Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration

Autor

Freitag, 27. März 2009 07:27:13

Hallo Forum,
ich habe mir einen NF-Server eingerichtet und möchte über diesen auch Drucker freigeben. Das schon einmal angewendete Verfahren scheitert immer an der Abfrage eines Benutzers und Passwortes. Ein Passwort mit "lppasswd -a -g sys username" setzen gelingt auch nicht. Es wird zwar ein Passwort zur Eingabe abgefragt, leider wird die Annahme mit "öffnen
der Kennwortdatei nicht möglich: Keine Berechtigung" abgewiesen". Ich bin zwischenzeitlich mächtig genervt. Selbst über Yast bekomme ich den Drucker nur lokal für den Server hin. Versuche ich den Drucker mit Yast zu deinstallieren, ist beim nächsten Start die konfiguration des Druckers wieder vorhanden und er lässt sich einsetzen. Beim Versuch mit cups die Drucker als Netzwerkdrucker (Server) frei zu geben, wurde ein User und Passwort abgefragt, ich konnte dort eingeben was ich wollte, ich wurde immer abgewiesen. Neuerdings erscheint diese Abfrage in cups nicht mehr und ich erhalte die Meldung " 401Unauthorized: Um Zugang zu dieser Seit zu erhalten, geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort usw." Wo soll ich bitte diese Eingaben machen, wenn nichts dazu an Eingabemöglichkeiten erscheint? Kann mir bitte, bitte jemand weiter helfen, ich habe gegoogelt, in Listen geschrieben und gelesen, leider alles ohne Erfolg. Diese Problem scheint auch anderen schon auf die Nerven gegangen zu sein, aber nirgendwo eine Lösung. In der Zwischenzzeit habe ich mit Hilfe des Drucker FAQ,s cups deinstalliert und nach Vorgabe wieder installiert, jetzt ist die Problematik noch größer geworden. Dazu habe ich erstmal den Rechner, auf dem ich schon immer Schwierigkeiten mit der Einrichtung des Clients hatte, genommen. Nun habe ich endgültig keinen Zugriff mehr auf die grafische Druckerverwaltung oder die Möglichkeit mit Yast den Drucker zu installieren. Folgende Meldungen erhalte ich:
Cups-Druckerverwaltung mit "K-Menü / Dienstprogramme / Drucker / Druckverwaltung" auf, bekomme ich die Meldung " keine Verbindung zu Rechner localhost:631".
Das Starten des Cups mit "rccups start Starting cupsdcupsd: Child exited with status 1! startproc: exit status of parent of /usr/sbin/cupsd: 2 failed

Nun weiß ich wirklich nicht mehr weiter.

Gruß und Dank

Josef Goebels

7 Antworten


Antworten
Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration
Dieter (unangemeldet), Freitag, 27. März 2009 18:17:16
Ein/Ausklappen

Zuerst als root das root/admin Passort setzen (bei dir steht da "-a -g sys", Syntax prüfen):
lppasswd -g sys -a root
Dann
lppasswd -g sys -a username

Und dabei mußt Du als root im Terminal sein. Z.b. mit
su
(return drücken, fragt dann nach dem root Passwort)
Alternativ mit sudo:
sudo lppasswd -g sys -a root
bei Suse sind manchmal die Sachen nicht selbsterreichend
sudo /sbin/lppasswd -g sys -a root
oder suchen wo es liegt.

Versuch mal Teile des usernamens als Paßwort zu verwenden. Auf der Konsole sollte lpppasswd dann motzen.

Suse 11.1 (vermute 11.0) hat bei cups eine kleine Macke. Bei einem Rechner zeigte der Browser nur ein leeres Fenster wenn etwas nicht ging, statt einer Fehlermeldung. Da half dann nur zurück und refresh.




Bewertung: 211 Punkte bei 14 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration
Josef Goebels, Freitag, 27. März 2009 19:22:52
Ein/Ausklappen

Hallo Dieter,
ich bedanke mich für Deine Antwort und kopiere Dir hier den Versuch ein Passwort zu setzen.
josgoe # lppasswd -g sys -a root
Enter password:
Enter password again:
lppasswd: �ffnen der Kennwortdatei nicht m�glich: Keine Berechtigung
josge #

Du siehst es funktioniert nicht. Übrigens Suse 11.0 . Bei meinen ersten Versuchen den Drucker-Server mit cups zu konfigurieren, erschin ja auch eine Passwortabfrage aber ich konnte eingeben was ich wollte, nichts half. Jetzt erscheint diese Abfrage nicht mal mehr.

> Versuch mal Teile des usernamens als Paßwort zu verwenden. Auf der Konsole sollte lpppasswd dann motzen. <

Ich bekomme ja keine Passwortabfrage in der Cups-Verwaltung mehr.
sudo hat nichts gebracht.

vielleicht hast Du noch eine Idee oder erkennst was ich falsch mache.

Gruß Josef




Bewertung: 228 Punkte bei 14 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration
Dieter (unangemeldet), Freitag, 27. März 2009 20:42:16
Ein/Ausklappen

Der harte Weg wäre cups unter yast deinstallieren und dann neu installieren.

