Home / Community / Fragen / Signals und Slots in QT4

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Signals und Slots in QT4

0 Antworten

Nachricht Autor

Dienstag, 12. Juni 2007 17:57:56

Nachdem ich mich nun seit ca. 2 Jahren nicht mehr mit QT-Programmierung befasst habe, versuche ich nun in QT4 einzusteigen und habe mir mit dem Designer ein UI für das Hauptfenster erstellt und im Groben das Programm angefangen.

Nun habe ich angefangen, einige Prozeduren zu schreiben, die bei bestimmten Widget-Events aufgerufen werden sollen. Dabei musste ich jedoch feststellen, daß es nicht möglich zu sein scheint, über den QT-Designer direkt auf eigene Slots zuzugreifen. Vielmehr scheinen nur Verbindungen zwischen zwei Widgets innerhalb der selben UI-Datei möglich zu sein. Also versuchte ich in die Hauptroutine Anweisungen einzubinden, die da für sorgen, daß z.B. beim Klick eines bestimmten Buttons eine bestimmte Prozedur aufgerufen wird. Da aber nun für das verwendete UI eine eigenständige Klasse definiert wird, weiss ich nicht so ganz, wie ich in der Hauptroutine heraus eine gültige Verbindung erstellen kann. Eine Anweisung wie diese funktioniert nicht:

QWidget::connect(&Ui_SC4Config::pushButton_quit,SIGNAL(clicked()),&app,SLOT(quit()));

Da das Programm einen sehr komplexen Dialog verwendet, der ständig verändert wird, habe ich nicht vor, den C++ Code, der aus dem UI erzeugt wird zu modifizieren oder zu verwursten.

Kann ich irgendwie eine Verbindung im Code oder über den Designer erzeugen, ohne dabei die Header- Datei, die der QTDesigner erzeugt verändern zu müssen?

GoaSkin


Antworten

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

2295 Hits
Wertung: 70 Punkte (4 Stimmen)

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Frohe Ostern
"Hans Ch. Gossel", 16.04.2014 15:13
Am 16.04.2014 14:57, schrieb Hartmut Haase: > dem kann ich mich nur anschließen. Volle Zustimmung Hans...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Frohe Ostern
Hartmut Haase, 16.04.2014 14:57
Hallo an alle Mitleser, > > der Betreff sagt schon alles! > > Ich wünsche alle aktiven und...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Rainer, 16.04.2014 12:29
Hallo Heiko, Am Wed, 16 Apr 2014 12:16:53 +0200 schrieb Heiko Ißleib : > >> > >> >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Video-Datei komprimieren
Heiko Ißleib, 16.04.2014 12:16
Am 16.04.2014, 10:23 Uhr, schrieb Rainer : Hallo. > > Am Wed, 16 Apr 2014 09:34:54 +0200 > sch...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [erledigt - OT] Thunderbird: Umschalten auf plain-Text-Darstellung
"J.Bilder", 16.04.2014 12:10
Hi Rainer, Am 16.04.2014 12:06, schrieb Rainer Schmitz: > Hey > Am 16.04.2014 11:18, schrieb J.Bild...