Scanner auf korrekte Farbwiedergabe eichen

Anonymous User - Donnerstag, 12. Februar 2004 15:48:22 - 1 Antworten

Hallo,

habe mir einen Scanner Canon Cano LIDE 20 zugelegt, der unter SUSE-Linux V. 9.0. läuft.

Die Farben sind _sehr stark_ nach ROT -stichig.

Kann mir jemand helfen, wie ich _systematisch_ nicht nur die Bildschirmdarstellung, sondern, möglichst unabhängig, davon auch die Ausdruck mit Farbe oder als Grauwert korrekt einstellen kann?

Mit geht es wirklich um die Systematik, denn ich glaube, wenn man diese beherrscht, sollten sich auch andere Vorlagen oder Hardware entsprechend justieren lassen.

Ein AGFA Farbtest-Auflicht(!)-Tafel mit jew. 3 subtraktiven und additiven Farben sowie 6 Grauwertfeldern liegt mir vor.

Ich wäre dankbar um jede Hilfe, jeden Tip; momentan ist es es absolut unmöglich vorzeigbare Farbscans zu erstellen!

Besten Dank schon mal-


Axel

Antworten
Re: Scanner auf korrekte Farbwiedergabe eichen
(unangemeldet), Freitag, 13. Februar 2004 11:47:40
Ein/Ausklappen

Hallo Axel

Den Scanner habe ich auch und musste eine ganze Weile googlen:

Wenn die erhaltenen Scans fehlerhafte Farben aufweisen, ist eine Optimierung der Farbbalance in der Backend-Konfiguration erforderlich. Beim plustek-Backend geschieht dies über die "gain" Werte (red_gain, green_gain, blue_gain).

Für einen Canon Lide-20 Scanner haben sich folgende Werte bewährt:

/etc/sane.d/plustek.conf (Ausschnitt)

option red_gain 8
option green_gain 41
option blue_gain 38

Hinweise stehen in den Manual-Pages zu den Backends, die mit man sane-xyz einzusehen sind. Feintuning geht dann mit den Einstellungen von xscanimage.

Insgesamt ist das Ergebnis aber nicht so richtig berauschend, die Lide-Scanner sind lt. Autor des Backends problematisch bezüglich der Farbbalance.

Viel Erfolg !


Bewertung: 236 Punkte bei 44 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Farbecht
    Unter Windows müssen Käufer tief in die Tasche greifen, um für ihren Scanner ein Profil zu erstellen. Linux-User erledigen das mit freier Software in wenigen Minuten.
  • Pixel-Kunst
    Drei Jahre Wartezeit haben sich gelohnt: Mit Version 2.4 legt Gimp bei Usability und Funktionsumfang deutlich zu.
  • Zusätzlicher Druck
    Linux bietet – manchmal zeitlich verzögert – für nahezu alle aktuellen Drucker passende Treiber. Die verbleibenden Lücken schließt das Produkt Turboprint von Zedonet.
  • Druckfrisch
    Druckereien vermarkten ihre Dienste heute zu Kampfpreisen via Internet. Linux liefert mit Inkscape und Scribus zwei Programme, die zusammen die Grundlage für hochwertige Druckvorlagen liefern.
  • Scannen mit XSane
    Oh nein, da kommt Ihr analoger Freund mit den unscharfen, aber unzensierten Party-Fotos. Keine Panik – das Scan-Programm XSane hilft beim Bergen der zweifelhaften Schätze.

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Bildbetrachtungsprogramm (KDE) mir Druckfunktion
Heiko, 28.09.2016 00:02
Am Dienstag, 27. September 2016, 01:46:26 CEST schrieb alfred: Hallo Michael,hallo Alfred > > >...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] [gelöst]_Thunar
Gerhard Blaschke, 27.09.2016 21:16
Am 27.09.2016 um 19:37 schrieb Karl-Heinz: > Am Tue, 27 Sep 2016 08:48:37 +0200 > schrieb Gerhard Bla...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Thunar
Karl-Heinz, 27.09.2016 19:37
Am Tue, 27 Sep 2016 08:48:37 +0200 schrieb Gerhard Blaschke : Hallo Gerhard, doch das geht. Hier mal ein...
Re: [EasyLinux-Suse] Firefox
Heiko, 27.09.2016 15:46
Am Dienstag, 27. September 2016, 10:46:37 CEST schrieb Horst Schwarz: Hallo, > ich war gezwungen, im Firefo...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Thunar
Gerhard Blaschke, 27.09.2016 08:48
Am 27.09.2016 um 08:21 schrieb Uwe Herrmuth: > Hallo Gerhard, > > Gerhard schrieb am 26.09.2016...