Update von KDE 4.3.1 auf 4.3.4 - macht das Siinn? Und wenn ja, wie geht das?

B. Örzel - Donnerstag, 07. Januar 2010 17:12:56 - 3 Antworten

Hi,

habe hier openSUSE 11.2 und KDE 4.3.1.

In der openSUSE MEGAPACK-Zeitschrift 01/2010, die ich mir gekauft hatte, steht drin, daß man openSUSE 11.2 auf KDE 4.3.4 updaten kann.

Macht das Sinn? D.h.: ist 4.3.4 stabil oder Beta?

Und wenn es Sinn macht, zu updaten, wie mache ich das online?

Grüsse vom börzel

Antworten
KDE-Update auf 4.3.4 .
Klaus (unangemeldet), Donnerstag, 07. Januar 2010 22:29:32
Ein/Ausklappen

Hallo zusammen,
ich habe mein Repository ergänzt und danach in der Konsole
"sudo zyppeer dup" laufen lassen. Habe jetzt u.A. die KDE-Version
4.3.4.
viele Grüße
Klaus


Bewertung: 283 Punkte bei 41 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Update Kde 4.3.1 auf 4.3.4
Wimpy *, Donnerstag, 07. Januar 2010 17:52:45
Ein/Ausklappen

KDE 4.3.4 ist stabil, die Betaversionen heißen 4.3.80 und 4.3.85 (das sind die pre-Versionen von Kde4.4)
Das Repository heißt
http://download.opensuse.or...STABLE:/Desktop/openSUSE_11.2/


Bewertung: 275 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re. Update auf 4.3.4
Wimpy *, Donnerstag, 07. Januar 2010 17:49:14
Ein/Ausklappen

KDE 4.3.4 ist stabil, die Betaversionen heißen 4.3.80 und 4.3.85 (das sind die pre-Versionen von Kde4.4)
Das Repository heißt
http://download.opensuse.or...STABLE:/Desktop/openSUSE_11.2/


Bewertung: 271 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Distributions-Updates
    "Never change a running system." Das ist die Standard-Warnung des konservativen und Update-geschädigten Systemadministrators, der zu häufig erleben musste, wie nach einem Update nichts mehr wie vorher war… In einer Mini-Serie werfen wir einen Blick auf die Update-Mechanismen gängiger Linux-Distributionen – zum Auftakt: SuSE Linux.
  • open-slx Screencast 1: Plasma Active updaten
  • Trennkost
    OpenSuse 11.1 bietet erstmals freie und proprietäre Programme streng getrennt an. Was bedeutet das – und was bringt die Distribution sonst an Neuem?
  • Wie Grafikkartentreiber ein System-Update überleben
    Die proprietären Grafiktreiber von ATI und Nvidia sind oft zu schlecht in ein laufendes System integriert, um ein System-Upgrade zu überleben. EasyLinux zeigt, wie es geht und was hilft, wenn doch mal etwas schiefläuft.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    PCLinuxOS 2014.08 FM, Zentyal Server 3.5, KaOS 2014.08, Knoppix 7.4.1

Aktuelle Fragen

KWord Quiz
Carl Garbe, 30.08.2016 16:19, 0 Antworten
KWord Quiz lässt sich bei mir (nach einem update auf Ubuntu 16.04 LTS) nicht mehr speichern, kann...
NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] KMail und MDA
Uwe Herrmuth, 31.08.2016 09:28
Hallo Steffen, Steffen schrieb am 27.08.2016 um 17:10: > Mailversand und Empfang erfolgt auf einem vermu...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Horst Schwarz, 30.08.2016 14:46
Hallo Matthias, danke für dein Mail mit der ausführlichen Beschreibung, was zu tun ist. Ich werde es genauso d...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Matthias, 29.08.2016 23:14
Hallo, Am Sonntag, 28. August 2016, 16:31:16 schrieb Horst Schwarz: > Hallo Matthias, > vielen Dank...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Horst Schwarz, 29.08.2016 12:33
Hallo Heinrich, vielen Dank für diesen Lösungsweg. Das macht Sinn!! GrußHorst -----Original-Nachricht-----...
Re: [EasyLinux-Suse] Grub 2
Heinrich Baumann, 29.08.2016 12:06
Hallo, ich schlage vor, die jetzige Platte auf die neue zu klonen - Windows und Linux-. z.B. mit Clonezilla od...