« 
Vorheriges Thema
|
|

Treiber

Autor

Freitag, 01. Januar 2010 17:46:12

Hallo,
ich bin Linux Neueinsteiger und habe soweit suse Linux 11.2 erfolgreich auf meinem PC installiert. Leider fehlt mit ein Druckertreiber für den Epson Stylus DX4400. Ich benötige auch Hilfe für die Einbindung ins Linux. Kann mir jemand helfen? Vielen Dank!

Norbert Müller

5 Antworten


Antworten
Epson-Treiber von avasys
ghadam (unangemeldet), Montag, 04. Januar 2010 20:21:56
Ein/Ausklappen

Den Treiber gibt's hier: http://www.avasys.jp/lx-bin2/linux_e/spc/DL1.do


Bewertung: 130 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
... oder turboprint
lumnis (unangemeldet), Montag, 04. Januar 2010 09:14:41
Ein/Ausklappen

Du kannst Dir auch mal turboprint ansehen. Das kann man zu sehr fairen Konditionen kaufen, eine Demoversion hilft bei der Entscheidung.

http://www.turboprint.de/printers_Epson.html


Bewertung: 154 Punkte bei 9 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Google is your Friend
Jan (unangemeldet), Freitag, 01. Januar 2010 18:33:45
Ein/Ausklappen

Hi Norbert,
ich habe einfach mal deinen Drucker in Google mit dem Zusatz Linux gesucht und bin hier fündig geworden.

http://www.linuxprinting.or...cgi?recnum=Epson-Stylus_DX4400

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Frohes neues Jahr 2010
Gruß
Jan


Bewertung: 143 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Google is your Friend
Ugglan (unangemeldet), Montag, 04. Januar 2010 10:49:32
Ein/Ausklappen

Ich fürchte, der Link allein ist ein wenig zu viel für einen Anfänger :-)

Zunächst mal: Laut Info unter dem Link "generic information for Cups" auf dieser Seite sollte der Drucker ("mostly" :-) ) automatisch erkannt und eingebunden werden.

Was passiert denn, wenn Du Deinen Drucker einschaltest und ansteckst? Evtl. erst den Rechner hochfahren, anmelden, dann erst den Drucker einschalten und USB-Kabel verbinden. Gibt es Meldungen?

Gruß
Ugglan


Bewertung: 131 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Google is your Friend
DieterD (unangemeldet), Montag, 04. Januar 2010 17:25:15
Ein/Ausklappen

Bei Suse ist CUPS in der Regel bereits funktionierend.

Einsehen kannst Du auf Deinem Rechner CUPS mit einem Browser:
http://localhost:631/

Schaue nach was dort unter Printers und Jobs steht. Bei mir gibt es mit den Druckern oft das Problem, dass schiefgelaufene Druckjobs in der Schlange stehen von Fehlinstallationen/konfigurationen des Druckers und somit dann nicht mehr weiter komme. Bei einigen Distros sind die CUPS Passwörter wie die vom Rechner. Oft aber nicht und müssen als root auf der konsole erst gesetzt werden.

To access the CUPS configuration from browser
http://localhost:631
To set the password for CUPS admin works
lppasswd -g <group> -a <user>
(lppasswd -g usr -a dieterd
lppasswd -g sys -a root

In Suse passwd sollte gleich sein:
http://forums.opensuse.org/...ossible-set-cups-password.html

So kommst Du direkt in den Bereich um Drucker hinzuzufügen:
http://localhost:631/admin
Es kann sein, dass Suse sich hier weigert die Einstellungen zu übernehmen. Dann hat Suse hier alles auf yast gelegt. In dem Fall musst Du dann den Drucker unter yast installieren.

Gruß
Dieter


Bewertung: 130 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Besser drucken mit Gutenprint 5.2.1
  • Durchgedrückt
    Mit einem einfachen Trick stellen Sie über Cups Drucker im Netzwerk bereit, die Windows von Haus aus nur lokal ansprechen könnte.
  • USB-Scanner und -Drucker im Test
    Dank Kernel 2.4 sollten Probleme mit USB-Geräten eigentlich der Vergangenheit angehören. Bei Druckern stimmt diese Aussage auch weitgehend, bei USB-Scannern darf man jedoch nicht einfach wahllos zugreifen, wie unser kombinierter Test zeigt.
  • Kraftpaket
    Fotos selbst zu drucken, ist heute einfacher denn je – denkt man. Doch um die Fähigkeiten moderner Geräte auszuschöpfen, benötigt man auch unter Linux spezielle Software.
  • Unter Druck
    Um unter Linux Drucker einzurichten, hilft es, ein paar Dinge über das Druckertreiber-System und seine Wurzeln zu wissen.

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Google Chorme
Heiko, 25.05.2015 19:06
Am Montag, 25. Mai 2015, 16:17:10 schrieb Richard Kraut: Hallo Richard. > Am Montag, den 25.05.2015, 11:...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Google Chorme
Heiko, 25.05.2015 18:28
Am Montag, 25. Mai 2015, 16:17:10 schrieb Richard Kraut: > Am Montag, den 25.05.2015, 11:50 +0200 schrieb...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT - etwas Mathematik
Richard Kraut, 25.05.2015 18:07
Am Montag, den 25.05.2015, 17:54 +0200 schrieb Rainer: > Warum musst Du > sowas eigentlich hier loswe...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT - etwas Mathematik
Gerhard Blaschke, 25.05.2015 18:01
Hallo Rainer, jetzt sei mir nicht böse, aber im Augenblick betreibst Du intolerante Prinzipienreiterei. N...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT - etwas Mathematik
Gerhard Blaschke, 25.05.2015 17:58
Am 25.05.2015 um 17:55 schrieb flecralf: > Am 25.05.2015 um 17:49 schrieb flecralf: >> Am 25.05.20...