Treiber fürDC-324e RAID

Christoph Nehrig - Mittwoch, 04. August 2010 15:04:49 - 2 Antworten

Ich suche für diese PCI-EX1 Karte Treiber für Ubuntu, oder wrd so ein Karte autmatisch von Linux Unterstützt. Ich möchte meinen Server (Intel® PC-Mainboard DG45FC) mit einer solchen Karte ausstatten. Oder gibt es eine Alternative mit 4 Sata Ports oder mehr für einen PCI-E x1 Platz, welcher von Ubuntu unterstützt wird.

Danke schon mal für Beiträge

Antworten
keine treiber nötig
max. (unangemeldet), Mittwoch, 04. August 2010 22:13:16
Ein/Ausklappen

Für die DC-324e brauchst du meines wissens keine zusätzlichen Treiber. Sollte problemlos mit aktuellen distros zusammenarbeiten. RAID ist eh software-raid.


Bewertung: 173 Punkte bei 112 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
HighPoint RocketRAID 2300?
Philipp Klaus, Mittwoch, 04. August 2010 17:21:15
Ein/Ausklappen

Ich kenne weder die DC-324e noch die von mir im Subject erwähnte RocketRAID aus eigener Erfahrung, aber für die RocketRAID scheint es Treiber für Linux zu geben, einerseits vom Hersteller und in neueren Kerneln (z.B. von Ubuntu 10.4) direkt vom sata_mv-Treiber. Ist auch eine PCI-e X1-Karte, sollte somit Deine Anforderungen erfüllen.


Bewertung: 222 Punkte bei 89 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Fünf SATA-RAID-Controller im Test
    Der Ausfall einer einzigen Festplatte und der damit verbundene Zeitverlust bringt Selbständige oder Studenten schnell in Bedrängnis. Für wenige Euro versprechen RAID-Systeme eine zusätzliche Absicherung. Der Test zeigt, wann der Aufwand lohnt.
  • Linux-Kernel 3.9 ist da

    Linus Torvalds hat Version 3.9 des offiziellen Linux-Kernels freigegeben.
  • Desktop-RAID
    RAID verspricht rasante Plattenzugriffe und optimale Datensicherheit. Mit Linux ist das auch auf dem Desktop kein Problem.
  • 1,25-TByte-Array von Lacie
    Mancher Benutzer speichert heute bereits mehrere Tausend Musikstücke auf seinem Computer. Doch was tun, wenn man die gleiche Menge an Videos speichern will? Eine mögliche Antwort heißt Biggest S2S und kommt vom Storage-Spezialisten Lacie.
  • Neuer ATI/AMD-Treiber unterstützt OpenGL 3.0 und Hybrid Crossfire
    Mit seinem proprietären Catalyst-9.1-Treiber unterstützt ATI/AMD nicht nur den neuen OpenGL-Standard 3.0, sondern verbessert auch die Videoqualität für Composite-Nutzer.

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] UEFI Secure Boot
Nguyen Dong Loan, 18.11.2017 18:24
Am Samstag, den 18.11.2017, 12:48 +0100 schrieb Werner und Dagmar Engelhardt: Hallo Werner > > w...
[EasyLinux-Ubuntu] UEFI Secure Boot
Werner und Dagmar Engelhardt, 18.11.2017 12:48
Hallo Liste, wer kann mir eine Anleitung schicken, wie ich UEFI und Secure Boot aus meinem Laptop loswerde....
[EasyLinux-Ubuntu] rfkill
Gerhard Blaschke, 17.11.2017 22:44
Hallo Liste, zur Zeit kämpfe ich bei meinem Gigabyte Notebook mit der Hardwaretaste für das Wlan. Sie fun...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PGP_Standardschlüssel_ändern
Alexander McLean, 08.11.2017 20:20
Am Mittwoch, den 08.11.2017, 19:47 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > > (Bei mir) in der ~/.g...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PGP_Standardschlüssel_ändern
Uwe Herrmuth, 08.11.2017 19:47
Hallo Alexander, Alexander schrieb am 08.11.2017 um 18:42: > Inzwischen scheint sich da was geändert zu...