Ubuntu 6.06 LTS ändert GRUB beim Update

Autor

Sonntag, 03. Juni 2007 00:38:42



Hallo LC

Nach längerer Zeit habe ich auf meinem Rechner auf dem auch UBUNTU ist, die Aktualieringen durchgeführt. Mein Ubuntu befindet sich auf der zweiten Festplatte (hdc7). Beim erneuten Start stellte ich fest, daß ich nun ein anderes Bootmenue hatte (vor einem Update die menu.lst, devices.map von Grub sichern).

Ich habe auf der ersten Festplatte (hda) den Grub installiert und dort Einträge für alle Betriebssystem zum Booten auf der ersten und zweiten Festplatte eingerichtet. Wegen des Umfangs verwende ich Grup im Text mode und nicht mit der einfachen GUI.

In dem neune Menue ist der letzte Punkt, von der ersten Festplatte booten, enthalten. Wenn ich diese Option wähle, erscheint mein vorheriges Bootmenue. Dessen Menue wurde auch noch um einen weiteren Punkt erweitert, da auch ein Kernelupdate ausgeführt wurde, damit auch der vorherige Kernel ggf gewählt werden kann.

Handelt es sich dabei um ein neues (vorgeschaltetes) Menu bei der neuen Grub Version?

Bei mir geht Grub, bei der Auswahl, von der ersten HD booten anscheinend doch auf die zweite HD (nur dort ist in der menue.lst die Auswahl des alten und neuen Kernels). Stört etwas, wenn die HD mit Wechseleinschüben vertauscht oder in den anderen Rechner geschoben werden.

In der device.map ist nun per Standard auch sda als hd(2) aufgenommen, vielleicht im Hinblick auf Booten von externen HD.

Zu den Punkten konnte ich beim Suchen im Internet (noch) keine Antwort finden. Vielleicht hat das jemand hier auch bemerkt.

Dieter Drewanz

0 Antworten


Antworten

Ähnliche Artikel

  • Ladehemmung
    Mit Grub2 versuchen die Entwickler viele Probleme des Vorgängers zu beheben. Allerdings ändert sich damit auch die Konfiguration. Wir zeigen, wo's künftig langgeht.
  • Friedliche Koexistenz
    Wer Windows 7 nachträglich auf einem Linux-System installiert, hat einige Klippen zu umschiffen – vor allem, wenn der bisherige Bootmanager Grub 2 hieß.
  • Der "Grand Unified Boot Loader" GRUB
    Der für GNU/Hurd entwickelte Boot-Manager GRUB stellt dank vieler Features eine wirkliche Alternative zum Linux-Standard-Boot-Manager LILO dar. Wir zeigen, wie der Umstieg funktioniert.
  • Die ersten Sekunden eines Linux-Computers
    Bis der Linux-Desktop auf dem Monitor erscheint, haben sich im Hintergrund bereits mehrere Programme gegenseitig angestoßen. Fällt dabei nur einem davon der Stab aus der Hand, bleibt die gesamte Staffel stehen. Dann ist es gut, zu wissen, welche Läufer in welcher Reihenfolge an der Start gegangen sind.
  • Bootmanager konfigurieren mit dem Grub2-Editor
    Der Grub2-Editor integriert sich in die Systemeinstellungen von KDE und erlaubt dort das komfortable und unkomplizierte Einrichten des Bootmenüs.

Stellenanzeigen

System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)


Senior-System–Administrator (m/w)
IT-Systemadministrator

Mehr erfahren...
(Vollständige Anzeige auf Linux-Magazin Online)

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] Umstellung_auf_64bit
Horst Schwarz, 06.07.2015 18:18
Hallo Norbert, ich danke dem Himmel, dass ich die Anfrage gestellt habe. Die Hinweise geben wichtige Hinwei...
Re: [EasyLinux-Suse] Umstellung_auf_64bit
Horst Schwarz, 06.07.2015 18:12
Hallo Heiko, vielen Dank für die umfangreichen Informationen. Ein großer Teil ist für mich sehr hilfreich u...
Re: [EasyLinux-Suse] Umstellung auf 64bit
Heiko, 06.07.2015 18:09
Am Montag, 6. Juli 2015, 17:52:31 schrieb Horst Schwarz: > Hallo Norbert, > > > Es gibt aber...
Re: [EasyLinux-Suse] Umstellung auf 64bit
Heiko, 06.07.2015 17:58
Am Montag, 6. Juli 2015, 17:22:15 schrieb Norbert Carle: Hallo Horst,hallo Norbert, > > ich hoffe,...
Re: [EasyLinux-Suse] Umstellung_auf_64bit
Horst Schwarz, 06.07.2015 17:52
Hallo Norbert, > Es gibt aber noch einen anderen Weg ohne Neuinstallation. > 1. Lade zunächst alle a...