Thunderbird 3.04 in openSUSE 11.2 - wo sind die Sternchen beim Eingang neuer Mails?

Autor

Sonntag, 09. Mai 2010 17:30:06

Hallo,

habe hier Mozilla Thunderbird 3.0.4 in openSUSE 11.2.

In Thunderbird 2.00.24 gab es für jedes Konto links neben dem Kontonamen ein gelbes Sternchen, wenn neue Mails für das jeweilige Konto eingegangen waren.

In Thunderbird 3.0.4 fehlen diese Sternchen beim Eingang neuer Mails.

Wie kann ich das ändern?

Danke vorab und Grüsse vom börzel

B. Örzel

1 Antworten


Antworten
...
dld (unangemeldet), Donnerstag, 20. Mai 2010 18:20:33
Ein/Ausklappen

Ich habe genau das selbe Problem und wäre dankbar für eine Lösung.
Ubuntu 10.04 LTS


Bewertung: 139 Punkte bei 3 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Einstieg in das Mailprogramm Thunderbird
    Für Linux gibt es zahlreiche Mailprogramme. Thunderbird sticht aus der Masse durch viele Features, ein Add-on-System und die Verfügbarkeit unter Linux, Windows und OS X hervor. Wir helfen bei der Einrichtung und den ersten Schritten.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In dieser Ausgabe stellen wir praktische Thunderbird-Funktionen zum Markieren und Filtern von Mails vor. Außerdem zeigen wir, wie Sie Firefox mit Mausgesten steuern, kostenfrei in die USA telefonieren und den Google Kalender mit Groupware-Lösungen verbinden.
  • Donnervogel im Anflug
    Nach Firefox bereitet sich nun auch die freie E-Mail-Software Thunderbird auf den Versionssprung vor. Welche Neuerungen der Vogel in Version 2 mitbringt, zeigt die Vorschau.
  • S/MIME und PGP mit Thunderbird
    Entgegen der allgemeinen Auffassung ist E-Mail alles andere als ein Medium mit Privatsphäre. Die Nachrichten sind so geheim wie jede beliebige Postkarte. Mit den richtigen Hilfsmitteln sorgen Sie dennoch für Vertraulichkeit.
  • KDE-Tipps
    KDE wird von Version zu Version komfortabler. Wir konzentrieren uns in diesem Beitrag auf nicht alltägliche, aber überaus nützliche neue Funktionen in KDE 4.9.0.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Suse] (OT] Tumbleweed wird Rolling Release
Oliver Christ, 25.10.2014 08:46
Am Fr 24 Okt 2014 21:38:51 CEST schrieb Mahmud Al-Ahmed Morgen Mahmud, >> Immer wieder dieses Pessimi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Richard Kraut, 25.10.2014 01:50
Am Samstag, den 25.10.2014, 00:08 +0200 schrieb Rainer: > Habe sowohl das BIOS durchstöbert, als auch das...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Rainer, 25.10.2014 00:08
Hallo Richard, Am Fri, 24 Oct 2014 20:34:32 +0200 schrieb Richard Kraut : > > > In einem zwei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Rainer, 25.10.2014 00:07
Hallo Matthias, Am Fri, 24 Oct 2014 23:38:45 +0200 schrieb Matthias Müller : > > > > dürft...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Matthias Müller, 24.10.2014 23:38
Hallo, Am Freitag, 24. Oktober 2014 schrieb Rainer: snip > > Dass es irgend etwas mit Speicher zu t...