Shutdown an bestimmten Tag

Autor

Samstag, 10. Juli 2010 22:49:29

Hallo community,

ich brauche dringend den Befehl um meinen Rechner an aeinem bestimmten Tag auszuschalten.
Ich denke per " shutdown datum & uhrzeit. Ich finde aber nur Seiten wo steht zu welcher Zeit, also heute, und nicht mit Datum.

Grund:
Ich fahr heute Nacht noch weg, der Rechner hat noch 2 Tage zu tun und dann soll er ausgehen.

Bitte um Antwort bis 23:20 uhr.
Sonst muss ich hier alles abbrechen weil ich den Rechner nicht 2 Wochen am Stück laufen lassen will.

Danke im Vorraus
daniel

daniel s

8 Antworten


Antworten
Wie zuverlässig ist der "Prozess"?
Christian Berg, Montag, 12. Juli 2010 18:40:34
Ein/Ausklappen

Wie zuverlässig ist denn die Angabe wie lange dieser eine Vorgang noch läuft?
mit dem Befehl "at" kannst du wie oben im Post ein Kommando erst zu einem bestimmten Datum inkl. Uhrzeit ausführen lassen, aber was ist wenn dann der Prozess doch nicht fertig ist?

Es wäre ja blöd, wenn der PC dann doch runter fährt und zig Arbeitsstunden umsonst waren.

Folgendes Shell Script würde das Problem lösen:
#!/bin/bash
process_name="ich_bin_ein_wichtiger_prozess"

pkill -0 $process_name
error_level=$?
echo "errorlevel für pkill -0 $process_name: $error_level"
if [ $error_level -eq 0 ]; then
echo "$process_name Rennt noch!"
else
echo "$process_name ist zu ende, fahre herunter"
#shutdown -h now
fi

Was noch zu tun ist:
1. Den Wert von process_name= auf den Namen des Prozesses der wichtig ist umbenennen.
2. Das Script testen ob es rennt.
3. Das #Kommentar Zeichen vor shutdown -h now entfernen.
4. Das Script in deinen Cronjob eintragen so das es 1x in der Stunde läuft.


Bewertung: 189 Punkte bei 13 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wie zuverlässig ist der "Prozess"?
daniel s, Dienstag, 13. Juli 2010 11:33:59
Ein/Ausklappen

