SUSE12

Jörg Müller - Mittwoch, 25. Januar 2012 14:27:12 - 5 Antworten

Hallo Gemeinde
Ich habe schon ziemlich lange auf einem Rechner Linux laufen, bin also nicht ganz unbeleckt. Jetzt möchte ich auf meinem Laptop HP 8710w eine Linuxpartition haben.
Die Installation geht ohne Probleme. Wenn ich KDE wähle und die Anmeldung auf automatisch setze kommt eine Benutzer und Passwort abfrage. Der Benutzer wird richtig gesetzt aber das Passwort ist immer falsch ( auch wenn ich aaa nehme )
Bei Gnome ist nach dem Onlineupdate Schluss, denn dann geht beim Passwort die Tastatur des Laptops nicht und ich komme nicht mehr ins System
Ich weiß das ist ne Menge aber ich will auch nicht aufgeben
Jörg

Antworten
Ich nix verstehen ???
Ulf B., Donnerstag, 26. Januar 2012 19:46:38
Ein/Ausklappen

Hallo Jörg,

so richtig klar ist mir das noch nicht, was Du für ein Fehlerbild hast.

Ich sage es mal wie ich es verstanden habe. Zum einen wird die Automatische Anmeldung die Du eingestellt hast nicht verwendet?!

Zum zweiten kannst Du keine Eingaben auf der Tastatur machen (bei der GNOME Installation - schon während dieser)?!

Wenn das stimmt, kann es zum einen am Tastaturtreiber liegen, oder aber ein Falsches Keyboard Mapping für eine Spezial Tatstatur verwendet werden - die es bei Notebooks wegen der Verwendung der Sondertasten manch mal gibt.

Außerdem würde mich interessieren ob Du schon einen normale Tastatur an den Laptop Probiert hast - und was das Ergebnis war?

Zum Anderen was sagt den openSUSE bzw. Google zu diesem Thema. Hast Du dort schon mal nachgesehen?

Welche Bootparameter hast Du schon probiert, bzw. hast Du schon mal mit dem "Failsave" Eintrag im Bootloader gebootet?

Kommst Du mit <Strg>+<Alt>+<F1> auf die Konsole - wenn ja werden dort eingaben besser erkannt - bzw. könntest Du Dich dort anmelden?

Gruß
Ulf


Bewertung: 218 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich nix verstehen ???
Jörg Müller, Freitag, 27. Januar 2012 17:48:33
Ein/Ausklappen

Ich kann auch nicht sagen woran es liegt. Jetzt habe ich erst mal wieder die SUSE 11.4 installiert und alles geht wie am Schnürchen.
Bei 12.1 ist es ja so, das ich nach der Passworteingabe nach kurzem schwarzen Bild immer wieder auf dem Anmeldebildschirm lande. Als ob das PW falsch wäre. Wenn ich aber absichtlich ein falsches eingebe kommt die Meldung Passwort falsch. Gehe ich auf die Konsole kann ich den Benutzer eingeben aber beim Passwort reagiert die Tastatur nicht, aber enter geht wieder. Ich habe bei der Installation auch schon mit einer geringeren Auflösung gespielt aber am Ergebnis ändert sich nichts.
Am Wochenende werde ich mal eine USB Tastatur probieren.
Ich melde mich wieder Jörg


Bewertung: 180 Punkte bei 36 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich nix verstehen ???
Ulf B., Freitag, 27. Januar 2012 19:14:22
Ein/Ausklappen

Nach dieser Beschreibung tippe ich mal eher auf Probleme mit dem Grafiktreiber. Siehe auch Release Notes:
http://de.opensuse.org/open..._KMS_.28Kernel_Mode_Setting.29

Welche Grafikkarte hast Du und welchen Treiber verwendest Du? Bei meiner AMD/ATI Grafikkarte hat der AMD/ATI-CS-Treiber (fglrx) ärger gemacht - ich verwende jetzt nur noch den OSS Treiber (radeonhd). Das gleiche gilt auch bei Nvidea.

