TUXEDO und Hardwareauswahl , fragwürdig / Kritik

Josef Federl - Dienstag, 11. Juli 2017 12:44:27 - 7 Antworten

Auf tuxedocomputers.com steht:
"....Aber wir können auch Linux und das so, dass "einfach" alles funktioniert, alles!"

Als Upgrade für Laptops wird häufig die SSD von Samsung 840/850 EVO angeboten.
Diese SSD zikt nach einiger Zeit rum.
Siehe folgende Diskussion: https://forum.ubuntuusers.d...50-evo-magician-software-inst/

Ohne Windows und die Magician-Software bekommt man aber den Firmwareupdate der SSD nicht hin um die Performence Bugs zu beheben.

Was schon berechtigten Zweifel aufwirft ob TUXEDO wirklich einen guten HardwareAuswahl-Job macht der sein Geld wert ist?

Es wäre wünschenswert, wenn es veröffentlichte Langzeittests und welche Hardware aus der Auswahl wieso rausfällt Begründungen und Nachweise interessant um beurteilen zu können wieso man bei TUXEDO kaufen sollte.
Der Youtubechannel gibt nicht viel her:
https://www.youtube.com/channel/UChgyzNL9DlYwiwsKmB2AH6Q

Auf der TUXEDO Seite steht:
"Wir stellen Ihnen für unsere Hardware selbst programmierte Treiberpakete, Support, Installationsscripte und alles rund herum zur Verfügung, damit auch wirklich jedes Hardwarebestandteil funktioniert!"

Cool wäre es wenn nun für die Firmwareupdatefunktion der Samsung SSDś
eine rein Linux basiertes Workaround gebaut werden würde.
Dieser Vorgang per YoutubeVideo erklärt werden würde und jegliche Skripte bzw. Sourcecode den man dafür braucht veröffenticht werden würde.

Antworten
Ich bin mit meinem Gerät sehr zufrieden.
Friedhelm (unangemeldet), Dienstag, 18. Juli 2017 13:28:34
Ein/Ausklappen

Hallo Josef,

was Tuxedo nicht kann, ist das Rad neu zu erfinden. Natürlich können die keine eigenen SSDs herstellen - zumindest noch nicht, schätze wenn sie weiter Support aus der Linux Community erhalten und weiter wachsen, geht das bestimmt irgendwann. Aber auch HP, Lenovo oder sonstwer stellt ja keinen eigenen SSDs her...

Was sie aber können, ist Hardware auszuwählen und zu testen die möglichst gut funktioniert. Wohl einer der Gründe, warum man bei denen keine "komischen" anderen Marken bekommt...
Und Sie können für ihre Kunden Konfigurationshilfe, Support usw. bieten, das gibts wohl auch nirgends sonst. Achja, und Treiber und eigene - aktuellere - Repositories natürlich. Was das alles kosten muss...

Probleme mit SSDs gab es in der Anfangszeit der SSDs (gerade die 840er sind ja schon ein paar Tage alt) bei jedem SSD-Hersteller. Samsung ist einer der wenigen Hersteller die überhaupt Firmware-Updates zur Verfügung stellen!

Bist du Tuxedo Kunde? Dann frag dort nach, ansonsten würde ich mal bei Samsung nachfragen.

Viel Erfolg


Bewertung: 232 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich bin mit meinem Gerät sehr zufrieden.
Josef Federl, Dienstag, 18. Juli 2017 14:29:50
Ein/Ausklappen

Hab nachgefragt:
Erst wollte ich über deren eigenes Forum fragen.
https://www.linux-onlineshop.de/forum/index.php?page=Index
das geht aber nicht da normale Nutzer keine Fragen stellen können sondern sich nur benachrichtigen lassen können.

Ich weiß nicht ob deren Hardware Auswahlverfahren gut oder schlecht ist. Oder ob die eigene Treiber schreiben und die dann auch gut sind.

Das müsste man den Kunden am besten und einfachsten über Youtubevideos erklären Bild und Sprache ( also kein Jinglehintergrundsound wie bei den meisten Videos von TUXEDO), auch wenn man damit eigenes Knowhow preisgibt.

Wenn sie das nicht tun kann ich auch nicht beurteilen ob sie ihr Geld wert sind.

Für die neuere SSD von Samsung EVO 850 die aktuell über TUXEDO vertrieben wird besteht ja derzeit das selbe Problem.

Kunden die diese in ihrem TUXEDO Notebook nutzen und keine parallel installiertes Windows haben können Firmwareupdates nicht aufspielen.
Da hilft es auch nichts wenn Samsung ein guter Hersteller ist der überhaupt welche anbietet.



Bewertung: 221 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich bin mit meinem Gerät sehr zufrieden.
Josef Federl, Dienstag, 18. Juli 2017 14:33:52
Ein/Ausklappen

TUXEDO könnte auch mal bei Samsung nachhacken damit das Updaten der Firmware per Linux ermöglichen.

Normalerweise dürft TUXEDO schon groß genug sein um von einem Regional - Vertriebler von Samsung direkt betreut zu werden.

