SAP GUI unter Linux zum Laufen bringen

Autor

Freitag, 12. März 2004 10:56:40

Java und das SAP GUI Paket sind so weit installiert.
Die Umgebungsvariablen sind so weit auch gesetzt.
Jetzt bekomme ich beim Start der guilogon aber folgende Fehlermeldung:
"java_vm process: could not find java VM symbols"

Damit kann ich so nicht viel anfangen. Hat da jemand einen Tipp ?

Ich arbeite mit SuSe Linux 9.0 Professionals


Danke
Stefan

Anonymous User

4 Antworten


Antworten
Re: SAP GUI unter Linux zum Laufen bringen
(unangemeldet), Sonntag, 12. September 2004 20:55:08
Ein/Ausklappen

Hallo,

ich habe auch ein Problem mit der Installation der Java-GUI.

Ich habe die JVM installiert. Dann habe ich die CD mit dem PlatinGUI...jar
gemountet und mit java -jar PlatinGUI-Linux...jar entpackt.
Dabei habe ich viele Meldungen aus java bekommen, aber das GUI wurde nicht
installiert. Was habe ich falsch gemacht?
Vor allem könnte eines sein: Daß ich die Java-Gui falsch gestartet habe, da
ich nicht verstanden habe, wie ich den Kommunikations-Port des SAP-Servers in /etc/services herausfinden kann z. B. 3235

guistart conn=/H/192.168.1.2./S/3235

Vielen Dank für eine Antwort.
Thomas Markl



Bewertung: 137 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: SAP GUI unter Linux zum Laufen bringen
Norbert Rachner, Dienstag, 30. März 2004 13:39:34
Ein/Ausklappen

Hallo Stefan,
habe heute vormittag problemlos den SAPGUI auf SuSE 8.2 installiert:

Java muss installiert sein !!!
Bei mir !
# java -version
java version "1.4.1"
Java(TM) 2 Runtime Environment, Standard Edition (build Blackdown-1.4.1-01)
Java HotSpot(TM) Client VM (build Blackdown-1.4.1-01, mixed mode)


Für den SAPGUI guckst Du hier:
ftp://ftp.sap.com/pub/sapgui/java/620r8/

Dort gibt es u.a. den SAPGUI für Linux Release 6.30 rev 4

Auszug aus der Readme

Install the Java Runtime Environment 1.3 (if you haven't already done so). Please refer to the Chapter
"3 System Requirements" to check if your system environment is prepared for the installation.

On Unix platforms call command 'java -jar PlatinGUI--.jar' for installing SAPGUI.

For details please refer to the manual (chapter "3. System Requirements" and "4. Installation").

The separate graphics packages (PlatinGX--.*) are obsolete.
All graphics applications are now included in PlatinGUI--.jar.


[PlatinGUI-Linux-630r4.jar]
SAPGUI for the Java Environment 6.30 rev 4
for Linux on Intel 32bit
(java archive)
)


[PlatinManual-HTML-630r4.tar.Z]
HTML Documentation 6.30 rev 4
for all platforms
(compressed tar file)

[PlatinManual-HTML-630r4.zip]
HTML Documentation 6.30 rev 4
for all platforms
(zip file)

Wichtig ist sicherlich die Startprozedur:

guistart conn=/H/SAPSYSTEM_IP-Adresse/S/3225

Die 3235 steht für das Kommunikations-Port des SAP-Server
Bei mir in der /etc/services unter AIX
sapdp25 3225/tcp # SAP System Dispatcher Port

Viel Erfolg
Norbert







Bewertung: 144 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: SAP GUI unter Linux zum Laufen bringen
Norbert Rachner, Dienstag, 30. März 2004 13:38:19
Ein/Ausklappen

Hallo Stefan,
habe heute vormittag problemlos den SAPGUI auf SuSE 8.2 installiert:

Java muss installiert sein !!!
Bei mir !
# java -version
java version "1.4.1"
Java(TM) 2 Runtime Environment, Standard Edition (build Blackdown-1.4.1-01)
Java HotSpot(TM) Client VM (build Blackdown-1.4.1-01, mixed mode)


Für den SAPGUI guckst Du hier:
ftp://ftp.sap.com/pub/sapgui/java/620r8/

Dort gibt es u.a. den SAPGUI für Linux Release 6.30 rev 4

Auszug aus der Readme

Install the Java Runtime Environment 1.3 (if you haven't already done so). Please refer to the Chapter
"3 System Requirements" to check if your system environment is prepared for the installation.

On Unix platforms call command 'java -jar PlatinGUI--.jar' for installing SAPGUI.

For details please refer to the manual (chapter "3. System Requirements" and "4. Installation").

The separate graphics packages (PlatinGX--.*) are obsolete.
All graphics applications are now included in PlatinGUI--.jar.


