UVC-Video und SANE

GoaSkin - Freitag, 23. April 2010 21:34:39 - 2 Antworten

Hallo,

ich habe heute eine USB-Kamera unter Linux installiert, die den UVC-Treiber nutzt und in V4L-Programmen auch einwandfrei läuft.

Unter SANE ist es möglich, Schnappschüsse zu machen, allerdings mit dem sehr merkwürdigen Phänomen, dass die Bilder dem entsprechen, was die Kamera schon vor etwa 10 Sekunden gefilmt hat. Da wunderte es mich sehr, dass ich ein Blatt vor die Kamera gelegt habe, dann den Scan-Button betätigt habe und ein Bild bekommen, auf dem noch zu sehen war, wie ich das Blatt mit beiden Händen in der Hand hatte.

Kennt dieses Phänomen jemand und eine Lösung dafür?

Antworten
WebCam Schnappschüsse
DieterD (unangemeldet), Samstag, 24. April 2010 17:30:25
Ein/Ausklappen

Bei mir auf dem eeepc mit sidux und xsane 0.996 und der internen webcam sind es 2-3 Sekunden.

Für Bilder ist es besser die Anwendung fswebcam (wie auch der Paketname) zu verwenden. Mit diesem geht auch die volle Aüflösung (1280x1024). Bei kleineren Auflösungen gibt es Farbfehler (z.t. inverse Farben).

fswebcam -r 1280x1024 --jpeg 100 -D 1 --save filename.jpg

Mit mplayer geht es auch.

(mplayer tv:// -tv driver=v4l2:device=/dev/video0 -vo jpeg)
mplayer tv:// -tv driver=v4l2:device=/dev/video0:width=1280:height=1024 -frames 10 -vo jpeg

Die ersten 4 Frames sind meistens einfarbig leer.

Ich vermute, dass xsane für den Camerastream einen Puffer verwendet. Das Bild käme dann aus dem Puffer mit Verzögerung. Mplayer verwendet keinen solchen Puffer, und somit sind die ersten Frames einfarbig (grün) leer.

Hoffe das hilft Dir weiter.



Bewertung: 180 Punkte bei 79 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: WebCam Schnappschüsse
GoaSkin , Donnerstag, 29. April 2010 12:05:05
Ein/Ausklappen

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe das jetzt so gelöst, dass per Cron-Job mit dem fswebcam-tool in Zeitabständen Bilder geschossen und gespeichert werden und auf den Einsatz von SANE ganz verzichtet wird.

Andere Frage: Ich bin noch auf der Suche nach einem geeigneten Tool zur Video-Betrachtung. Dieses sollte so banal wie möglich sein, aber es beherrschen, dass Bild zu zoomen und in 90°C-Schritten zu drehen. Jemand eine Idee? GUVCVIEW bringt diese Funktionen nicht und die ganz komplexen Kamera-Tools verwirren da nur.


Bewertung: 201 Punkte bei 70 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Matthias, 25.06.2016 19:30
Hallo Am Samstag, 25. Juni 2016, 17:56:27 schrieb Alexander McLean: > Am Samstag, den 25.06.2016, 17:11...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Alexander McLean, 25.06.2016 17:56
Am Samstag, den 25.06.2016, 17:11 +0200 schrieb Matthias Müller: Hallo Matthias > > Antwortet dein...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Matthias, 25.06.2016 17:11
Am Samstag, 25. Juni 2016, 16:10:23 schrieb Alexander McLean: > Hallo Liste > > Gebe ich dem Ra...
Re: [EasyLinux-Suse] [gelöst]_Plattenzugriff
Matthias, 25.06.2016 16:56
Hallo, Am Samstag, 25. Juni 2016, 05:08:33 schrieb Horst Schwarz: Snip > Ich werde mich auch nicht wei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Raspi 3: Hostname
Alexander McLean, 25.06.2016 16:42
Am Samstag, den 25.06.2016, 16:23 +0200 schrieb Gerhard Blaschke: > > > > Habe ich da einen De...