Router mit 4xWAN + 1xLAN für LoadBalancing

Karsten Tröß - Dienstag, 15. September 2009 00:55:18 - 6 Antworten

Hi,

gibt es einen Router mit 4xWAN und 1xLAN (oder mehr) an den ich z.B. 3x Business DSL der Telekom und 1x Kabeldeutschland anschließen kann?

Es sollte natürlich so funktionieren dass z.B. Downloads priorisiert über den Kabeldeutschland - Anschluß geht und sonstige Dienste (ext. Zugriff, Mail) über den DSL - Zugang.

Eine Kanalbündelung soll nicht vorgenommen werden.

Danke.
Gruß
Karsten

Antworten
Router mit 4xWAN + 1xLAN für LoadBalancing
Hajo Thelen (unangemeldet), Dienstag, 22. September 2009 21:18:05
Ein/Ausklappen

Das könnte auch was für dich sein:

http://viprinet.com/


Bewertung: 283 Punkte bei 50 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Clearos vormals Clarkconnect
hph (unangemeldet), Donnerstag, 17. September 2009 12:31:06
Ein/Ausklappen

Das wäre auch eine Möglichkeit und du hättest noch mehr funktionen
ohne große Konfigurationsarie
mit freundlichem Gruß
hph


Bewertung: 211 Punkte bei 67 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Clearos vormals Clarkconnect
hph (unangemeldet), Donnerstag, 17. September 2009 12:32:22
Ein/Ausklappen

habe den Linke zum Bericht über clearos vergessen einzufügen
http://www.pro-linux.de/news/2009/14708.html


Bewertung: 237 Punkte bei 61 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Möglichkeit: Linksys WRT54GL
Philipp Klaus, Mittwoch, 16. September 2009 16:38:55
Ein/Ausklappen

Die Linksys WRT54GL (WLAN-)Router sind mit einem WAN-Port und 4 LAN-Ports ausgestattet. Wenn Du anstatt der Linksys-Software ein Image von OpenWRT (http://www.openwrt.org) aufspielst, werden aus den Ports schnell universell verwendbare Ports, d.h. Du kannst selbst bestimmen, welcher WAN und welcher LAN sein soll. Da Dein Anwedungsfall äusserst speziell ist, darfst Du allerdings nicht mit GUI-Unterstützung in Form von Webseiten rechnen, sondern musst die Config selbst per Kommandozeile bzw. Scripting zusammenschustern (lassen).


Bewertung: 271 Punkte bei 51 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Kabel != DSL
Marcel Hilzinger, Mittwoch, 16. September 2009 14:58:56
Ein/Ausklappen

Hallo Karsten,
Kabelmodems nutzen eine andere Hardware als DSL-Modems, deshalb glaube ich nicht, dass es solche fertigen Router gibt. Aber du kannst natürlich mit Linux einen solchen basteln. Fünf Ethernet-Karten rein, die 3x DSL und das Kabelmodem an den Rechner anschließen und dann per Traffic Shaping die Datenströme verwalten.


Bewertung: 184 Punkte bei 116 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Kabel != DSL
Karsten Tröß, Freitag, 18. September 2009 12:31:23
Ein/Ausklappen

Hallo Marcel,

das ist zwar vom Grundsatz her richtig aber wenn ich einen "normalen" Router habe kann ich dort einstellen ober der WAN - Port ein DSL - Modem benutzt (intern od. extern) oder ob er z.B. einen LAN - Anschluß auf WAN - Seite hat, welchen das Kabelmodem zur Verfügung stellt.

Als Beispiel: AVM FritzBox 7170: ich kann diese direkt an DSL ohne ext. Modem anschließen, kann sie aber auch an ein LAN - Anschluss hängen (wo der Internet - Zugang schon vorhanden ist).

Zum Linux - Rechner: wo ist der Unterschied zwischen Load Balancing und Traffic Shaping? Gibt es da einen?

Danke.

Karsten


Bewertung: 241 Punkte bei 62 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Ähnliche Artikel

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...

Jetzt auf den Mailinglisten

Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Karl-Heinz, 19.02.2017 12:32
Am Sun, 19 Feb 2017 08:20:52 +0100 schrieb Uwe Herrmuth : Hallo Uwe, es lag wirklich an der Datei, aber n...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] PCManFM_Dateimanager_eigener_Menüeintrag_erstellen
Uwe Herrmuth, 19.02.2017 08:20
Hallo Karl-Heinz, Karl-Heinz schrieb am 18.02.2017 um 18:23: > ----------------> Start .desktop-Datei...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] Von Linux Mint 15 Olivia zu Linux Mint 18.1 Serena
Heiko, 19.02.2017 06:57
Am Samstag, 18. Februar 2017, 22:52:28 CET schrieb Alfred Zahlten: Hallo Alfred, > > du meinst sic...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] X11-Tohuwabohu
Richard Kraut, 18.02.2017 19:18
Am Samstag, den 18.02.2017, 17:00 +0100 schrieb Gerhard Blaschke: > Kann man (oder irgendjemand auf der Li...
Re: [EasyLinux-Ubuntu] X11-Tohuwabohu
Richard Kraut, 18.02.2017 19:02
Am Samstag, den 18.02.2017, 17:49 +0100 schrieb Gerhard Blaschke: > Soviel ich gesehen habe, steckt in /et...