Übergrosse Distributionen

Autor

Samstag, 24. Juli 2010 11:34:42

Hat die Grösse einer Distribution auswirkungen auf die Leistung des Systems ?
Beispiel:
Wenn man ein Suse Komplett Installiert und darauf einen Webserver betreibt ist es dann genauso Leistungsstark als wenn man ein Minimale Distribution installiert etwa Damm Small Linux(vllt sogar gar nicht installieren sondern nur als Live System?) ?

--- ---

3 Antworten


Antworten
Das steht in keinem Verhältnis zueinander
Christian Berg, Samstag, 24. Juli 2010 19:21:26
Ein/Ausklappen

1.) Die Größe einer Distribution steckt in keinen direkten Zusammenhang mit ihrer Geschwindigkeit. Debian gilt z.B. als sehr schlank. Aber die Komplette Distribution ist soweit ich weiß größer als Suse, Redhat, oder Mandriva. Man wir aber nie alles installieren können.

2. Wirklich alles zu installieren ist unter Linux fast so dämlich wie unter Windows, welches meist schon beim 2. installierten Virenscanner stottert.

3. Ein normales openSUSE mit KDE Desktop, ist sicher kein guter und effizienter Server, weil zuviel unnötiger Schnick-Schnack den Speicher frisst.

4. Es wird jedoch leichter sein einer Server aus SuSE zu machen als aus Damn Small Linux. Das es dafür Serverpakete gibt wäre mir neu. Ich kenne das nur als Bootstick-Live-Desktop-Linux.

Also: Wie viel Festplatten Platz deine Distribution fressen könnte wenn Sie will ist egal. Wichtig ist vor allem das dein Arbeitsspeicher für Dinge gefressen wird, welche dir etwas bringen. Ein "fettes" CentOS bringt dir sicher mehr am Server, als ein "schlankes" MeeGo.


Bewertung: 111 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Resourcenbedarf einer Distribution
Dieter Drewanz, Samstag, 24. Juli 2010 19:08:13
Ein/Ausklappen

Der Resourcenbedarf ist am meisten abhängig von der verwendeteten Oberfläche (grafisch oder konsolenbasiert) und den laufenden Diensten im Hintergrund.

KDE und Gnome im vollen Funktionsumfang benotigen wesentlich mehr Speicher und auch Rechenleistung als z.B. LXDE
, XFCE und ICEWM. Noch weniger Resourcen werden benötigt, wenn auf eine grafische Oberfläche verzichtet werden kann.

Mit zgv und mplayer (svga bzw. SVGAlib installiert) können sogar auf der Konsolenebene auf einem Rechner mit VGA-Karte in Standard-VGA-Auflösungen Bilder und Videos betrachtet werden.

Durch Verzicht auf nicht benötigte Dienste im Hintergrund können noch Resorcenbedürnisse vermindert werden. Zum Beispiel statt eines aufwendigen Soundmanagerdemons läuft nur ALSA in puristischen Umfängen auf dem Rechner. Mittels "ps ax" oder "top" in einer Konsole bei Suse, Sidux, DSL oder Puppy kann Jeder das selbst vergleichen.

Da jeder Dienst eine Schwachstelle mitbringen kann, werden auf WebServern nur wirklich notwendige Dienste und Anwendungen gestartet. Es gibt daher Webserver, die laufen ohne grafische Oberfläche.

Wenn der Rechner viel Hauptspeicher hat, dann kann das ganze Live-System in den Hauptspeicher geladen werden (z.B. Knoppix-Option "toram") und ist in dem Falle auch schnell, wie ein installiertes System. Beim Desktop macht das Sinn, aber bei einem WebServer sollte dieser Hauptspeicherplatz besser auch für WebServices genutzt werden.

Hoffe das hilft Dir etwas weiter.










Bewertung: 128 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Hängt vom RAM ab
max. (unangemeldet), Samstag, 24. Juli 2010 12:34:03
Ein/Ausklappen

Eine Suse benötigt in der Grundinstallation viel mehr RAM als ein DSL, d.h wenn in der Kiste 1 Gig ram drin ist oder noch weniger4, dann sieht die Susie gegenüber DSL schlecht aus, weil dem webserver kein ram mehr bleibt. Hat die Kiste aber 4 Gig ram oder noch mehr, dann arbeitet der Webserver vermutlich darauf genau so schnell, wie unter DSL.

Ein weiterer Parameter kann die benutzte GCC-Version sein. Je nachdem, mit welchem Compiler ein Programm kompiliert wurde, kann es schneller oder langsamer arbeiten. Das betrifft natürlich auch alle Bibliotheken also die ganze distro.


Bewertung: 77 Punkte bei 9 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Stellenanzeigen

System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)


Senior-System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 0 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] [Erledigt] PDF Datei, Typ: Dokument (application/pdf)
Heiko, 29.06.2015 23:16
Am Montag, 29. Juni 2015, 18:22:12 schrieb Hartmut Haase: Hallo Hartmut und Alfred., > > > prim...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Grub2 - default boot vom SubMenue-Eintrag
Joachim Puttkammer, 29.06.2015 23:06
Am Montag, 29. Juni 2015 schrieb Richard Kraut: HalloRichard, > Willst Du evtl. nur mit SysV-Init booten...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mounten - policykit
Joachim Puttkammer, 29.06.2015 22:58
Am Montag, 29. Juni 2015 schrieb Willi Zelinka: Hallo Willi, vor der Erstellung des threads habe ich sowohl...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Opwera_öffnet_Seite_nicht
Heiko, 29.06.2015 22:46
Am Montag, 29. Juni 2015, 18:16:17 schrieb Hartmut Haase: Hallo Hartmut, > > > Nach Installatio...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Grub2 - default boot vom SubMenue-Eintrag
Richard Kraut, 29.06.2015 20:29
Am Montag, den 29.06.2015, 08:04 +0200 schrieb Joachim Puttkammer: > so ändern, dass zB das 1. Untermenue...