Ich hatte irgendwo im Interent gelesen, dass es da Probleme gab mit cups bei 11.0 (32 od 64bit), den es bei 11.1 nicht geben solle. Betroffen waren Drucker, die nicht bereits in der Auswahlliste mit yast zu finden waren. Ich hatte deshalb 11.1 bei einem Rechner zu nehmen, statt 11.1 empfohlen. Einen der Drucker konnte ich bei 11.1 installieren, den anderen vom selben Hersteller nicht.

Das habe ich noch gefunden:
"Du kannst auch versuchen den Drucker über CUPS:
http://localhost:631/
einzurichten (Passwort ist ab Opensuse 11.0 root-Passwort)."

Ich würde noch den Konsolen-Textbrowser w3m installieren. Auf der root-konsole könntest du als root dann versuchen cups aufzurufen.
Und zur weiteren Fehlersuche die Ausgabe von dmesg auf der Konsole immer wieder mal ausführen und nachsehen, ob weiterhelfende Fehlermeldungen kommen.

Was für einen Drucker genau wolltest Du einbinden?



Bewertung: 171 Punkte bei 16 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration
Josef Goebels, Freitag, 27. März 2009 21:24:16
Ein/Ausklappen

Hallo Dieter,
ich glaube allen die mir helfen wollen kann ich irgendwie nicht klar machen, dass ich das alles schon probiert habe. Wenn ich Cups mit "http://localhost:631" aufrufe startet zwar die Verwaltung, doch nach der Konfiguration und Installation des Druckers kommt keine Passwortabfage mehr, ich bekomme beim Speichern nur die Meldung" 401Unauthorized: Um Zugang zu dieser Seite zu erhalten, geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort usw." Und nichts tut sich. Es ist also kein Fenster da wo ich denn wenigstens nochmal versuchsweise ein Passwort eingeben könnte. Auf einem Rechner habe ich schon cups restlos entfernt und neu installiert und bekomme jetzt nur noch die Meldung: Cups-Druckerverwaltung mit "K-Menü / Dienstprogramme / Drucker / Druckverwaltung" auf, bekomme ich die Meldung " keine Verbindung zu Rechner localhost:631".
Das Starten des Cups mit "rccups start Starting cupsdcupsd: Child exited with status 1! startproc: exit status of parent of /usr/sbin/cupsd: 2 failed

Allerdings dieser Rechner ist im Augenblick nicht so wichtig, ich möchte erstmal auf meinem NFS-Server den Drucker-Server cups ans laufen bringen.


Gruß und Dank

Josef

Gruß Josef


Bewertung: 140 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration
Dieter (unangemeldet), Samstag, 28. März 2009 19:02:06
Ein/Ausklappen

Starte den Browser mal als root von der Konsole und schau ob die selbe Meldung kommt. Da ab Suse das root Passwort auch bei cups übernommen wird, ist das verhalten nicht mehr ganz identisch,
Dass die Abfrage nicht mehr kommt ist angekommen. Bei mir kommt da nur noch ein leeres Fenster ohne jede Meldung. Mit refresh kommt man dann endlich eine Fehlermeldung (und auch keine Paßwort-Abfrage). DCP 310 ging, der MFC640 macht bei mir ähnlichen trouble. Somit weiß ich dass es nicht ganz am cups liegt, sondern in Verbindung mit yast und susescript.





Bewertung: 125 Punkte bei 13 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration
Josef Goebels, Sonntag, 29. März 2009 10:15:32
Ein/Ausklappen

Hallo Dieter,
erstmal meinen Dank für Deine Bemühungen. Ich habe die Ganze Geschichte schon mehrmals auch als root ausprobiert und immer die gleich Fehlermeldung bekommen. Das Erstaunlich ist, dass es auf einem Zweiten Rechner, insgesamt laufen hier 4 Rechner im Netz, genau das gleiche Problem auftritt. Übrigens hatt eich vergessen dir Mitzuteilen welchen Drucker ich hier betreibe: Brother 1270N. Das ist eigentlich ein Netzwerkdrucker. Als zweiten Drucker habe ich ein Multidrucker HP psc 2105 all in one, dieser ist aber erstmal raus. Ich denke ich werde das System neu aufsetzen müssen. Das wollte ich nach Möglichkeit vermeiden, weil ich dann auch das Netzwerk wieder neu konfigurieren muss.

Herzlichen Gruß


Josef


Bewertung: 68 Punkte bei 11 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Suse 11.0 cups Paßwort zur Administration
Sebastian Pätzold, Montag, 30. März 2009 23:15:28
Ein/Ausklappen

Hallo Josef ...

Das ist schon eine ziemlich vertrackte Sache ...

