Unetbootin

Autor

Sonntag, 05. Juli 2009 10:46:56

Hallo zusammen,
habe mir mal etwas genauer das Programm Unetbootin aus der aktuellen LinuxUser angesehen, weil ich mir dachte das ist praktisch, da spart man beim Testen von neuen Distris eine Menge CD-Rohlinge.
Gesagt, getan... Programm auf mein Mandriva 2009.1 Installiert, läuft auch prima ohne Fehler. Den Stick habe ich dann formatiert auf ext3!
Aber das war es dann auch schon, ich schaffe es nicht weder eine ISO auf den Stick zu bringen, noch damit zu booten.
Egal ob ich jetzt die ISO von Hand aus dem netz lade, oder sie von Unetbootin herunterladen lasse. Ich habe einen 16GB USB-Stick von ScanDisk!
Hat einer eine Idee wo das Problem ist?
Gruß
Stefan

Stefan Fuhrmann

5 Antworten


Antworten
Probleme mit Unetbootin
Victorhugo (unangemeldet), Dienstag, 07. Juli 2009 17:02:37
Ein/Ausklappen

Ja, genau die gleichen Probleme hatte ich mit Unetbootin auch. Ich habe auch gedacht, dass die neueste Version von Unetbootin aus dem Internet ja funktionieren müßte. Ich wollte unbedingt mein neues Netbook (Asus 1000HE) mit eeebuntu betreiben, bekam aber keinen bootable Stick. Habe mein Problem dann über Win (igitt...) gelöst...
Auf die Idee, einfach nur die Unetbootin-Version von meiner LinuxUser-Heft-CD zu nehmen, bin ich nicht gekommen. Also entschuldige ich mich förmlich bei der Zeitschrift (die ich sehr gut finde) dafür :-).
Jetzt funzt mein eeebuntu 3.0 sehr ansprechend und gut auf dem Netbook.
Viel Spaß allerseits.


Bewertung: 142 Punkte bei 13 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
FAT32
Andy_S (unangemeldet), Sonntag, 05. Juli 2009 19:59:35
Ein/Ausklappen

Ohne Wertung behaupte ich jetzt mal das du mit Linux nicht sehr bewandert bist. Darum würde ich dir vorschlagen deinen Stick wieder auf FAT32 zu formatieren.
Benutze entweder unter Windows das "HP USB Disk Storage Format Tool" oder unter Linux "dosfstools (mkfs.fat)".
Belasse den Stick auf FAT32 dann kannst du ihn auch noch als Datenspeicher zwischen verschiedenen Computern benutzen
Andy


Bewertung: 156 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: FAT32
Stefan Fuhrmann, Sonntag, 05. Juli 2009 21:55:43
Ein/Ausklappen

Ohne Wertung würde ich mal behaupten du hast nicht im geringsten Verstanden um was es hier geht!
Es geht hier nicht um das richtige Dateiformat usw. Nein es geht hier darum, das Unetbootin nicht so Funktioniert wie es soll. Ich habe mir die Version "unetbootin-linux-356" von der Homepage geladen, mit der es fast unmöglich ist zu arbeiten. Jetzt habe ich mir die alte Version "unetbootin-linux-323" geholt, und damit geht alles Einwandfrei... mit ext3!

Es liegt also am Programm selbst!

gruß
stefan

P.S.: Ich arbeite mit Linux nun schon fast 10 Jahre!


Bewertung: 212 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: FAT32
Predpray (unangemeldet), Montag, 06. Juli 2009 15:09:51
Ein/Ausklappen

Upps -- *g*


Bewertung: 150 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: FAT32
Cobi (unangemeldet), Donnerstag, 11. Februar 2010 19:56:14
Ein/Ausklappen

Ich habe mit Unetbootin auch schon mehrere Sticks Bootfähig installiert mit ext3 Filesystem. Wenn ein Stick nicht bootet, oder das System Fehler aufweist, könnte es an defekten Sektoren auf dem USB-Stick liegen. Also vor Verwendung des Sticks das Dateisystem ausführlich auf Fehler scannen und diese als defekte Sektoren markieren lassen, damit sie nicht wieder verwendet werden... das hält allerdings nur bis zum nächsten Formatieren.


Bewertung: 119 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution:_SMTP-Paßwort_zurücksetzen
Nguyen Dong Loan, 31.08.2014 19:50
Am Sonntag, 31. August 2014, 15:31:29 schrieb Heinz-Stefan Neumeyer: Hallo Stefan > Inzwischen weiß ich...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution:_SMTP-Paßwort_zurücksetzen
Heinz-Stefan Neumeyer, 31.08.2014 15:31
Am Sonntag, den 31.08.2014, 15:07 +0200 schrieb Richard Kraut: Hallo Richard > > Da musst Du mit S...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution:_SMTP-Paßwort_zurücksetzen
Richard Kraut, 31.08.2014 15:07
Am Sonntag, den 31.08.2014, 09:15 +0200 schrieb Heinz-Stefan Neumeyer: > Die letzte Wartung "vor Ort&...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution:_SMTP-Paßwort_zurücksetzen
Richard Kraut, 31.08.2014 14:12
Am Sonntag, den 31.08.2014, 12:25 +0200 schrieb Karl-Heinz: > Hast du das Passwort neu angegeben und das A...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Evolution:_SMTP-Paßwort_zurücksetzen
Richard Kraut, 31.08.2014 13:59
Am Sonntag, den 31.08.2014, 12:07 +0200 schrieb Karl-Heinz: > Du gibst es an und Evolution merkst sich das...