Sidux Linux User

Edgar Ujhely - Montag, 24. August 2009 13:30:36 - 7 Antworten

Hallo,

habe mir mal Sidux auf die Festplatte installiert, den Nvidia-Treiber eingespielt und die Bildschirmauflösung auf 1240x1028 eingestellt.
Nach dem Neustart war der Anmeldebildschirm nicht fixiert, man konnte ihn hin und her schieben, nach starten des Programms Krandtray... wurde erst die richtige Auflösung eingestellt und durch manuelle Fixierung der unteren Befehlsleiste blieb der Bildschirm stabil.
Schade das es kein Gnome gibt, denn KDE stürzt immer noch zu häufig ab.
Habe gestern noch ein dist-upgrade gemacht, sogar wie beschrieben ohne X, also im Textmodus.
Seitdem startet das System einmal im Textmodus oder im Grafikmodus, nur komme ich bloß bis zum Anmeldebildschirm, gebe das Passwort ein und dann erscheint die Anmeldung wieder und immer wieder, nur der eigentliche KDE-Bildschirm erscheint nicht.

Was ist da schief gelaufen, wo muß etwas eingestellt werden?

Danke für eine Antwort.

Edgar

Antworten
X startet nicht mehr
Ferdinand Thommes, Mittwoch, 26. August 2009 19:54:55
Ein/Ausklappen

Bei dist-upgrades in sidux ist es immer ratsam vorher im Forum in dem Thread 'upgrade warnings' nachzulesen.
Dort hättest Du folgendes gefunden: http://www.sidux.com/PNphpBB2-viewtopic-t-17484.html.
Die Lösung ist: dpkg --purge libuniconf4.4 wvdial && apt-get -f install
Danach sollte dein X wieder starten.

greetz
devil


Bewertung: 277 Punkte bei 56 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: X startet nicht mehr
Edgar Ujhely, Donnerstag, 27. August 2009 20:48:44
Ein/Ausklappen

Hallo,

da es mein erstes Sidux ist war die Informationsflut sehr groß.
Das Problem hat sich erledigt, habe Sidux neu installiert aber vorerst ohne Nvidia-Treiber, denn installiere ich erst nach dem Upgrade.
Hermes habe ich schon installiert und der zeigt noch grün.
Das System gefällt mir sehr gut, mal schauen wie es sich weiter entwickelt.
Danke für Deinen Hinweis, werde das nächste Mal vorher zuerst lesen.

Gruß

Edgar


Bewertung: 267 Punkte bei 52 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Sidux...
sebastian (unangemeldet), Dienstag, 25. August 2009 10:10:00
Ein/Ausklappen

Für Siduxfragen solltest Du eigentlich immer auf die IRC-Crew zurückgreifen. Da sollte auch gleich ein Shortcut auf dem Desktop sein (falls Du denn dahin kommst). Die sind immer gut besetzt und super freundlich. Und sprechen sogar deutsch.

"Schade das es kein Gnome gibt, denn KDE stürzt immer noch zu häufig ab."

Nein. KDE stürzt nicht mehr oder weniger ab als Gnome. Die meisten Kinderkrankheiten sind behoben. Man kann immer mal Pech haben, was bei Dir nicht funktioniert steht ja noch gar nicht fest. Da Du das Problem noch nicht gefunden hast ist es etwas verfrüht KDE den Fehler vorzuwerfen. Außerdem kann Dir das mit jeder DE passieren. Mit solchen Formulierungen macht man sich doch recht schnell unbeliebt.

Wenn Du Gnome willst solltest Du eben nicht eine KDE-/XFCE-Distribution verwenden. Verwende dann einfach Debian auf SID, ist ohnehin das gleiche. Nur muss man immer mit Problemen rechnen, ist eben alles sehr aktuell und wenig getestet (wie Sidux übrgigens auch, nur das die auf den Umgang mit solchen Problemen spezialisiert sind). Andernfalls sollte etwa http://distrowatch.com/ genug Alternativen aufzeigen können.


