Samba auf readonly-System nutzen

GoaSkin - Montag, 30. November 2009 22:46:15 - 1 Antworten

Hallo,

ich versuche verzweifelt Samba auf einem Embedded-Gerät zum Laufen zu bringen, auf dem die Linux-Partitionen im Betrieb nicht beschreibbar sind, sondern sich nur als Ganzes mit cramfs bzw. squashfs-Images flashen lassen (im Falle eines Firmware-Updates).
Beschreibbar ist nur eine kleine ramdisk sowie Speichermedien, die an einer USB-Schnittstelle angeschlossen sind. Zusätzliche Software muß von daher auch von einem USB-Medium gestartet werden.

Möchte ich nun Samba installieren, stehe ich vor dem Problem, daß beim Compilieren von Samba verschiedene Pfade statisch festgelegt werden, die sich scheinbar in der smb.conf (oder doch?) nicht festlegen lassen. Dort werden verschiedene tdb-Dateien als Datenbanken (oder kann man das abschalten?) genutzt.

Das eigentliche Problem ist, daß das System den USB-Medien dynamische Mountpoints verpasst, wodurch man davon ausgehen kann, daß der Pfad zum USB-Speicher nicht bei jeder Nutzung der selbe ist. Von daher kann ich mit statisch festgelegten Pfaden, die bereits bei der Compilation von Samba festgelegt werden einfach nichts anfangen.

Lediglich beim Start von smbd kann man alles richten, in dem man die Startparameter --private-dir, --lockdir etc. nutzt. Ein Shellskript zum Starten muß eben die Pfade zum USB-Stick analysieren und den entsprechenden Startbefehl ausführen.
Der nmbd kennt diese Parameter jedoch nicht, motzt aber herum und startet nicht, wenn er verschiedene tdb-Dateien nicht findet, die eigentlich nur der smbd braucht.

Wüsste jemand einen Trick, wie ich samba vollständig zum Laufen bekommen könnte? Gibt es vielleicht Startkommandos, die Programme ausführen können und dem Programm die Existenz eines bestimmten Pfades vorgaukeln oder könnte man mit einer chroot-Umgebung was machen?


Antworten
Problem gelöst
GoaSkin , Sonntag, 13. Dezember 2009 13:30:24
Ein/Ausklappen

Ich habe Samba neu kompiliert und als Präfix /tmp/samba eingestellt. Beim Systemstart wird das Unterverzeichnis samba in tmp auf den Pfad auf dem USB-Stick verlinkt.

Deaktiviert man sämtliche Features, die man nicht braucht, so erhält man übrigens sehr kleine Daemons, die keine weiteren Bibliotheken benötigen. Ein SMB-Server, der weniger als 1GB auf einem Laufwerk benötigt ist möglich.


Bewertung: 294 Punkte bei 53 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Gemeinsame Fotoablage im Haus
Gerhard Blaschke, 24.04.2017 06:07
Guten Morgen, Am 23.04.2017 um 23:39 schrieb Marcello: > Guten Tag, > > ich habe derzeit folgendes...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Alfred Zahlten, 24.04.2017 00:29
Am 22.04.2017 um 12:18 schrieb Rainer: Hallo Rainer, > Dann wäre es höchste Eisenbahn, Dich nach einer A...
[EasyLinux-Ubuntu] Gemeinsame Fotoablage im Haus
Marcello, 23.04.2017 23:39
Guten Tag, ich habe derzeit folgendes Problem. Wir haben in unserem Haushalt zwei PCs und zwei Laptops. Sowoh...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Alfred Zahlten, 23.04.2017 22:50
Am 22.04.2017 um 22:15 schrieb Richard Kraut: >> die Kostenlose durch Werbung finanzierte Seite. Sola...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Problem, Nervige Werbung.
Alfred Zahlten, 23.04.2017 21:52
Am 22.04.2017 um 21:59 schrieb Richard Kraut: Hallo Richard, > Oder, etwas komplizierter, man sperrt die...