Wenn Du eine neuere Intel Grafikkarte hast - kann es ebfenfalls mit den Kernel-Mode-Settings Probleme geben.

Notfalls mal auf VESA zurück schalten.

Gruß
Ulf

PS: Für Grafik Probleme gibt es Gott sei Dank in 12.1 wieder "sax".



Bewertung: 235 Punkte bei 29 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Ich nix verstehen ???
Manfred Münchberg, Freitag, 27. Januar 2012 21:38:33
Ein/Ausklappen

Iche auch

Ich hatte mir auch die Version 12.1 auf meinem Desktop gezogen. Beim ersten Versuch erhielt ich die gleiche Fehlermeldung. Ich hatte schon an mir gezweifelt und zu mir gesagt: "Jetzt ist es soweit, du merkst dir den Zugang keine 5 mIn. Ergebniss = Neue Installation aber dies mal funktionierte es. Seltsam, seltsam...


Bewertung: 186 Punkte bei 30 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ich nix verstehen ???
Jörg Müller, Samstag, 28. Januar 2012 12:55:27
Ein/Ausklappen

Die Lösung war viel einfacher als ich dachte!!!!!
Meine Version von Linux 12.1 war eine von den ersten die man downloaden konnte, jetzt habe ich mir eine ISO mit dem Erstellungsdatum 04.01.2012 gezogen und alle Probleme sind Geschichte. Trotzdem möchte ich mich bei Euch für Vorschläge und Lösungswege bedanken.
Jetzt habe ich Win7 und Suse 12.1 im Dualboot wie ich es mir gewünscht habe und bleibe diesem Forum treu.

Bis zum nächsten Prob....
Jörg


Bewertung: 235 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Was taugt die neue "Suse"?
    In der April-Ausgabe des LinuxUser warfen wir einen Blick auf die Neuerungen der kommenden Suse-Version. Lesen Sie hier, ob die finale Version das Update Wert ist.
  • Linux-Distributionen für Einsteiger/Anwender
    Linux ist nicht gleich Linux. Während Sie kommerzielle Betriebssysteme in der Regel nur von der Stange eines einzigen Herstellers bekommen und mit den Haken und Ösen dieser zusammengestellten System-Software leben müssen, haben Sie bei Linux jederzeit die Möglichkeit, sich aus einer Vielzahl verschiedener Distributionen diejenige herauszupicken, die Ihren persönlichen Vorlieben am ehesten entspricht.
  • Heft-DVD: OpenSuse 12.2 installieren
    Die aktuelle OpenSuse-Version ist schnell installiert: Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das Linux-System von der Heft-DVD aufsetzen und was dabei zu beachten ist.
  • Altes Eisen
    Selbst auf betagten Notebooks bringen Sie mit ein paar kleinen Tricks die neuesten Distributionen flüssig zum Laufen..

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 18.08.2017 09:00
Hallo Volker, Volker schrieb am 18.08.2017 um 07:33: > volker@volker-Aspire-E5-575:~$ echo $PWD &&am...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 18.08.2017 07:33
Hallo Uwe, Am 16.08.2017 um 21:56 schrieb Uwe Herrmuth: > > Dann hab ich eine ganz gewagte Vermutu...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 16.08.2017 21:56
Hallo Volker, Volker Borst schrieb am 16.08.2017 um 19:22: > > echo $PS1 > > ${debian_chr...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Volker Borst, 16.08.2017 19:22
Hallo Uwe, > echo $PS1 ${debian_chroot:+($debian_chroot)}\u@\h:\w\$ Einen neuen Benutzer habe ich jet...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] bash Leerzeichen vor dem Curser
Uwe Herrmuth, 16.08.2017 07:58
Hallo Volker, Volker schrieb am 12.08.2017 um 12:11: > Nach dem Aufrufen von 16.04 habe ich in der bash...