Bewertung: 284 Punkte bei 50 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Sidux...
Edgar Ujhely, Dienstag, 25. August 2009 11:02:04
Ein/Ausklappen

Hallo,

als ich noch reinkam, sind es immer noch die gleichen Abstürze das ist K-mail, Bildschirmschoner ist noch nie gegangen, ...
Aber das spielt im Moment keine Rolle weil ich nicht mehr reinkomme, und im Textmodus bin ich ein Anfänger, wahrscheinlich muß ich es nochmals installieren.
Bloß wenn das Update eingespielt wird, passiert wahrscheinlich wieder das Gleiche.
Aber noch eine andere Frage, ist auf dieser Linuxuser DVD auch XFCE enthalten oder muß der extra runter geladen werden, ich habe ihn auf der DVD noch nicht entdeckt.
Falls ich es nochmals installiere, dann mit XFCE.
Zur vorherigen Antwort , natürlich ist die Auflösung 1280x1024.

Vielen Dank für die Antwort und tut mir leid das es etwas unqualifiziert klingt, bin noch relativ neu bei Linux.

Gruß

Edgar


Bewertung: 293 Punkte bei 51 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Sidux...
Sebastian (unangemeldet), Dienstag, 25. August 2009 16:46:09
Ein/Ausklappen

Habe die genannte DVD nicht. Aber wenn Du irgendwie/-wo die Möglichkeit hast:
http://sidux.com/module-mirrors.html

Ansonsten war in der Ausgabe doch eine Version von SLAMPP mit dabei, da kommt auf jeden Fall XFCE zum Einsatz.


Bewertung: 275 Punkte bei 50 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Sidux...
Peter (unangemeldet), Dienstag, 25. August 2009 17:37:06
Ein/Ausklappen

> ... relativ neu bei Linux ...

Dann ist, mit Verlaub, eventuell Sidux nicht das richtige für Dich (es sei denn Du willst durch das surfen an der bleeding edge schlauer werden). SID ist der Name von Debian unstable und steht als Akronym für _S_till _I_n _D_evelopment. Sidux baut auf Sid auf und gleicht einiges der "Schlaglöcher" aus (aber nicht alle und nur vor dist-upgrades, die das System ziemlich sicher zerschießen wird i.d.R. gewarnt).

Probier doch mal die anderen Top 5-10 bei www.distrowatch.com aus.

Eventuell ist Linux Mint (KDE Version) ja was für Dich. Oder nimm eine Variante, die noch für einige Zeit KDE 3.5.10 unterhält (wie z.B. MEPIS). Mti den beiden kann man defnintiv gut arbeiten.


Bewertung: 290 Punkte bei 52 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
1240x1028?
Armin (unangemeldet), Montag, 24. August 2009 14:32:49
Ein/Ausklappen

Die von dir genannte Auflösung hat dein Monitor sicherlich nicht. Hast du da vllt. was falsch gemacht? Richtig wäre sicherlich in deinem Falle 1280x1024.

Gruß,

- A.


Bewertung: 287 Punkte bei 49 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 18.08.2017 09:00
Hallo Volker, Volker schrieb am 18.08.2017 um 07:33: > volker@volker-Aspire-E5-575:~$ echo $PWD &&am...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 18.08.2017 07:33
Hallo Uwe, Am 16.08.2017 um 21:56 schrieb Uwe Herrmuth: > > Dann hab ich eine ganz gewagte Vermutu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 16.08.2017 21:56
Hallo Volker, Volker Borst schrieb am 16.08.2017 um 19:22: > > echo $PS1 > > ${debian_chr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 16.08.2017 19:22
Hallo Uwe, > echo $PS1 ${debian_chroot:+($debian_chroot)}\u@\h:\w\$ Einen neuen Benutzer habe ich jet...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 16.08.2017 07:58
Hallo Volker, Volker schrieb am 12.08.2017 um 12:11: > Nach dem Aufrufen von 16.04 habe ich in der bash...