Danke,
aber was das scripten angeht, habe ich ( noch ) genauso viel Ahnung wie vom fliegen.
Fange erst an das zu lernen. Hab mir jetzt ein O'Reilly Buch gekauft.
~~~~~~~~~~~~

ich hab das jetzt anders gelöst.
Nachdem ich weiter gesucht habe, bin ich auf die Möglichkeit der ssh Verbindung gestoßen und konnte so gestern meinen Rechner aus der Ferne ausschalten. Zumindest hoffe ich das der Rechner jetzt aus ist, weil ich kann keine Verbindung mehr zu ihm aufbauen.

dennoch werde ich mir Ihren Tipp gut beiseite legen fürs nächste mal, (wenn ich das verstehe was Sie geschrieben haben).

mfg
daniel S


Bewertung: 110 Punkte bei 12 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Einfachheit siegt
Christian Berg, Dienstag, 13. Juli 2010 12:22:14
Ein/Ausklappen

Ja... SSH ist natürlich der Trumpf. Daran hätten wir gleich denken können.

Wenn der PC Internet hat (zu 99% ja) und man selbst im Urlaub echtes Internet hat, nicht nur eine "Surfstation" (zu 75% ja), kann man ja selbst den PC ausschalten wenn man sieht, dass er fertig ist mit der Arbeit.

Das Script von mir hätte auch nur dann funktioniert wenn sich das Programm nach getätigter Arbeit selbst beendet hätte. Die meisten grafischen Dinge wie Videoschnitt & 3D Renderer machen das eh nicht.

Wenn die SSH Verbindung nach einem "going down for Shutdown..." "plötzlich" verloren gegangen ist, wir der PC daheim ausgeschaltet sein.


Bewertung: 110 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Wie wärs denn mit?
sebastian111 (unangemeldet), Montag, 12. Juli 2010 10:35:51
Ein/Ausklappen

Ich kenne das Tool Gshutdown - also vom Namen her :-) Das bietet eine grafische Oberfläche für gesteuertes Runterfahren. Ob es nun genau das kann was Du willst weiß ich nicht.

Auf jeden Fall kann man zwei Tage sonst ja auch gerade noch so in Stunden umrechnen ;-)

Oh - 23:20 Uhr - komme ich wohl zu spät.


Bewertung: 156 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wie wärs denn mit?
René Franke, Montag, 12. Juli 2010 12:25:32
Ein/Ausklappen

Noch später, aber trotzdem:
at <Zeit> <Datum>.

Das ist quasi die Allzweckwaffe zum zeitgesteuerten Prozessstart. Eignet sich z.B. auch prima als Ersatz für den Radiowecker.

René


Bewertung: 120 Punkte bei 15 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wie wärs denn mit?
Chris (unangemeldet), Donnerstag, 15. Juli 2010 13:05:40
Ein/Ausklappen

Es gibt (je nach Shell) auch den Befehl "wait PID"

zB wenn rsync xyz &
[3128]
zurückgibt

hätte zB auch

wait 3128 && shutdown -h now

es getan.




Bewertung: 103 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wie wärs denn mit?
René Franke, Freitag, 16. Juli 2010 16:58:13
Ein/Ausklappen

Oder auch so:
( [Prozess-der-lange-dauert] || [Verhalten-im-Fehlerfall] ) && shutdown -h now

René



Bewertung: 85 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Wie wärs denn mit?
René Franke, Freitag, 16. Juli 2010 17:56:04
Ein/Ausklappen

[Nachtrag]
Und jetzt noch in luxuriös.
Sei [Prozess] derjenige Befehl, um den es eigentlich geht und der sowohl im Erfolgs- als auch im Fehlerfall eine Ausgabe produziert.
[Logfile] sei eine Datei, die die Meldungen des Prozesses aufnehmen soll.
Los gehts:
( [Prozess] &> [Logfile] || sleep 1 ) && shutdown -h now

Grundregel #3: Die Bash ist dein Freund.

René





Bewertung: 119 Punkte bei 7 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Shell-Tipps
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sie manche Aufgabe schneller als in grafischen Programmen bewältigen. Wir stellen die wichtigsten Hilfsprogramme vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug auf die Shell zu ermutigen.
  • Zu Befehl
    Die tägliche Arbeit unter Linux wird aus Sicherheitsgründen nicht mit Root-Rechten, sondern unter einem normalen Account durchgeführt. Wer nicht für jede administrative Aufgabe mit su in den Superuser-Modus wechseln will, findet mit sudo Hilfe.
  • HTTraQt 1.3.0 veröffentlicht
    Die grafische Oberfläche für die Bibliothek wurde aktualisiert. Neu sind unter anderem die zusätzlichen Funktionen zum Herunterfahren des Rechners nach dem Beenden sowie Unterstützung des Frameworks Qt5.
  • Neue Pläne für den schlanken Display-Manager
    Mit einer einheitlichen Basis und einer verbesserten API wollen die Entwickler von LightDM unterschiedliche Ansätze für Display-Manager in der Tradition von XDM vereinheitlichen. Jetzt stehen die nächsten konkreten Schritte an.
  • Jo´s alternativer Desktop
    StarTrek-Zeiten sind noch weit entfernt, und Ihr Computer erkennt Sie weder an Sprache noch Fingerabdruck? xdm ist eine zeitgemäße Übergangslösung.

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint17 auf einem Stick
Alfred Zahlten, 27.11.2014 00:04
Am 26.11.2014 um 23:28 schrieb Nguyen Dong Loan: > Am Mittwoch, 26. November 2014, 00:33:58 schrieb Alfred...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Mint17 auf einem Stick
Nguyen Dong Loan, 26.11.2014 23:28
Am Mittwoch, 26. November 2014, 00:33:58 schrieb Alfred Zahlten: Wenn ich fragen darf, was soll das jetzt so...
Re: [EasyLinux-Suse] OS_13.2_mate_caja_multiple_Instanzen_(hier_erstmal_gelöst)
"H.-Stefan Neumeyer", 26.11.2014 21:18
Am Mittwoch, 26. November 2014, 19:24:06 schrieb Heiko Ißleib: Hallo Heiko > > Klar.;-) >...
Re: [EasyLinux-Suse] OS_13.2_mate_caja_multiple_Instanzen_(hier_erstmal_gelöst)
Heiko, 26.11.2014 19:24
Am Mittwoch, 26. November 2014, 16:31:56 schrieb Mahmud Al-Ahmed: Hallo Mahmud. > On Wed, 26 Nov 2014 12...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Trojanerbefall
Joachim Puttkammer, 26.11.2014 18:19
Am Mittwoch 26 November 2014 schrieb H.-Stefan Neumeyer: Hallo Stefan, es ist nicht sicher, sondern nur ein...