SATA-Raid Level 1 mit Linux

Anonymer Tux - Mittwoch, 23. März 2005 11:41:09 - 10 Antworten

Hallo!

Ich möchte für ein Produktivnetzwerk einen Linux Server aufsetzen, der zentral die Daten der Clients speichert und verwaltet (u.a. auch eine SQL-Datenbank).

Da ich das System gegen einen möglichen Festplattencrash sichern muss, möchte ich Raid Level 1 verwenden, dass vom Mainboard des Servers (ASUS A7V600-X) unterstützt wird.

Sprich: Ich habe ein neues Raid-Array angelegt (2x WD 80GB Platte) und dann die Installation des c't Debian Servers gestartet (erkennt auch wunderbar die SATA-Platten, ...). Allerdings zeigt mir das System BEIDE Platten an. Sollte nicht bloss eine angezeigt werden, da die andere ja nur Mirror ist? Ich kann die zweite Platte /dev/sdb auch per fdisk betrachten, allerdings ist diese leer. Keine Partitionen, keine Daten, nix sad

Muss ich Hardware RAID irgendwo noch aktivieren oder hat das mit Linux nix zu tun? Wie gut ist eigentlich Software-Raid von Linux? Ist das sinnvoll?

Schon jetzt Danke für jede Hilfe.

Alles Ausklappen

Antworten
SATA RAID 5 mit Linux Unterstützung
Rafal (unangemeldet), Samstag, 14. März 2009 13:32:21
Ein/Ausklappen
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
HackRevDD , Mittwoch, 23. März 2005 18:31:08
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Tobias Hunger, Mittwoch, 23. März 2005 20:38:10
Ein/Ausklappen
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Harald Milz, Donnerstag, 31. März 2005 23:52:57
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
HackRevDD , Sonntag, 03. April 2005 20:53:05
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Harald Milz, Montag, 04. April 2005 00:11:57
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Anonymer Tux, Dienstag, 05. April 2005 18:11:19
Ein/Ausklappen
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Andreas M., Mittwoch, 23. März 2005 12:17:14
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Anonymer Tux, Mittwoch, 23. März 2005 16:57:30
Ein/Ausklappen
-
Re: SATA-Raid Level 1 mit Linux
Jan Kandziora, Freitag, 25. März 2005 21:48:41
Ein/Ausklappen

Ähnliche Artikel

  • Fünf SATA-RAID-Controller im Test
    Der Ausfall einer einzigen Festplatte und der damit verbundene Zeitverlust bringt Selbständige oder Studenten schnell in Bedrängnis. Für wenige Euro versprechen RAID-Systeme eine zusätzliche Absicherung. Der Test zeigt, wann der Aufwand lohnt.
  • Desktop-RAID
    RAID verspricht rasante Plattenzugriffe und optimale Datensicherheit. Mit Linux ist das auch auf dem Desktop kein Problem.
  • Doppeltes Volumen
    Ganz ohne zusätzliche Hardware und Kosten sorgt Linux bei der Verwaltung der Datenträger durch RAID-Support für Ausfallsicherheit und mittels LVM für ein flexibles Partitionsmanagent.
  • 1,25-TByte-Array von Lacie
    Mancher Benutzer speichert heute bereits mehrere Tausend Musikstücke auf seinem Computer. Doch was tun, wenn man die gleiche Menge an Videos speichern will? Eine mögliche Antwort heißt Biggest S2S und kommt vom Storage-Spezialisten Lacie.
  • Lichtblick am Horizont
    Zwar verhindern lizenzrechtliche Gründe die Integration von Suns ZFS in den Linux-Kernel – über einen Trick kommen aber auch Linux-Anwender in den Genuss des viel gelobten Dateisystems.

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] GPT-Partition boot-Festplatte?
Heiko, 03.05.2016 23:30
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 12:26:22 schrieb Oliver: Hallo, > > >> Ich stehe im Moment auf dem...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] OT: Fritz-Box mit Firmware 6.50 - Anrufbeantworter
Dietmar Schlosser, 03.05.2016 18:33
Am Samstag, 30. April 2016, 17:10:11 schrieb Alexander McLean: Hi Alexander > Du musst den oder die eing...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
"Michael R. Moschner", 03.05.2016 15:48
Am Dienstag, 3. Mai 2016, 14:29:21 schrieb Joachim Puttkammer: Hallo Im Moment benutze ich diesen und bin...
[EasyLinux-Ubuntu] mobiler Hotspot / Fonic [OT]
Joachim Puttkammer, 03.05.2016 14:29
Hallo, seit Jahren benutze ich einen Huawei mobilen Hotspot (Vorgänger von E5) und die Fonic Surf-Card wen...
[EasyLinux-Suse] SSD & openSUSE Leap 42.1 & easyLINUX
wmey, 03.05.2016 10:51
° In einer der kürzlichen Ausgaben erwähnt easyLINUX eher in einem Nebensatz, dass ein Test-bootvorgang unter...