Diesen müsste TUXEDO kontaktieren und die Reaktion und Aktion wiederrum nach Aussen komunizieren, um da leichten Druck auf zu bauen.


Bewertung: 159 Punkte bei 21 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich bin mit meinem Gerät sehr zufrieden.
Simon (unangemeldet), Dienstag, 18. Juli 2017 14:39:56
Ein/Ausklappen

Lokaler Samsung Vertrieb? Druck aufbauen? Du weißt nicht wovon du sprichst, *lol*. Du weißt, dass Samsung nicht rumläuft und Sachen vertreiber? Du weißt, wie groß Samsung ist? ;)

Gehe ich recht der Annahme, dass du garnichts bei Tuxedo gekauft hast, sondern irgendwo eine Samsung SSD und jetzt kostenlos Support dafür haben willst? Tuxedo ist da gerade einfach nur ein Objekt um deinen Frust auszulassen?

Ich hab zwei Samsung 850er im System. Eine 850 Pro fürs Betriebssystem und eine 850 EVO für Daten und habe mit keiner dieser Platten Probleme...


Bewertung: 161 Punkte bei 23 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich bin mit meinem Gerät sehr zufrieden.
Josef Federl, Dienstag, 18. Juli 2017 22:07:56
Ein/Ausklappen

Habe die SSD nach kurzer Recherche schon lange vor diesem Post ausgebaut,
an eine Win10 Rechner gehängt und dort das update gemacht, weil ich das Gehäuse sowieso öffnen musste.
War kein Problem.
Wegen Hardware bin ich nie gefrustet, zur Not muss man hald wechseln.
Ich habe auch noch nichts gemerkt, Firmware, Bios oder Uefi Updates mache ich aber meistens, weil man danach dann doch was merkt.

Wenn überhaupt bin ich gefrustet weil ich was verlernt habe was ich mal sehr gut konnte z.B.:
http://www.linux-community....ch-eleganter-als-meine-Loesung
So schnell frustet mich aber auch da nichts.

Ich will herrausfinden wo speziell die Kompetenz und der Mehrwert bei TUXEDO Rechnern liegt.
Ich hoffe meine Kritik führt zu Verbesserungen, Unternehmen geben für Kundenfeedback und Analysen usw. manchmal viel Geld aus.
z.B. finde ich, dass die Beschreibung hier deutlich zu schmal ausfällt:
https://www.linux-onlinesho...0&highlight=Samsung#post30
TUXEDO sollte in ihren Youtube-Videos ihre Kompetenz erklären statt sie mit Jinggles zu unterlegen.
Ich wünsche TUXEDO größtmöglichen Erfolg ob sie Kritik und Feedbacks annehmen oder nicht bleibt ihnen überlassen.

Nun zu Samsung,
Ja die haben Aussendienstler/Vertriebler:
https://www.xing.com/compan...msungelectronicsgmbh/employees
Für TUXEDO könnte zufällig der Herr Markus Bisicky = Gebietsverkaufsleiter zuständig sein, und wenn er es nicht ist, kennt er sicher den für die TUXEDO-PLZ zuständigen.
Die Aussendienstler von Samsung beissen nicht, auf der ees/Intersolar durfte ich zufällig den für den Bereich Akkutechnik kennen lernen, war ein netter Mann mit dem man normal reden konnte.

Ich bin mir relativ sicher das die TUXEDO - Umsätze groß genug sein dürften, dass eine Anfrage beim zuständigen Aussendienstler durchaus gehör findet.
Und wenn nicht wäre es sinnvoll TUXEDO kommuniziert das gegen über ihren Kunden.
Ja, ich denke wenn Kunden ankündigen nicht mehr Kunden sein zu wollen weil der Linux Support fehlt, dann interessiert das den Vertrieb auch bei großen Unternehmen.











Bewertung: 164 Punkte bei 19 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich bin mit meinem Gerät sehr zufrieden.
TUXEDO Support (TF) (unangemeldet), Mittwoch, 19. Juli 2017 18:37:36
Ein/Ausklappen

Sehr geehrter Herr Federl,

auch wenn Sie kein Kunde von uns sind, möchten wir Ihnen als Linux-User helfen.
Bei von uns gekauften SSDs treten diese Probleme unter Linux nicht auf.

Aber dennoch:
Ein Firmware-Update ist auch ohne Windows sehr einfach. Samsung bietet dazu ISO-Dateien, die man auf einen USB-Stick schreiben kann (mit UNETBootin), dann davon bootet und das wars fast schon.
Es handelt sich bei diesem System sogar um ein kleines Linux-Live-System.
Hier ist die untenstehende Anleitung in unserer Datenbank nochmals zu finden:
https://www.linux-onlinesho...p?page=Thread&threadID=510

Auf folgender Seite finden Sie bei "Firmware" den Punkt "Samsung SSD Firmware Updates for Windows Users".
Die Bezeichnung ist wohl gegenfinanziert... ;) ... denn sie ist schlichtweg falsch und bietet die Linux-Boot-ISOs mit der neuesten Firmware!