[PlatinGUI-Linux-630r4.jar]
SAPGUI for the Java Environment 6.30 rev 4
for Linux on Intel 32bit
(java archive)
)


[PlatinManual-HTML-630r4.tar.Z]
HTML Documentation 6.30 rev 4
for all platforms
(compressed tar file)

[PlatinManual-HTML-630r4.zip]
HTML Documentation 6.30 rev 4
for all platforms
(zip file)

Wichtig ist sicherlich die Startprozedur:

guistart conn=/H/SAPSYSTEM_IP-ADresse/S/3235

Die 3235 steht für das Kommunikations-Port des SAP-Server
Bei mir in der /etc/services unter AIX
sapdp25 3225/tcp # SAP System Dispatcher Port

Viel Erfolg
Norbert







Bewertung: 126 Punkte bei 32 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: SAP GUI unter Linux zum Laufen bringen
Xunil , Freitag, 12. März 2004 11:46:48
Ein/Ausklappen

Ich will ja nicht destruktiv sein, schlage mich aber seit 6 Monaten mit SAP bzw. dem SAP GUI herum: 0 Effekt. Ich habe das Teil z.T. debuggt und ge'strace't und detailierteste Fehlermeldungen an SAP geschickt. Ein, zwei triviale Gegenfragen und dann Funkstille. Abgesehen davon ist dieses Teil absolut lausig programmiert, allein die Linkerei gegen Bibliotheken-Versionsnummern "aus der spaeten Steinzeit" spricht Baende. SAP hat, entgegen aller vollmundigen Lippenbekenntnisse, einen Linux-Support, der faktisch nicht existiert. Web-Anwendungen werden nur gegen MS-IE getestet; anders lautende Behauptungen, lassen sich mit einem einfachen Mozilla-Aufruf entsprechender Applikationen meist ad absurdum fuehren.
Mir ist gelungen, den SAP GUI auf einem Testsytem zum Laufen zu bringen, allerdings auf einer alten HeulSuSE, die in dieser Form hier keinen Einsatz findet. Die Rede ist vom SAP GUI per GUL610R0.RPM fuer SuSE Linux.
An offene Quellen von SAP ist nicht zu denken, so bleibt ein Herumwerkeln an Symptomen. Nach meinem Ueberblick verursacht SAP Software vor allem Kosten die in keinem Verhaeltnis zum Nutzen stehen. Oeffentliche Behoerden sind da sehr freizuegig, im Mittelstand findet man SAP eher selten (aus Gutem Grund s.o.).


Bewertung: 190 Punkte bei 33 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

  • Alternative Java-VM läuft auf ARM

    Avian ist eine virtuelle Maschine, die einen Teil der Java-Spezifikation umsetzt. Die ressourcenschonende Open-Source-Implementierung ist nun in Version 0.4 mit neuen Features erhältlich.
  • Armed Bear Common Lisp 1.0.0

    Armed Bear Common Lisp (ABCL), eine freie Lisp-Implementierung für die Java-VM, ist in Version 1.0.0 verfügbar.
  • Verschiedene Java-Versionen unter Linux
    Zahlreiche Java-Versionen wie Sun Java, Oracle Java, Blackdown, OpenJDK, IcedTea oder GnuJava stehen unter Linux zur Verfügung. Da viele Anwendungen und unzählige Webseiten Java voraussetzen, geben wir eine Übersicht. Sie erfahren auch, wie Sie mit mehreren gleichzeitig installierten Java-Versionen umgehen.
  • Proof of Concept: Wine für 64-Bit-Programme
    Dass die freie Laufzeitumgebung Wine in diesem Jahr die Version 1.0 geschafft hat, ist ein Meilenstein. Entwickler Maarten Lankhorst hat nun - zumindest auf dem experimentellen Feld - eine weitere Wegmarke gesetzt und das erste 64-Bit-Windows-Programm zum Laufen gebracht.
  • Editorial

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] SD-Karte_gelöscht
Rainer, 22.08.2014 09:30
Hallo Hartmut, Am Fri, 22 Aug 2014 09:10:14 +0200 schrieb Hartmut Haase : > gibt es ein Programm, mit...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] SD-Karte_gelöscht
Heike Jurzik, 22.08.2014 09:25
Moin, On Fri, Aug 22, 2014 at 09:10:14AM +0200, Hartmut Haase wrote: > gibt es ein Programm, mit dem man...
[EasyLinux-Ubuntu] SD-Karte_gelöscht
Hartmut Haase, 22.08.2014 09:10
Hallo Liste, gibt es ein Programm, mit dem man von einer SD-Karte gelöschte Fotos wieder herstellen kann?...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Stream-Abrisse
Rainer, 22.08.2014 08:19
Hallo Matthias, Am Thu, 21 Aug 2014 23:39:30 +0200 schrieb Matthias Müller : > > Einer der Sender,...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Stream-Abrisse
Matthias Müller, 21.08.2014 23:39
Hallo, Am Donnerstag, 21. August 2014 schrieb Rainer: snip > Als ich behaupte mal: Das hat damit nicht...