Ubuntu 9.10 auf Mac Mini (PowerPC)

Autor

Dienstag, 29. Dezember 2009 11:28:04

Moin zusammen,

nach einiger Zeit haben ich einen neuen Verwendungszweck für meinen "alten" Mac Mini gefunden. Ich möchte diesen als File- und Webserver in meinem Heimnetz nutzen und habe deshalb Ubuntu 9.10 für PPC intalliert.

Grundsätzlich funktionierte die Installation (Linux spezifisch) völlig problemlos und auch im laufenden Betrieb gibt es keinerlei Probleme. Einzig beim Shutdown gibt es eine Fehlermeldung. Diese führt dazu, dass der Mac Mini immer hart ausgeschaltet werden muss. Das kann auf die Dauer kein gangbarer Weg sein ...

Die Fehlermeldung beim Shutdown lautet:
Shutting down ALSA
Asking all remaining processes to terminate ...
(wobei ich denke, dass keine direkte Verbindung zwischen beiden Meldungen besteht)

Anschließend passiert nichts mehr.
Die installierte Kernelversion ist 2.6.31-14 (für Power PC).

Der Versuch auch die Kernelversion 2.6.32.2 upzudaten scheiterte bisher an der Tatsache, dass dies mein erster Kernelbuild ist.

Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit obiger Fehlermeldung machen können und weiss ggf eine Lösung?

Freue mich über jeden Hinweis von Euch!

Gruß
Stephan

Stephan Schroeder

2 Antworten


Antworten
Mögliche Lösung
Stephan Schroeder, Freitag, 01. Januar 2010 13:43:21
Ein/Ausklappen

Moin,

das von mir beschriebene Problem liegt am Treiber für die Netzwerkkarte (WiFi). Bevor der Kernel neu erstellt wird kann man sich zunächst mit dem manuellen Entladen des Treibers behelfen.

Dafür ist es zunächst notwendig über den Befehl

lsmod | grep b43

festzustellen welcher Treiber entladen werden muss

b43legacy 132868 0
mac80211 194580 1 b43legacy
cfg80211 101460 2 b43legacy,mac80211
ssb 40472 1 b43legacy

Im Beispiel b43legacy. Dieser kann dann über den Befehl

modprobe -r b43legacy bzw
modprobe -r b43 (je nach Karte)

entladen werden. Anschließend läuft der Shutdown (bis zum Ausschalten der Maschine sauber ab.

Das obige Problem wird mit einem neueren Kernelrelease (bsp. 2.6.32-XX) gelöst.

Gruß
Stephan




Bewertung: 102 Punkte bei 13 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Log-Datei?
René Franke (unangemeldet), Mittwoch, 30. Dezember 2009 02:06:38
Ein/Ausklappen

Da die letzte relevante Meldung "Asking all remaining processes to terminate" ist, und dies ja zunächst keine Fehlermeldung ist, kann wohl irgendein Prozess nicht ordnungsgemäß beendet werden.
Im ersten Anlauf würde ich also mal /var/log/messages durchforsten ob sich dort für den Zeitraum des Runterfahrens irgendwelche "seltsamen" Einträge finden.



Bewertung: 107 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 4 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...

Jetzt auf den Mailinglisten

[EasyLinux-Ubuntu] Nemo: starke CPU-Belastung
Hartmut Haase, 01.04.2015 17:45
Hallo Liste, kann mir jemand erkläären, warum Nemo die CPU so stark belastet (>50%)? -- Viele Grüße,...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Scannen und Drucken: automatische Verkleinerung?
Rainer, 01.04.2015 13:54
Hallo zusammen, hallo Hartmut, jetzt wird's immer ulkiger: Nach einem Scan und Druck mit demselben Phänomen...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Scannen und Drucken: automatische Verkleinerung?
Rainer, 01.04.2015 10:37
Hallo Hartmut, Am Wed, 01 Apr 2015 09:55:59 +0200 schrieb Hartmut Haase : > > > > mir ist i...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Midnight_Commander_[gelöst]
Matthias Müller, 01.04.2015 10:27
Hallo, Am Dienstag, 31. März 2015 schrieb Joachim Puttkammer: > Am Montag, 30. März 2015 schrieb Uwe Her...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Scannen und Drucken: automatische Verkleinerung?
Hartmut Haase, 01.04.2015 09:55
Hallo Rainer, > > mir ist immer mal wieder aufgefallen, dass beim Ausdrucken von > Dokumenten, d...