Laden Sie die jeweilige ISO Datei herunter, stecken Sie einen USB-Stick an und formatieren diesen über GParted mit FAT16. Stecken Sie den USB-Stick danach ab und wieder an.
Installieren Sie nun das Programm "UNetbootin", über die Softwareverwaltung Ihrer Distribution.
Starten Sie das Programm und wählen Sie den Punkt Abbild > ISO sowie danach die entspr. ISO-Datei die Sie heruntergeladen haben. Prüfen Sie im darunterliegenden Laufwerk-Feld nun ob auch Ihr USB-Stick korrekt ausgewählt wurde (z.B. /dev/sdb1 bzw. /dev/sdc1 usw.).

Nach einem Klick auf OK wird ein Bootbarer USB-Stick erstellt.

Nun müssen Sie nur noch bei Ihrem Notebook den UEFI-Bootvorgang deaktivieren, vom USB-Stick booten und schon beginnt das Firmware-Update.

Sichern Sie vorher unbedingt alle Daten auf Ihrer SSD, für den Fall eines Datenverlustes!

Hier finden Sie die Firmware-ISO-Dateien:
http://www.samsung.com/semi...nisite/ssd/download/tools.html


Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen.
Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne per E-Mail oder telefonisch kontaktieren!

Es würde mich freuen Sie als Kunden wieder begrüßen zu dürfen!

--
Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Tobias Fischer


Bewertung: 170 Punkte bei 20 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich bin mit meinem Gerät sehr zufrieden.
Josef Federl, Samstag, 22. Juli 2017 18:42:06
Ein/Ausklappen

Danke, wie oben beschrieben hatte ich den Update schon mittels Win10 Rechner gemacht.

Wenn die Performance-Einbusen von einer schlechten Firmware verursacht werden treten sie doch unter jedem Betriebsystem auf oder ?

Wie gesagt, gemerkt hatte ich noch nichts, das heisst aber nicht das sie nicht da waren.

Zitat:
"Die Bezeichnung ist wohl gegenfinanziert... ;)"

Dann bitte wie oben beschrieben monieren und Reaktion hier posten.
Würde mich sehr interessieren.


Bewertung: 158 Punkte bei 19 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Dicker Wälzer
    Das Tuxedo Book XC1707 soll einen sperrigen Desktop-PC gleichwertig ersetzen. Der 17-Zoll-Laptop bietet Platz für bis zu vier Massenspeicher, verfügt über eine schnelle CPU mit Nvidia-GPU und kommt von Haus aus mit Linux.
  • 14-Zöller von Tuxedo mit langer Laufzeit und passiver Kühlung
    Der auf Linux-Rechner spezialisierte Hardware-Hersteller Tuxedo hat ein neues Notebook-Modell angekündigt. Das InfinityBook 14 besitzt eine passive Kühlung und soll besonders lange Laufzeiten aufweisen.
  • Zweimal unendlich
    Digitale Nomaden brauchen einen schnellen, mobilen Computer. Das InfinityBook Pro 13 des deutschen Linux-Spezialisten Tuxedo erfüllt genau diese Anforderung.
  • Kraftwürfel
    Dass ein spielefähiger PC auch ohne klobiges Gehäuse, Fenster in den Seitenteilen und bunte LED-Beleuchtung auskommt, beweist der XUX_Cube von Tuxedo. Mit Kaby-Lake-CPUs und schneller Nvidia-Grafik macht sich der Gamer-PC auch als Linux-Desktop gut.
  • Frisch serviert
    In unserem Test treten die beiden aktuellen Notebooks Dell Precision M3800 und Tuxedo Book XC1505 gegeneinander an. Beide bieten sich als Ersatz für einen Desktop-PC an und starten ein vorinstalliertes Ubuntu.

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] UEFI Secure Boot
Nguyen Dong Loan, 18.11.2017 18:30
Am Samstag, den 18.11.2017, 12:48 +0100 schrieb Werner und Dagmar Engelhardt: Hallo Werner > > w...
[EasyLinux-Ubuntu] UEFI Secure Boot
Werner und Dagmar Engelhardt, 18.11.2017 12:48
Hallo Liste, wer kann mir eine Anleitung schicken, wie ich UEFI und Secure Boot aus meinem Laptop loswerde....
[EasyLinux-Ubuntu] rfkill
Gerhard Blaschke, 17.11.2017 22:44
Hallo Liste, zur Zeit kämpfe ich bei meinem Gigabyte Notebook mit der Hardwaretaste für das Wlan. Sie fun...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PGP_Standardschlüssel_ändern
Alexander McLean, 08.11.2017 20:20
Am Mittwoch, den 08.11.2017, 19:47 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > > (Bei mir) in der ~/.g...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PGP_Standardschlüssel_ändern
Uwe Herrmuth, 08.11.2017 19:47
Hallo Alexander, Alexander schrieb am 08.11.2017 um 18:42: > Inzwischen scheint sich da was geändert zu...