TDK DVD+R funzt nicht, I/O Error

Wimpy * - Sonntag, 16. August 2009 09:55:08 - 7 Antworten

Ich habe als Geburtstagsgeschenk o.a. DVD-Rohlinge geschenkt bekommen. Sie werden als leeres Medium erkannt. K3b bricht Brennvorgang ab mit I/O-Error. Wiederbeschreibbare DVD+RW von Platinum funktionieren. Leider kann man mit Growisofs bei DVDs nicht simulieren. DVD+R von ALDI (Medion) funktionieren auch.
Ich habe den Brenner von meinem Schwiegersohn als Ersatz für meinen defekten Brenner erhalten und er hat mit diesem Brenner eben diese TDK-Rohlinge und auch alles sonst anstandslos gebrannt (mit Nero - Windows XP).
Gibt es eine Erklärung?

Antworten
DVD Rohlinge
Frank (unangemeldet), Sonntag, 16. August 2009 19:44:41
Ein/Ausklappen

Hallo, sind es +R oder -R Rohlinge? Brennt der Brenner überhaupt -R? Früher gab es -R Brenner und +R Brenner, wobei man dann eben nur die entsprechenden Rohlinge verwenden konnte.

Gruß Frank


Bewertung: 282 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: DVD Rohlinge
Wimpy *, Montag, 17. August 2009 15:09:07
Ein/Ausklappen

Es sind beides +R Rohlinge und der Brenner brennt alles +R und -R, nur war er erst bei meinem Schwiegersohn unter Win XP benutzt (mit "Nero") und jetzt bei mir in der Windows-freien Zone mag er keine TDK +R Rohlinge mehr.
Wie gesagt, die TEVION +R funktionieren.
Gruß


Bewertung: 264 Punkte bei 67 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: DVD Rohlinge
Heinz-Stefan Neumeyer, Montag, 17. August 2009 21:04:44
Ein/Ausklappen

Wichtig ist nicht was auf der Schachtel steht, sondern das was am Ende drinnen ist. Denn TDK ist mit Sicherheit nicht der Hersteller. Ein mir vorliegendes DVD+RW Medium sagt als Kennung/Media-ID DAXON /D42.



Diese Sorte Medien lassen sich leider auch nicht in meinem LiteOn-SHM-165-Brenner beschreiben. Wohl aber in einem älteren Ricoh-Modell.



Du mußt also immer mal damit rechnen, daß entweder Brenner, growisofs oder die Kombination von beiden mit bestimmten Medien nicht zurechtkommt.

Im Zweifel hilft da nur testen und sich dann auf eine bestimmte Sorte festlegen.



Ein gute Tool zum ermitteln der Media-Daten und auch zum testen ist übrigens qpxtool



<http://qpxtool.sourceforge.net/faq-de.html>



In den meisten Distributione ist das in dem Paket-Repositories zu finden.



Gruß Stefan


Bewertung: 283 Punkte bei 62 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: DVD Rohlinge,qpxtool
Wimpy *, Dienstag, 18. August 2009 10:59:31
Ein/Ausklappen

Hallo Stefan, danke für den Tip,
leider ist der Philips-Brenner nicht in der Liste der unterstützten Laufwerke für das Tool. Schade, daß bei growisofs kein Simulieren bei DVDs möglich ist. Ich glaube, daß growisofs die TDK-Scheibe nicht mag; denn derselbe Brenner hat es ja in einem anderen PC unter WinXP (Nero) getan. Bei mir ist ALDI gleich um die Ecke und ich kaufe in Zukunft nur noch die TEVION CDs und DVDs, damit ist das Problem gelöst.
Gruß Wimpy


Bewertung: 273 Punkte bei 58 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: DVD Rohlinge,qpxtool
Heinz-Stefan Neumeyer, Mittwoch, 19. August 2009 11:50:11
Ein/Ausklappen

Keiner meiner drei Brenner wird als "unterstützt" genannt - trotzdem funktioniert qpxtool mit allen. Lediglich ein externer "Eigenbau" mit Toshiba-Laufwerk will nicht.
Einfach mal ausprobieren.

Ich weiß nicht, was Du als graphisches Backend verwendest?
gnome-baker jedenfalls hat einen Schalter für "Simuliere Brennen" und brasero kann das auch - ist dort aber etwas versteckt.
Und wenn ich mich richtig besinne, ging so ein Probedurchlauf auch in K3b zu machen.


Bewertung: 244 Punkte bei 71 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: DVD Rohlinge,qpxtool
Wimpy *, Donnerstag, 20. August 2009 11:20:41
Ein/Ausklappen

Hi Stefan,
ich verwende K3b, und das Prog sucht, je nachdem, ob CD oder DVD oder VCD etc. das Backend aus, z.B. CDRDAO bei CDs, GROWISOFS zum Daten-DVD brennen usw.
Es existiert ein Button zum Simulieren, und das geht auch bei CDs, aber Bei DVDs kommt die Meldung, daß Simulieren nicht möglich bei DVD.
Macht nix, ich habe ja jetzt die richtigen Rohlinge. Vielleicht befasst sich Andy Polyakov, der Macher von "growisofs" (Danke für seine Arbeit), gelegentlich damit, um anderen Nutzern das probeweise Verbrennen zu ersparen.
Gruß Wimpy


Bewertung: 278 Punkte bei 53 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
TDK DVD+R funzt nicht, I/O Error
Wimpy *, Sonntag, 16. August 2009 11:38:14
Ein/Ausklappen

Die DVD+R von ALDI heißt nicht Medion, sondern TEVION.
Entschuldigung!


Bewertung: 253 Punkte bei 58 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...

Stellenmarkt

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Filme rippen - zeitlicher Versatz von Bild und Ton
Udo Teichmann, 17.01.2018 19:13
Am Donnerstag, den 04.01.2018, 08:29 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe Hallo Heiko Im Prinzip hat sic...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mail von Smart (2x)
Udo Teichmann, 17.01.2018 19:06
Am Donnerstag, den 04.01.2018, 08:48 +0100 schrieb Uwe Herrmuth: Hallo Uwe > > Was ist das für ein...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mp4_nach_mp3_gelöst
Frank, 16.01.2018 17:49
hi Uwe, funktioniert, danke > > muß hier z.B. ffmpeg -i videodatei.mp4 -vn Audiodatei.mp3 sein?? &...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mp4 nach mp3
Uwe Herrmuth, 16.01.2018 15:06
Hallo Frank, Frank schrieb am 16.01.2018 um 13:33: > muß hier z.B. ffmpeg -i videodatei.mp4 -vn Audiodat...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mp4 nach mp3
Frank, 16.01.2018 13:33
Hi Uwe, > Hallo Frank, > Wenn der Container ein Video enthält, muss das Audio extrahiert > werde...