SATA-Raid Level 1 mit Linux

Autor

Mittwoch, 23. März 2005 11:41:09

Hallo!

Ich möchte für ein Produktivnetzwerk einen Linux Server aufsetzen, der zentral die Daten der Clients speichert und verwaltet (u.a. auch eine SQL-Datenbank).

Da ich das System gegen einen möglichen Festplattencrash sichern muss, möchte ich Raid Level 1 verwenden, dass vom Mainboard des Servers (ASUS A7V600-X) unterstützt wird.

Sprich: Ich habe ein neues Raid-Array angelegt (2x WD 80GB Platte) und dann die Installation des c't Debian Servers gestartet (erkennt auch wunderbar die SATA-Platten, ...). Allerdings zeigt mir das System BEIDE Platten an. Sollte nicht bloss eine angezeigt werden, da die andere ja nur Mirror ist? Ich kann die zweite Platte /dev/sdb auch per fdisk betrachten, allerdings ist diese leer. Keine Partitionen, keine Daten, nix sad

Muss ich Hardware RAID irgendwo noch aktivieren oder hat das mit Linux nix zu tun? Wie gut ist eigentlich Software-Raid von Linux? Ist das sinnvoll?

Schon jetzt Danke für jede Hilfe.

Anonymer Tux

10 Antworten


Alles Ausklappen

Antworten
SATA RAID 5 mit Linux Unterstützung
Rafal (unangemeldet), Samstag, 14. März 2009 13:32:21
Ein/Ausklappen
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
HackRevDD , Mittwoch, 23. März 2005 18:31:08
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Tobias Hunger, Mittwoch, 23. März 2005 20:38:10
Ein/Ausklappen
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Harald Milz, Donnerstag, 31. März 2005 23:52:57
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
HackRevDD , Sonntag, 03. April 2005 20:53:05
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Harald Milz, Montag, 04. April 2005 00:11:57
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Anonymer Tux, Dienstag, 05. April 2005 18:11:19
Ein/Ausklappen
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Andreas M., Mittwoch, 23. März 2005 12:17:14
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Anonymer Tux, Mittwoch, 23. März 2005 16:57:30
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Jan Kandziora, Freitag, 25. März 2005 21:48:41
Ein/Ausklappen

Ähnliche Artikel

  • Fünf SATA-RAID-Controller im Test
    Der Ausfall einer einzigen Festplatte und der damit verbundene Zeitverlust bringt Selbständige oder Studenten schnell in Bedrängnis. Für wenige Euro versprechen RAID-Systeme eine zusätzliche Absicherung. Der Test zeigt, wann der Aufwand lohnt.
  • Desktop-RAID
    RAID verspricht rasante Plattenzugriffe und optimale Datensicherheit. Mit Linux ist das auch auf dem Desktop kein Problem.
  • Doppeltes Volumen
    Ganz ohne zusätzliche Hardware und Kosten sorgt Linux bei der Verwaltung der Datenträger durch RAID-Support für Ausfallsicherheit und mittels LVM für ein flexibles Partitionsmanagent.
  • 1,25-TByte-Array von Lacie
    Mancher Benutzer speichert heute bereits mehrere Tausend Musikstücke auf seinem Computer. Doch was tun, wenn man die gleiche Menge an Videos speichern will? Eine mögliche Antwort heißt Biggest S2S und kommt vom Storage-Spezialisten Lacie.
  • USB-3.0-Potpourri
    Egal, ob Laptop oder Desktop: Der Einstieg in das schnelle USB 3.0 ist mit vielerlei Zubehör schon für recht kleines Geld möglich. Wir stellen Lösungen von Buffalo, Freecom und Raidsonic vor.

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Rainer, 25.10.2014 11:11
Hallo Heiko, Am Sat, 25 Oct 2014 10:12:20 +0200 schrieb Heiko Ißleib : > > > Was ist unsaube...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Rainer, 25.10.2014 11:00
Hallo Richi, Am Sat, 25 Oct 2014 01:50:25 +0200 schrieb Richard Kraut : > > Am einfachsten fährt...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Heiko Ißleib, 25.10.2014 10:12
Am 25.10.2014, 00:07 Uhr, schrieb Rainer : Hallo. > Was ist unsauber programmiert? Recoll? Wäre jedenfal...
Re: [EasyLinux-Suse] (OT] Tumbleweed wird Rolling Release
Oliver Christ, 25.10.2014 08:46
Am Fr 24 Okt 2014 21:38:51 CEST schrieb Mahmud Al-Ahmed Morgen Mahmud, >> Immer wieder dieses Pessimi...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Recoll: Fehler bei Indizierung
Richard Kraut, 25.10.2014 01:50
Am Samstag, den 25.10.2014, 00:08 +0200 schrieb Rainer: > Habe sowohl das BIOS durchstöbert, als auch das...