TV-Karten Einrichtung unter Gnome (Linux Mint Lisa) am Ende ohne Ergebnis

GoaSkin - Montag, 16. Januar 2012 12:42:31 - 4 Antworten

Hallo,

ich habe auf meinem Rechner Linux Mint Lisa installiert, wodurch ich auch mal wieder von KDE auf Gnome umgestiegen bin.

Wenn ich mit den Gnome DVB Tools versuche, meine TV-Karte einzurichten, wähle ich den Satellit aus, worauf hin die Kanäle obligatorisch gescannt werden. Am Ende soll ich die Kanal-Liste speichern.

Im Anschluss ist der Wizard beendet und die TV-Karte wird nach wie vor als unkonfiguriert gelistet. Nun kann ich sie nochmals einrichten und die ganze Prozedur von vorne laufen lassen, was aber auch nichts bringt. Dabei findet auch wieder erneut der gesamte Suchlauf statt. Die gespeicherte Kanal-Liste wird nicht berücksichtigt.

In den Logfiles stehen keine Meldungen bezüglich der TV-Karten Installation. Auf der Konsole steht auch nichts merkwürdiges.

Kennt dieses Phänomen jemand?

Antworten
@GoaSkin
börzel (unangemeldet), Montag, 16. Januar 2012 20:26:34
Ein/Ausklappen

Hi,

weißt Du, wieviel TV-Karten es gibt? Es gibt viele.

Also wärs gut, würdest Du mal kucken, welche Du hast (genaue Bezeichnung, Seriennummer usw., das alles ist wichtig).

Dann stellt sich die Frage, ob die Konfiguration Deiner TV-Karte als User durchlaufen kann, oder aber, ob Du dafür root-Rechte brauchst, was unter Linux im Allgemeinen so ist.

Möglich isses, daß Dir gerade diese root-Rechte fehlen beim Einrichten der Karte, und deshalb die Kanalliste nicht in die Konfigurationsdateien der TV-Karte eingetragen wird.

Auch kann es sein, daß es für die Einrichtung der TV-Karte eine bestimmte Version der DVB-Tools braucht, und Du es mit einer, bei LinuxMint Lisa enthaltenen, aber eben nicht geeigneten Version probiert hast.

Du siehst, es gibt einige Möglichkeiten, die Du selbst erstmal abfragen solltest, allen voran unter Verwendung der Typenbezeichnung Deiner TV-Karte googlen, ob und ggf. welche Probleme es damit unter Linux gibt.

Gute Anlaufstelle für LinuxMint ist auch http://www.linuxmintusers.de

Grüsse
börzel


Bewertung: 80 Punkte bei 147 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: @GoaSkin
GoaSkin , Dienstag, 17. Januar 2012 00:24:16
Ein/Ausklappen

Es handelt sich um eine Terratec Cinergy S2, aber das ist definitiv unerheblich.

Die Karte lässt sich als User installieren und alles was sie braucht ist da. Mit Kaffeine läuft sie wunderbar, nur mit den Gnome-Bordmitteln nicht.

Zudem habe ich einen alten Win TV Nova T Stick hier. Mit dem ist das Problem genau dasselbe.

In sofern ist die Hardware nicht das Problem.


Bewertung: 170 Punkte bei 29 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: @GoaSkin
@GoaSkin (unangemeldet), Dienstag, 17. Januar 2012 13:45:58
Ein/Ausklappen

Wenn die Karten mit Kaffeine laufen, dann lass sie doch damit laufen.

Du kannst Kaffeine prima unter Gnome benutzen, gar kein Problem.

Ich arbeite auch nur mit einem Mix unterschiedlicher Programme, also aus Gnome, KDE, Perl usw. Geht alles.

Falls es Dich aber juckt, solltest Du Dich an das Ubuntuusers-Forum wenden, denn LinuxMint basiert auf Ubuntu.

www.ubuntuusers.de

b.




Bewertung: 122 Punkte bei 63 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: @GoaSkin
gosh (unangemeldet), Mittwoch, 18. Januar 2012 13:17:10
Ein/Ausklappen

Wenn du kaffeine wegen qt- und KDE-Abhängigkeiten nicht nutzen willst, kannst du es doch mal mit me-tv probieren - mache ich seit Jahren, sehr komfortabel (auch zum Aufnehmen von Sendungen).
Für weitere Informationen: http://wiki.ubuntuusers.de/me_tv .


Bewertung: 61 Punkte bei 137 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Digitaler Videorecorder MythTV
    Natürlich läuft die Lieblingssendung immer dann, wenn man nicht zu Hause ist. Wer sie komfortabel aufnehmen möchte, sollte zum digitalen Videorecorder MythTV greifen. Er lässt sich einfach programmieren und entfernt störende Werbeblocks.
  • Harddisk-Recording mit MythTV
    Fernsehen, wann Sie wollen, und lästige Werbung einfach überspringen – das geht mit jedem Videorecorder. Wer jedoch kein Freund von Bandsalat oder mäßiger VHS-Qualität ist, sollte seine Spielfilme digital aufzeichnen.
  • Guckst du!
    Mit einer Videokarte und der freien Software VDR werten Sie selbst einen bescheiden ausgestatteten PC zum vollwertigen Videorekorder auf.
  • Linux Mint 12 ist fertig

    Am Wochenende haben die Entwickler die neue Version 12.0 der von Ubuntu abgeleiteten Distribution Mint freigegeben.
  • TV-Karten unter Linux

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
bernhard, 02.05.2016 19:05
???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????16??4???????????1????32?????????...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
Jens -linux-, 02.05.2016 18:50
Hallo Oliver, > Hallo an alle > Ich stehe im Moment auf dem Schlauch und werde auch über das Internet...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Externe Festplatte ermitteln
Alexander McLean, 02.05.2016 11:21
Am Sonntag, den 01.05.2016, 19:57 +0200 schrieb Hendrik Möller: Hallo Hendrik > Vielleicht helfen auch d...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Externe Festplatte ermitteln
Alexander McLean, 02.05.2016 11:19
Am Sonntag, den 01.05.2016, 21:44 +0200 schrieb Frank von Thun: Hallo Frank > Es gibt unter XFCE/Anwendu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Drucker Brother dcp-195c
Christoph Walter, 02.05.2016 08:18
Am 30.04.2016, 15:04 Uhr, schrieb Richard Kraut : > Am Samstag, den 30.04.2016, 10:34 +0200 schrieb Christ...