TV-Karten Einrichtung unter Gnome (Linux Mint Lisa) am Ende ohne Ergebnis

GoaSkin - Montag, 16. Januar 2012 12:42:31 - 4 Antworten

Hallo,

ich habe auf meinem Rechner Linux Mint Lisa installiert, wodurch ich auch mal wieder von KDE auf Gnome umgestiegen bin.

Wenn ich mit den Gnome DVB Tools versuche, meine TV-Karte einzurichten, wähle ich den Satellit aus, worauf hin die Kanäle obligatorisch gescannt werden. Am Ende soll ich die Kanal-Liste speichern.

Im Anschluss ist der Wizard beendet und die TV-Karte wird nach wie vor als unkonfiguriert gelistet. Nun kann ich sie nochmals einrichten und die ganze Prozedur von vorne laufen lassen, was aber auch nichts bringt. Dabei findet auch wieder erneut der gesamte Suchlauf statt. Die gespeicherte Kanal-Liste wird nicht berücksichtigt.

In den Logfiles stehen keine Meldungen bezüglich der TV-Karten Installation. Auf der Konsole steht auch nichts merkwürdiges.

Kennt dieses Phänomen jemand?

Antworten
@GoaSkin
börzel (unangemeldet), Montag, 16. Januar 2012 20:26:34
Ein/Ausklappen

Hi,

weißt Du, wieviel TV-Karten es gibt? Es gibt viele.

Also wärs gut, würdest Du mal kucken, welche Du hast (genaue Bezeichnung, Seriennummer usw., das alles ist wichtig).

Dann stellt sich die Frage, ob die Konfiguration Deiner TV-Karte als User durchlaufen kann, oder aber, ob Du dafür root-Rechte brauchst, was unter Linux im Allgemeinen so ist.

Möglich isses, daß Dir gerade diese root-Rechte fehlen beim Einrichten der Karte, und deshalb die Kanalliste nicht in die Konfigurationsdateien der TV-Karte eingetragen wird.

Auch kann es sein, daß es für die Einrichtung der TV-Karte eine bestimmte Version der DVB-Tools braucht, und Du es mit einer, bei LinuxMint Lisa enthaltenen, aber eben nicht geeigneten Version probiert hast.

Du siehst, es gibt einige Möglichkeiten, die Du selbst erstmal abfragen solltest, allen voran unter Verwendung der Typenbezeichnung Deiner TV-Karte googlen, ob und ggf. welche Probleme es damit unter Linux gibt.

Gute Anlaufstelle für LinuxMint ist auch http://www.linuxmintusers.de

Grüsse
börzel


Bewertung: 101 Punkte bei 180 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: @GoaSkin
GoaSkin , Dienstag, 17. Januar 2012 00:24:16
Ein/Ausklappen

Es handelt sich um eine Terratec Cinergy S2, aber das ist definitiv unerheblich.

Die Karte lässt sich als User installieren und alles was sie braucht ist da. Mit Kaffeine läuft sie wunderbar, nur mit den Gnome-Bordmitteln nicht.

Zudem habe ich einen alten Win TV Nova T Stick hier. Mit dem ist das Problem genau dasselbe.

In sofern ist die Hardware nicht das Problem.


Bewertung: 194 Punkte bei 42 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: @GoaSkin
@GoaSkin (unangemeldet), Dienstag, 17. Januar 2012 13:45:58
Ein/Ausklappen

Wenn die Karten mit Kaffeine laufen, dann lass sie doch damit laufen.

Du kannst Kaffeine prima unter Gnome benutzen, gar kein Problem.

Ich arbeite auch nur mit einem Mix unterschiedlicher Programme, also aus Gnome, KDE, Perl usw. Geht alles.

Falls es Dich aber juckt, solltest Du Dich an das Ubuntuusers-Forum wenden, denn LinuxMint basiert auf Ubuntu.

www.ubuntuusers.de

b.




Bewertung: 131 Punkte bei 88 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: @GoaSkin
gosh (unangemeldet), Mittwoch, 18. Januar 2012 13:17:10
Ein/Ausklappen

Wenn du kaffeine wegen qt- und KDE-Abhängigkeiten nicht nutzen willst, kannst du es doch mal mit me-tv probieren - mache ich seit Jahren, sehr komfortabel (auch zum Aufnehmen von Sendungen).
Für weitere Informationen: http://wiki.ubuntuusers.de/me_tv .


Bewertung: 71 Punkte bei 158 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Harddisk-Recording mit MythTV
    Fernsehen, wann Sie wollen, und lästige Werbung einfach überspringen – das geht mit jedem Videorecorder. Wer jedoch kein Freund von Bandsalat oder mäßiger VHS-Qualität ist, sollte seine Spielfilme digital aufzeichnen.
  • Digitaler Videorecorder MythTV
    Natürlich läuft die Lieblingssendung immer dann, wenn man nicht zu Hause ist. Wer sie komfortabel aufnehmen möchte, sollte zum digitalen Videorecorder MythTV greifen. Er lässt sich einfach programmieren und entfernt störende Werbeblocks.
  • TV aus dem Keller
    Mit wenigen Handgriffen machen Sie Linux zum vollwertigen Videoserver, der TV-Sendungen aufzeichnet, lagert und verteilt.
  • Linux Mint 12 ist fertig

    Am Wochenende haben die Entwickler die neue Version 12.0 der von Ubuntu abgeleiteten Distribution Mint freigegeben.
  • Gnome-2- und -3-basierte Desktops

    Die Distribution Linux Mint steht kurz vor Veröffentlichung der Version 12 und bittet zum finalen Test, was besonders für die neuen Desktop-Angebote gilt.

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Streams_übertragen
Heiko, 18.01.2017 22:48
Am Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:53:08 CET schrieb alfred: Hallo Alfred. > > OK, geht und holt die...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für__android
Karl-Heinz, 18.01.2017 18:54
Am Wed, 18 Jan 2017 17:09:23 +0100 schrieb Hartmut Haase : Hallo Hartmut, such einfach mal nach "Fla...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für_android
Wolfgang Voelker, 18.01.2017 18:26
Hallo Hartmut, klares nein. Hat Google schon lange verboten. Gruß Wolfgang Hartmut Haase schrieb am 18....
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Streams_übertragen
Frank von Thun, 18.01.2017 18:02
Am 18.01.2017 um 17:28 schrieb alfred: > Am 18.01.2017 um 16:28 schrieb Heiko Ißleib: > Hallo Heiko,...
[EasyLinux-Ubuntu] adobe_flash_player_für_android
Hartmut Haase, 18.01.2017 17:09
Hallo Liste, gibt es so etwas? -- Viele Grüße, Hartmut Hungerhilfe: http://www.thehungersite.com O...