlc
To satisfy dependencies, the following 11 packages are going to be installed (24 MB):
libcdio_cdda0-0.76-1mdk.i586
libdvbpsi4-0.1.5-2mdk.i586
libebml0-0.7.6-1mdk.i586
libid3tag0-0.15.1b-4mdk.i586
libmatroska0-0.8.0-1mdk.i586
libsysfs2-2.0.0-2mdk.i586
libwxgtku2.6-2.6.2-2mdk.i586
vlc-0.8.4a-1mdk.i586
vlc-plugin-a52-0.8.4a-1mdk.i586
vlc-plugin-mad-0.8.4a-1mdk.i586
wxGTK2.6-2.6.2-2mdk.i586
Is this OK? (Y/n) y

Als Software-Ressourcen hab ich "cooker" und "plf" angegeben.



[1] ftp://ftp.informatik.hu-ber...elinux/devel/cooker/i586/media
[2] ftp://plf.time4t.net/pub/plf/mandrake/



Bewertung: 183 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: VLC-Player (VideoLAN)
Peter Kurtenacker, Samstag, 17. Dezember 2005 22:01:39
Ein/Ausklappen

Hallo

Ich habe VLC jetzt unter SuSE 10 erfolgreich installiert.

Vorgang man hole sich alle Dateien (auch die unten aufgeführten) von Packman.
Ebenfalls findet man dort das Paket mit libdca. Die src-Pakete braucht man nicht zu installieren.
Dann einfach der Reihe nach installieren und die Yast-Meldungen mit den fehlenden Abhangigkeiten igonorieren. Am Schluss sind die alle da.
Da müste man bei Yast von SuSE einiges nachbessern. Hab mal ein bischen rumgeschaut, aber da gibt es anscheinend noch keine Lösung. Yast kann nicht mehrere RPMs miteinander verknüpt installieren.
Muss doch noch einige Distrubtionen ausprobieren, Portionen auf der Platte sind schon eingerichtet.

Nchmals danke für die "Anregung", bin in Zukunft bei Fehlermeldungen von Yast vorsichtiger.

Gruss Peter


Bewertung: 109 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: VLC-Player (VideoLAN)
Carsten Ziepke, Samstag, 17. Dezember 2005 23:37:19
Ein/Ausklappen

[1] und [2] beachten und schon installiert sich vieles einfacher. Packman ist
auch dabei. Dann kann YaST die Abhängigkeiten automatisch auflösen. Es ist
nicht nötig die Pakete selber runterzuladen. Das macht YaST.
Siehe auch [3].



[1] http://www.opensuse.org/Package_Repositories
[2] http://www.opensuse.org/Additional_YaST_Package_Repositories
[3] http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=18630



Bewertung: 179 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: VLC-Player (VideoLAN)
Carsten Ziepke, Samstag, 17. Dezember 2005 13:58:03
Ein/Ausklappen

Welche Distribution verwendest Du?
Ansonsten ist doch bei VideoLAN[1][2] alles erhältlich (außer libdca[3] wegen
Streitigkeiten mit DTS).

[1] http://www.videolan.org/vlc/
[2] http://developers.videolan.org/
[3] http://debian.unnet.nl/pub/...bdts/0.0.2/libdts-0.0.2.tar.gz



Bewertung: 175 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Release Candidate von VLC 1.0.0
    Seit kurzem stellt das Videolan-Projekt den Release Candidate seines VLC-Players in Version 1.0 zum Download bereit. Die neue Version soll mehr Codecs unterstützen und zahlreiche Verbesserungen mitbringen.
  • (T)VLC
    Der AVM FritzWLAN Repeater DVB-C vergrößert nicht nur die Reichweite Ihres drahtlosen Netzes, sondern macht auch alle Rechner, Smartphones oder Tablets darin zu Fernsehern.
  • Ubuntu auf Mac Mini als Media-Center
    Ubuntu und der Mac Mini bilden ein Traumpaar im Wohnzimmer: Der eine schick und leise, das andere kraftstrotzend und multimedial.
  • Streaming Server mit Videolan
    Videolan schiebt von einem mulimedial aufgemotzen zentralen Linux-Rechner aus alle möglichen Formate ins lokale Netz. Auf den Clients muss nur noch ein Mediaplayer laufen.
  • VLC in Version 1.0
    Fast achteinhalb Jahre nach der Erstveröffentlichung erreicht der beliebte Mediaplayer VideoLAN Client nun endlich die Versionsnummer 1.0.

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 0 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] Mint 18.1 neu installieren
Gerhard Eilers, 21.02.2017 16:48
Hallo Leute Ich bin angenehm über das Interesse an meiner Problemstellung überrascht. Danke an alle. Aber...
[EasyLinux-Ubuntu] Aliase [war: Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena]
Uwe Herrmuth, 21.02.2017 15:37
Hallo Alfred, Alfred schrieb am 21.02.2017 um 13:27: > Bei der Dauerhafte Verwendung komme ich nicht wei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Rainer, 21.02.2017 14:22
Hallo Uwe, Am Tue, 21 Feb 2017 08:47:06 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : > > > dh habe ich in vie...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Uwe Herrmuth, 21.02.2017 08:47
Hallo Rainer, Rainer schrieb am 20.02.2017 um 23:38: > Mag sein, aber unter diesem Gesichtspunkt habe ic...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Uwe Herrmuth, 21.02.2017 08:29
Hallo Alfred, Alfred schrieb am 21.02.2017 um 01:43: > > Ich bin keine Feind der grafischen Oberfläch...