Du schreibst dass das manuelle Starten von Cups mit einer Fehlermeldung abbricht:
rccups start Starting cupsdcupsd: Child exited with status 1! startproc: exit status of parent of /usr/sbin/cupsd: 2 failed

Hast Du mal die Logs überprüft, warum Cups nicht starten kann?
/var/log/cups/error_log

Was genau bedeutet, Du hättest Cups schon einmal restlos entfernt und neu installiert? Hast Du auch sämtliche Konfigurationsdateien manuell (!) gelöscht? Die bleiben nämlich normalerweise bei einer Deinstallation mit YaST erhalten und werden bei einer Neuinstallation nicht überschrieben!
/etc/cups-autoconfig.conf
/etc/pam.d/cups
/etc/dbus-1/system.d/cups.conf
/etc/cups/*

Auch ich besitze einen Netzwerkdrucker unter openSUSE 11.0 (HP LaserJet 3052 - wirklich tolles Teil ;-) und habe bei der Einrichtung bemerkt, dass openSUSEs Kombination aus YaST-Drucker-Modul und der Cups-internen Web-GUI nicht gut zusammenarbeiten. Also habe ich mich fortan nur noch auf Cups verlassen und das YaST-Drucker-Modul vorsichtshalber entfernt (|-(

Ich würde Dir folgendes Verfahren vorschlagen:
1. deinstalliere Cups vollständig mit Hilfe von Yast (cups, cups-libs, cups-autoconfig, cups-client usw.)
2. deinstalliere das YaST-Drucker-Modul yast2-printer
3. lösche alle Cups-relevanten Konfigurationsdateien (s.o.)
4. installiere Cups neu (siehe 1.)
5. verwende zur Einrichtung Deines Druckers nur noch das Cups-interne Web-GUI http://localhost:631 !!!
Dort kannst Du als normaler User Deine Drucker am besten verwalten, über das Netzwerk freigeben usw.

Als Erstes füge einen neuen Drucker hinzu. Sollte eine Passwort-Abfrage kommen (die erste erscheint erst beim Abschluß der ersten Drucker-Konfiguration) gib als Benutzernamen root und das entsprechende Passwort ein.

Das Anlegen eines Administrator-Kontos mit lppasswd sollte unter openSUSE 11.0 nicht notwendig sein. Dort ist root als Admin bereits eingerichtet.

Eine Alternative zum oben beschriebenen Vorgehen wäre die Konfiguration Deines Netzwerkdruckers (!) von jedem Deiner vier Rechner aus. Ist zwar nicht ganz so schick aber naja ...

Ich hoffe Du bekommst Dein Problem in den Griff
Have a lot of fun!

Sebastian



Bewertung: 110 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Drucker-Grundlagen
    Die Druckerverwaltung unter Linux ist ein komplexes System. Wer sich in die Details einarbeitet, stößt auf Queues, PostScript, Druckertreiber und Filter. Dank der automatischen Hardware-Erkennung in Yast bleibt der Anwender davon aber weitgehend verschont, ein neuer Drucker ist unter SuSE Linux flott eingerichtet.
  • Drucker-Konfiguration unter Linux
    Natürlich muss man auch unter Linux nicht auf einen Drucker verzichten. In diesem Artikel wird Ihnen erklärt wie Sie Ihren Drucker unter verschiedenen Distributionen einrichten und benutzen.
  • Gemeinschaftsdruckerei
    Sie betreiben ein kleines Heimnetzwerk mit zwei oder drei Rechnern, aber nur einem Drucker? Dank Samba und CUPS sprechen Sie das Gerät von jedem Rechner aus an.
  • Usability bei der Druckerkonfiguration
    Eigentlich sollte Drucken für den durchschnittlichen Computerbenutzer eine lösbare Aufgabe sein. Unter Linux ist es aber oft nicht so einfach, den Drucker in Betrieb zu nehmen. Wir haben vier Distributionen genauer angeschaut.
  • Kommandozentrale und Drucker

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Claws Mail: Probleme mit der Suchfunktion
Karl-Heinz, 30.10.2014 19:18
Am Thu, 30 Oct 2014 14:47:01 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : Hallo Uwe, ich habs gerade nochmal probiert:...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Claws Mail: Probleme mit der Suchfunktion
Rainer, 30.10.2014 17:08
Hallo Roman, Am Thu, 30 Oct 2014 16:14:31 +0100 schrieb Roman Brusa : > > >Am Tue, 28 Oct 201...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Claws Mail: Probleme mit der Suchfunktion
Roman Brusa, 30.10.2014 16:14
Hi, Rainer schrieb am Tue, 28 Oct 2014 22:26:43 +0100: >Am Tue, 28 Oct 2014 19:22:02 +0100 >schrieb K...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Claws Mail: Probleme mit der Suchfunktion
Rainer, 30.10.2014 15:49
Hallo Uwe, Am Thu, 30 Oct 2014 14:47:01 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : > > > Also ich hab mal p...
[EasyLinux-Ubuntu] [ANDROID]_Mailserver-Zertifikate_überprüfen?
Heinz-Stefan Neumeyer, 30.10.2014 15:17
Hallo an alle Mitleser, gibt es eine Möglichkeit die SSL-Zertifikate die ein IMAP/POP-Server verwendet bzw....